Harbach: Polizei klärt Identität eines Einbrechers

Der Einbrecher hatte am Tatort DNA-Spuren hinterlassen.
  • Der Einbrecher hatte am Tatort DNA-Spuren hinterlassen.
  • Foto: sdecoret_shutterstock.com
  • hochgeladen von Eva Jungmann

BEZIRK. Vor einigen Wochen brach ein Einbrecher in Harbach in die Kläranlage ein und stahl unter anderem verschiedenes Werkzeug, eine Trompete, zwei PC, Bildschirme und einen Kompressor. Der Beschuldigte zwängte dazu ein Bürofenster auf, stahl aus drei Räumen die angeführten Gegenstände, und brachte sie durch eine von innen entsperrte Tür ins Freie. Seine Identität wurde auf Grund eines DNA-Treffers ermittelt. EDer 43-jährige Tscheche hat in Österreich keinen Wohnsitz und ist trotz seiner Meldeadresse in Tschechien unsteten Aufenthaltes. Der Beschuldigte wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Krems/D. zur Aufenthaltsermittlung im Inland ausgeschrieben. Er verursachte einen Schaden von rund 14.000 Euro, ca. 4.000 Euro davon für den Datenverlust.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen