Langschwarza: 13-Jähriger von Baumstamm am Kopf getroffen

Symbolfoto

LANGSCHWARZA. Am 05.02. gegen 16.25 Uhr war ein 54-jähriger Mann aus der Gemeinde Schrems gemeinsam mit seinem 13-jährigen Sohn in Langschwarza mit Waldarbeiten beschäftigt. Dabei wurde Schadholz mit einem Traktoranhänger aus dem Wald auf ein Wiesengrundstück gebracht. Der 54-Jährige verlud mehrere Fichtenstämme sowie Fichtenäste übereinander und verzurrte diese am Anhänger. Vor dem Entladen löste er den Zurrgurt. Zur gleichen Zeit befand sich der Sohn auf der gegenüberliegenden Seite des Anhängers. Nach dem Öffnen des Gurtes löste sich ein ca. 3 m langes und 30 cm starkes Fichtenbloch und stürzte aus einer Höhe von etwa drei Metern auf den 13-Jährigen. Der Bub wurde am Kopf getroffen und zu Boden geschleudert. Er erlitt schwere Kopfverletzungen und innere Verletzungen. Der Schwerverletzte wurde mittels Notarzthubschrauber in ein Linzer Krankenhaus geflogen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen