105.000 Euro für neue Straße

Manfred Fuß (Straßenmeisterei Schrems), Helmut Rausch (Leiter der Straßenmeisterei Schrems), DI Gerald Bogg (Leiter der Straßenbauabteilung Waidhofen/Thaya), LAbg. Margit Göll, Karl Schützenhofer (Bgm. von Kirchberg am Walde), Martin Pichler (Leiter-Stv. der Straßenmeisterei Schrems).
  • Manfred Fuß (Straßenmeisterei Schrems), Helmut Rausch (Leiter der Straßenmeisterei Schrems), DI Gerald Bogg (Leiter der Straßenbauabteilung Waidhofen/Thaya), LAbg. Margit Göll, Karl Schützenhofer (Bgm. von Kirchberg am Walde), Martin Pichler (Leiter-Stv. der Straßenmeisterei Schrems).
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Eva Jungmann

KIRCHBERG. Landtagsabgeordnete Margit Göll nahm am 7. Oktober in Vertretung von Landeshauptmann Erwin Pröll die Fertigstellung der Bauarbeiten für die Sanierung der Landestraße L 8210 in Kirchberg am Walde vor.

Ausgangssituation

Die Landesstraße L 8210 wies am westlichen Ortsbeginn von Kirchberg am Walde zahlreiche Fahrbahnschäden auf und die Fahrbahnbreite von unter 5 Meter entsprach auch nicht dem heutigen Verkehrsstandard.
Aus diesen Gründen hat sich der NÖ Straßendienst entschlossen den gegenständlichen Straßenabschnitt zu erneuern bzw. zu verbreitern.

Ausführung

Auf eine Länge von rund 300 m wurde von der Kreuzung L 68 / L 8210 bis ca. 50 m nach dem westlichen Ortsende die komplette Straßenkonstruktion erneuert und abschließend auf einer Fläche von rund 1.500 m² ein neuer Straßenbelag aufgebracht. Die Fahrbahn wurde entsprechend den Verkehrserfordernissen und örtlichen Verhältnissen mit einer Breite von 5,00 – 5,20 m ausgeführt. Die Hauszufahrten wurden den neuen Gegebenheiten angepasst. Weiters wurde der Regenwasserkanal mit entsprechenden Hausanschlüssen erneuert, sowie eine Verrohrung für die Lichtwellenleitung verlegt. Am Fahrbahnrand wurden entlang der Landesstraße L 8210 im bebauten Bereich Randsteine neu versetzt, sowie im unbebauten Bereich ein Mischgutwulst für die Fahrbahnentwässerung errichtet.
Die Arbeiten wurden von der Straßenmeisterei Schrems mit Baufirmen der Region in einer Bauzeit von rund 7 Wochen durchgeführt. Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund 105.000 Euro, wobei rund 80.000 Euro auf das Land NÖ und rund 25.000 Euro auf die Marktgemeinde Kirchberg am Walde entfallen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen