04.12.2017, 16:17 Uhr

Deutsch-Wagramer Karosserie-Lehrling in Silber und Bronze

Technische Herausforderungen machen ihm Spaß: Gregor Fiala gehört zu den besten Karosseriespengler-Lehrlinge Österreichs.
DEUTSCH-WAGRAM (up). Aktuell fehlen in Niederösterreich rund 15.000 Facharbeiter, Unternehmen aus dem Bezirk Gänserndorf warten schon längst nicht mehr darauf, dass die fix und fertig ausgebildete Fachkräfte zu ihnen kommen, sondern nehmen das Ruder selbst in die Hand und bieten Lehrstellen für die Spezialisten von morgen. Wer selbst ausbildet, hat später die besten qualifizierten Mitarbeiter, lautet das Motto.
Einer dieser top-ausgebildeten und hochmotivierten Fachkräfte ist Gregor Fiala. Der 21-Jährige hat bei Mitsubishi Motors Wilding seine Lehre absolviert und dabei Fleiß und Talent gezeigt. Beim Lehrlingswettbewerb wurde er zu niederösterreichs zweitbestem Karosseriespengler gekürt, beim Bundesbewerb holte er Bronze. "Ich habe ein Karosserieteil in vier Stunden möglichst exakt bauen müssen - es war eigentlich ganz einfach", meint der junge Mann, der ursprünglich gar nicht zum Bewerb antreten wollte, aber: "Mein Lehrherr hat gesagt, er meldet mich an."

Talent, Fleiß und gutes Benehmen

"Es gibt nicht viele Lehrlinge mit so viel Talent", bestätigt Felix Wilding. Neben Fleiß und handwerklichem Geschick seien auch gutes Benehmen und Pünktlichkeit wichtige Voraussetzungen. "Was nützen gute Noten, wenn der Bursch sich patschert anstellt?", meint der Firmenchef, der regelmäßig ein bis zwei Lehrlinge in Ausbildung hat. Übrigens bisher erst ein Mädchen.
Gregor Fiala hat bereits seine Lehre abgeschlossen und ist seiner Firma treu geblieben. "Ich mag Herausforderungen, wenn etwa die Reparaturdaten fehlen und ich selbst recherchieren muss, um die Arbeit korrekt durchführen zu können", sagt er. Dass er Handwerker werden würde, war immer schon klar. "Ich lebe meinen Beruf, auch privat", lacht der begeisterte Autosammler. So nennt er einen BMW X5, sein "Alltagsauto", einen Nissan 300 ZX, einen Mercedes S-Klasse (ein Oldtimer) und einen Opel Calibra sein eigen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.