Arbeiten an der Niederschremser Straße sind abgeschlossen

Alexander Brunner (Straßenmeisterei Schrems), Christoph Oppolzer (Leiter-Stv. der Straßenmeisterei Schrems), Karl Harrer (Bgm. von Schrems), NR Martina Diesner-Wais, Gerald Bogg (Leiter der NÖ Straßenbauabteilung Waidhofen/T.), Heini Staudinger (Eigentümer GEA Universum) und Peter Arnhof (Straßenmeisterei Schrems).
  • Alexander Brunner (Straßenmeisterei Schrems), Christoph Oppolzer (Leiter-Stv. der Straßenmeisterei Schrems), Karl Harrer (Bgm. von Schrems), NR Martina Diesner-Wais, Gerald Bogg (Leiter der NÖ Straßenbauabteilung Waidhofen/T.), Heini Staudinger (Eigentümer GEA Universum) und Peter Arnhof (Straßenmeisterei Schrems).
  • Foto: NÖ Straßendienst
  • hochgeladen von Bettina Talkner

Die L 8207 Niederschremser Straße in Schrems wurde abschnittsweise verkehrssicherer ausgebaut und neugestaltet.

SCHREMS (red). Martina Diesner-Wais nahm am Dienstag in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner die Fertigstellung der Bauarbeiten für die Neugestaltung der Landesstraße L 8207 in Schrems vor.

Ausgangssituation

Aufgrund der aufgetretenen Schäden entsprach die Fahrbahn der Niederschremser Straßße (L 8207) zwischen der Kreuzung mit der Landesstraße B 2 und der Kreuzung mit der L 66 (Bahnstraße) nicht mehr den heutigen Verkehrserfordernissen. Auch die Nebenflächen wiesen bereits Schäden auf und waren sanierungsbedürftig.
Aus diesen Gründen haben sich der NÖ Straßendienst und die Stadtgemeinde Schrems entschlossen, die Niederschremser Straße (L 8207) in zwei Abschnitten neu zu gestalten. Die Planung erfolgte durch den NÖ Straßendienst (Straßenbauabteilung 8, Waidhofen an der Tahya) und das Büro Retter & Partner aus Krems in Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde Schrems.

Ausführung

Nach den Einbautenverlegungen durch die Stadtgemeinde Schrems und der teilweise neuen Stromverkabelung wurden im Vorjahr die Arbeiten für den ersten Abschnitt von der Kreuzung mit der Landesstraße B 2 bis zur Kreuzung mit dem Heumühlweg durchgeführt. Nunmehr sind auch die Arbeiten für den zweiten Abschnitt bis zur Kreuzung mit der Landesstraße L 66 abgeschlossen.
Auf einer Gesamtlänge von rund 770 Metern wurde die Fahrbahn der Niederschremser Straße  erneuert. Die Fahrbahnbreite wurde entsprechend den örtlichen Verhältnissen mit einer Breite von 5,40 Metern ausgeführt. Die Nebenflächen entlang der L 8207 wurden saniert bzw. neu neugestaltet. Im Bereich der Waldviertler Schuhwerkstätten wurde eine sogenannte „Verkehrsberuhigte Zone“ hergestellt. Dabei wurde das Niveau der Fahrbahn und der Nebenflächen in einer Ebene angelegt. Als Abgrenzung dienen Pflastersteine in der Fahrbahn.

294.000 Euro investiert

Die Arbeiten wurden mit Genehmigung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Landesrat Ludwig Schleritzko durch die Straßenmeisterei Schrems in Zusammenarbeit mit Baufirmen aus der Region ausgeführt.
Die Gesamtkosten für beide Abschnitte belaufen sich auf rund 294.000 Euro wovon rund 156.000 Euro vom Land NÖ, rund 110.000 Euro von der Stadtgemeinde Schrems und rund 28.000 Euro von den Waldviertler Schuhwerkstätten getragen werden.

Autor:

Bettina Talkner aus Gmünd

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.