Bezirksjägertag für Gmünd

4Bilder

HIRSCHBACH (pp). Die Jägerschaft des Bezirkes Gmünd hielt ihren Bezirksjägertag mit umfangreichem Programm ab. Mit einer Hubertusmesse wurde gestartet, ehe es nach einem "wilden" Mittagessen in den formellen Teil mit Landesjägermeister Josef Pröll und Bezirksjägermeister Ernst Strasser ging. Die großen Themen dabei waren die Kitzrettung bei der bald anstehenden Silomad, aber auch wieder der Wolf, der Lux und die neue Bedrohung durch die Fuchsstaupe. Auch Jagdpachtverlängerungen, die Bestände bei Schwarz-, Rot- und Rehwild und die Jagdsicherheit wurden besprochen. Resümierend konnte Ernst Strasser festhalten: "Die Stimmung in der Jägerschaft ist sehr gut. Wir freuen uns besonders über den Nachwuchs, konnten doch erst vor kurzem neun Jungjäger ihre Prüfungen erfolgreich abschliessen."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen