22.09.2014, 10:30 Uhr

Schwerer Unfall bei Privat-Motocross-Rennen

UNTERSIEBENBRUNN. Zwei Zwanzigjährige aus dem Bezirk Gänserndorf waren am Nachmittag des 21. September mit Motocrossmaschinen in einer Schottergrube bei Untersiebenbrunn unterwegs, bei diesen waghalsigen Manövern, prallten die beiden mit ihren Fahrzeugen gegeneinander und stürzten. Einer der beiden Zwanzigjährigen wurde schwer verletzt und mit dem Notarzthubschrauber in das SMZ Ost in Wien gebracht. Der andere junge Mann erlitt leichte Verletzungen und wurde mit der Rettung in das Landesklinikum Gänserndorf gebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.