Überbetriebliche Lehre
Bezirk Gänserndorf: Mit der Ausbildungsgarantie am Sprung zum Facharbeiter

WIFI-Gänserndorf-Standortleiter Pawel Kocemba, Zweigstellenleiter Erich Stratjel, Trainerin Verena Olsacher, Lehrling Raphael Mold und Firmenchef Martin Legerer.
2Bilder
  • WIFI-Gänserndorf-Standortleiter Pawel Kocemba, Zweigstellenleiter Erich Stratjel, Trainerin Verena Olsacher, Lehrling Raphael Mold und Firmenchef Martin Legerer.
  • Foto: Potmesil
  • hochgeladen von Ulrike Potmesil

GÄNSERNDORF (up). Raphael Mold ist begeistert bei der Sache, wenn es um Verkabelung, um Schaltermontage oder auch ums Stemmen geht. Der 18-Jährige ist Lehrling beim Gänserndorfer Familienbetrieb Haustechnik Legerer und einer von niederösterreichweit 2000 jungen Leuten, die mit der "überbetrieblichen Lehre" ihren Ausbildungsplatz gefunden haben.
Nicht jeder junge Mensch, der gerne eine Lehre absolvieren möchte, findet auch eine Lehrstelle. Jene, die beim AMS als lehrstellensuchend vorgemerkt sind und trotz intensiver Bemühungen keine Lehrstelle finden, haben die Möglichkeit, eine überbetriebliche Lehrausbildung zu absolvieren. In diesem Fall wird der Ausbildungsvertrag nicht mit einem Lehrbetrieb, sondern mit einer Schulungseinrichtung abgeschlossen.

Intensives Coaching

Pawel Kocemba, ÜBA-WIFI-Standortleiter Mistelbach und Lehrlingsbetreuer, informiert: "Die Anmeldung erfolgt über das AMS, jedes Institut hat ein gewisses Kontingent." Fünf bis zehn Wochen werden die jungen Leute in den jeweiligen Schulungseinrichtungen in einer Berufsorientierungsphase auf die Lehre vorbereitet. "Wir erarbeiten Interessensprofile, Kompetenzen und Berufsbilder", erklärt Kocemba. Die zukünftigen Lehrlinge bekommen außerdem die Möglichkeit, in Betrieben Schnupperstunden zu absolvieren, danach werden sie je nach Interesse und Talente zu den jeweiligen Partnerunternehmen vermittelt, wo sie bis zu vier Monate als überbetriebliche Lehrlinge tätig sind, danach werden sie im Idealfall von ihrem Lehrherren als regulärer Lehrling übernommen.
Martin Legerer, Geschäftsführer des Gänserndorfer Installateurbetriebs: "Wir sind schon lange bei diesem Projekt dabei und haben schon einige junge Leute übernommen." So eben Raphael Mold, der seit September regulärer Elektromonteur-Lehrling bei Legerer und somit Teil des 44-köpfigen Teams ist. Legerer bildet derzeit elf Lehrlinge - Elektromonteure und Sanitär- und Heizungsmonteure - aus.

Intensives Coaching

AMS-Gänserndorf-Leiter Albert Walbert bezeichnet die überbetriebliche Lehre als wichtige Säule der Ausbildungsgarantie und zieht positive Zwischenbilanz: "Die Zahl der Lehrstellensuchenden im Bezirk ist von 2017 auf 2018 um 17 Prozent gesunken." Die enge Begleitung, das Coaching und die Verzahnung mit der Wirtschaft würden die "Lehre im zweiten Bildungsweig" so wertvoll machen, daher habe man eine hohe Erfolgsquote.

Alle Berufssparten

100 junge Leute werden im Bezirk pro Jahr über diese Schiene ausgebildet, vowiegend in Berufen, die in der Wirtschaft gefragt sind. "Aber nicht jeder und jede kann Techniker werden, für jede Herzensneigung finden wir eine Ausbildungsstelle."werden, für jede Herzenseignung finden wir eine Ausbildungsstelle."

WIFI-Gänserndorf-Standortleiter Pawel Kocemba, Zweigstellenleiter Erich Stratjel, Trainerin Verena Olsacher, Lehrling Raphael Mold und Firmenchef Martin Legerer.
AMS-Gänserndorf-Leiter Alfred Walbert.
Autor:

Ulrike Potmesil aus Gänserndorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.