Forstunfall

Beiträge zum Thema Forstunfall

Bezirk Kirchdorf
Schwerer Forstunfall in Molln

Ein 48-jähriger bosnischer Staatsbürger aus dem Bezirk Kirchdorf war am 8. Oktober 2020 gegen 9:35 Uhr gemeinsam mit zwei Arbeitskollegen im sogenannten Heizengraben in Molln mit Forstarbeiten beschäftigt. MOLLN (sta). Die Arbeiter seilten gefällte Bäume mit einem Seilkran zu einer Forststraße hoch. Beim Aufseilen von zwei Buchen löste sich plötzlich eine etwa 20 Meter lange Buche vom Seil und donnerte in dem steilen Gelände talwärts. Obwohl der Führer des Seilkranes seine Arbeitskollegen...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
„ Forstunfall  „ als Übungsszenarien  für Feuerwehr Hochenegg und Rotes Kreuz Gleisdorf
40

„ Forstunfall „ als Einsatzszenarien für Feuerwehr Hochenegg und Rotes Kreuz Gleisdorf

Zusammen mit der Rotkreuz- Dienststelle Gleisdorf und der Feuerwehr Hochenegg wurde eine Einsatzübung durchgeführt. Übungsannahme war ein Forstunfall mit 2 Verletzten in einen Wald in Eichberg bei Markt Hartmannsdorf. Übungsziel und Hauptaugenmerk waren unter anderen , bei dieser 12 Stunden Übung des Roten Kreuz , der organisatorische Ablauf und die Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und den eingesetzten Team des Roten Kreuz. Die Bergung und Menschenrettung der verletzten Personen , im...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Franz Kaplan

Tödlicher Forstunfall
Pensionist von umstürzendem Baum getroffen

Ein 80-Jähriger aus dem Bezirk Kirchdorf war am 22. September 2020 in seinem Wald mit Forstarbeiten beschäftigt. BEZIRK KIRCHDORF. Laut Polizeibericht kam es dabei zu einem Unfall, bei dem der Pensionist von einem umstürzenden Baum getroffen wurde. Trotz der Reanimationsversuche durch die Rettungskräfte erlag der Mann noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Der genaue Unfallhergang ist noch Gegenstand der Ermittlungen.

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer

Mörtschach
Tödlicher Forstunfall auf der Wangenitzalm

33-Jähriger bei Forstarbeiten in der Gemeinde Mörtschach tödlich verletzt. MÖRTSCHACH. Ein Fortsarbeiter aus Rumänien war am 15. September 2020 auf der Wangenitzalm auf 1.530 Meter Seehöhe mit Forstarbeiten beschäftigt. Aus unbekannter Ursache verkeilten sich zwei abwärts beförderte Holzstämme. Ein Stamm dürfte sich von der Seilwinde gelöst haben und traf den 33-Jährigen tödlich. Ein Arbeitskollege fand den Forstarbeiter kurze Zeit später und alarmierte sofort die Einsatzkräfte. Diese...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer
Der Schwerverletzte wurde per Rettungshubschrauber ins Klinikum Schwarzach geflogen.

Forstunfall
Arbeiter in Hüttau von Baumstamm getroffen

Ein abwärts rollender Baumstam traf einen Holzarbeiter in Hüttau im Rückenbereich. HÜTTAU (aho). Von einem Baumstamm wurde ein 18-Jähriger bei Holzschlägerungsarbeiten in Hüttau getroffen. Der Unfall ereignete sich laut Polizeibericht am Vormittag des 28. August in einem Waldgebiet. Als die Arbeiter mit einer Seilwinde Baumstämme im steilen Gelände nach oben zogen, dürfte sich ein etwa 40 Zentimeter langer Abschnitt eines Baumstammes gelöst haben und talwärts gerollt sein. Der Baumstamm traf...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Der Verletzte wurde ins Krankenhaus nach Amstetten gebracht (Symbolfoto).

Forstunfall in St. Thomas
34-Jähriger verletzte sich bei Holzarbeiten

Ein 34-Jähriger aus dem Bezirk Perg verletzte sich am Samstag (29. August) bei Forstarbeiten. ST. THOMAS AM BLASENSTEIN. Wie die Polizei berichtet, war der Mann im Gemeindegebiet von St. Thomas gegen 10 Uhr in einem Waldstück mit Holzarbeiten beschäftigt. Beim Fällen eines Baumes mit der Motorsäge schlug der Baum aus bisher ungeklärter Ursache aus – und traf den 34-Jährigen am linken Bein. Nachbarn hörten die Hilfeschreie und verständigten die Rettung. Der Rettungshubschrauber brachte den...

  • Perg
  • Bezirksrundschau Perg
Der Mann wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das BKH Lienz eingeliefert.

Polizeimeldung Osttirol
Anras: 35-Jähriger bei Holzarbeiten verletzt

ANRAS. Ein 35-jähriger slowakischer Staatsangehöriger war am 30. Juli mit Holzschlägerungsarbeiten in einem Waldstück im Gemeindegebiet von Anras beschäftigt. Als der Arbeiter die Äste des Baumes mit einer Motorsäge entasten wollte, schlug es ihm die Motorsäge plötzlich zurück und traf den 35-Jährigen, der bei diesen Arbeiten einen Helm trug, am Kopf. Er erlitt bei diesem Unfall Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach der Erstversorgung mit der Rettung in das Bezirkskrankenhaus Lienz...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber
Der Verletzte wurde nach der Erstversorgung mit dem Notarzthubschrauber in die Klinik nach Innsbruck geflogen.

Polizeimeldung Osttirol
Forstunfall in Kartitsch

KARTITSCH. Ein 53-jähriger Mann aus dem Bezirk Lienz war am 25. Juli in seinem Wald im Gemeindegebiet von Kartitsch auf einem Forstweg alleine mit Holzarbeiten beschäftigt. Gegen 14.45 Uhr zog er mit einer am Traktor montierten Winde Holzstämme in steilem Gelände abwärts. Als er einen ca. zehn Meter langen Stamm nach unten zog, rutschte dieser plötzlich mit Schwung talwärts und überquerte den Forstweg. Dadurch schnellte das Stahlseil in Richtung des Arbeiters und traf ihn an beiden...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber
Der 38-Jährige wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus Salzburg geflogen.

Forstunfall
64-Jähriger bei Holzarbeiten in Brixen verletzt

BRIXEN (jos). Am 22. Juli gegen 14 Uhr wurde ein 64-Jähriger (Ö) im Zuge von Holzarbeiten in einem Waldstück in Brixen von einem umfallenden Baum getroffen und dabei unterhalb des rechten Knies verletzt. Der Arbeitskollege des Mannes befand sich zum Zeitpunkt des Unfalles etwas oberhalb im Wald, um den Baum in weiterer Folge mittels Seilwinde bergwärts zu ziehen. Der Verletzte musste vom Notarzthubschrauber mittels Tau geborgen und in das Bezirkskrankenhaus St. Johann verbracht...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Ein 40-jähriger rumänischer Forstarbeiter wurde bei Holzarbeiten in Heinfels von einem Baum getroffen und verletzt.

Polizeimeldung Osttirol
Heinfels: Holzarbeiter von Baum getroffen

HEINFELS. Ein 40-jähriger rumänischer Forstarbeiter war am 01. Juli in einem Waldgebiet südlich von Heinfels alleine mit dem Vorschneiden von Bäumen beschäftigt. Dabei fiel jedoch ein Stamm nicht wie geplant und traf den Arbeiter am Rücken. Er zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Der Rumäne konnte trotz der Verletzungen noch mit seinem Auto ins Tal fahren, wurde vom Notarzt erstversorgt und schließlich ins BKH Lienz gebracht. Weitere Polizeimeldungen aus Osttirol

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber
Ein 28-Jähriger wurde bei Holzarbeiten am Klaunzerbert in Matrei zwischen zwei Baumstämmen eingeklemmt.

Polizeimeldung Osttirol
Matrei: 28-Jähriger Holzarbeiter zwischen Baumstämmen eingeklemmt

MATREI. Ein 28-jähriger Tiroler war am 17. Juni gemeinsam mit zwei weiteren Männern mit Holzarbeiten in einem steilen Waldstück oberhalb des „Außer Klaunzer-Berg“ in Matrei beschäftigt. Sie arbeiteten am Boden liegende Baumstämme auf. Aus bisher ungeklärter Ursache wurde der der 28-Jährige dabei zwischen zwei Baumstämmen eingeklemmt. Die beiden anderen Arbeiter wurden durch die Hilferufe auf den Verletzten aufmerksam und setzten die Rettungskette in Gang. Der Arbeiter musste schließlich mit...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber
3

Forstunfall in Leutschach an der Weinstraße endet glimpflich

Es war das oft zitierte "Glück im Unglück" welches einen Leutschacher bei Holzarbeiten vor schlimmerem bewahrt hat. Auf einem meterhohen Holzstapel versuchte der Landwirt einen mächtigen Eschenbloch mit der Motorsäge zu zerteilen. Dabei ist der große Stapel in Bewegung gekommen und hat den Mann das rechte Bein zwischen zwei Blochen eingeklemmt. Durch Hilfeschreie konnte der Mann auf seine miesliche aufmerksam und Feuerwehr, Polizei und Rettung alarmieren. Aufgrund der labilen Lage des...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich
Ein 44-jähriger Arbeiter wurde heute bei Aufforstungsarbeiten verletzt (Symbolfoto).

Lesachtal
Forstunfall auf dem Rauterberg

Bei Aufforstungsarbeiten traf ein Baumstamm einen 44-jährigen Forstarbeiter am Bauch. Er wurde ins Bezirkskrankenhaus Lienz transportiert. LESACHTAL. Gegen 10 Uhr befanden sich heute drei Forstarbeiter im Bereich des sogenannten Rauterbergs in der Gemeinde Lesachtal. Sie waren mit Aufforstungsarbeiten von Windwurfschadholz, verursacht vom Sturmtief „Vaia“ im Herbst 2018“, beschäftigt. Sie transportierten das Schadholz mittels Seilbringung mit einem Prozessorbagger bergaufwärts. Beim...

  • Kärnten
  • Hermagor
  • Peter Michael Kowal
Bei einem Forstunfall in Sillian wurde ein 55-Jähriger unbestimmten Grades verletzt.

Polizeimeldung Osttirol
Sillian: 55-Jähriger bei Forstarbeiten verletzt

SILLIAN. Ein 55-jähriger Österreicher und sein 27-jähriger Sohn waren am Nachmittag des 29. Mai in Sillian im Forcherkaser, Bereich Leckfeldalm, auf ca. 1700 m Seehöhe mit Forstarbeiten beschäftigt. Gegen 15.45 Uhr schnitt der 55-Jährige mit der Motorsäge einen bereits gefällten, aber unter Spannung stehenden Baum ab. Nach dem Abschneiden wurde er durch den zurückschnellenden Baumstamm am Kopf und an der rechten Schulter getroffen und zurückgeschleudert. Er verlor das Bewusstsein und blieb...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber
Auf einem Forstweg in Dölsach stürzte ein Baumstamm auf einen Pkw. Der Beifahrer wurde dabei verletzt.

Polizeimeldung Osttirol
Dölsach: Baumstamm stürzte auf Pkw - 23-jähriger verletzt

DÖLSACH. Eine 26-jährige Österreicherin lenkte am 21. Mai gegen 10.30 Uhr einen Pkw auf einem Forstweg in Görtschach im Gemeindegebiet von Dölsach in Richtung Ederplan. Im Fahrzeug befanden sich noch eine Frau (23) und ein Mann (23). Als die Lenkerin auf einer Seehöhe von ca 1.700 Metern wegen Holzbringungsarbeiten und eines über den Weg gespannten Seiles das Fahrzeug anhalten musste, stürzte plötzlich ein Baumstamm (Rundling) von oben auf das Auto herab. Dabei wurde der im Auto sitzende...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber
Bei Forstarbeiten in Mörtschach wurde ein 48-Jähriger von einem fallenden Stamm getroffen und verletzt.

Forstunfall in Mörtschach

Bei Forstarbeiten in Mörtschach wurde ein 48-Jähriger von einem fallenden Stamm getroffen und verletzt. MÖRTSCHACH. Ein 48-Jähriger führte am Nachmittag des 1. Mai mit seinem Sohn im eigenen Wald in Mörtschach auf rund 1.700 Meter Seehöhe Holzschlägerungsarbeiten durch. Dabei dürfte sich eine 20 Meter hohe Fichte beim Fällen in einem abgebrochenen Wipfel verfangen und zur Seite gedreht haben. Der Mann wurde vom fallenden Stamm getroffen und unbestimmten Grades verletzt. Sein Sohn setzte die...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer
Der Baumstamm verkeilte sich in einen weiteren Baum, wodurch das Zugseil riss.

Preitenegg
Gerissenes Zugseil traf Mann am Kopf

Bei Arbeiten im Wald wollte ein Mann eine gefällte Fichte mit einer Seilwinde bergwärts ziehen, wobei das Zugseil riss.  PREITENEGG. Am Dienstag, den 28. April 2020, war ein 63-jähriger Mann aus dem Bezirk mit Arbeiten in einem Waldstück im Gemeindegebiet von Preitenegg beschäftigt: Er wollte eine gefällte Fichte (rund zehn Meter lang) mittels einer Seilwinde, die am Traktor angekoppelt war, bergwärts ziehen. Dabei verkeilte sich der Baumstamm in einen anderen am Boden liegenden Baum....

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Simone Koller

Mit Motorsäge in Unterschenkel geschnitten
Schwerer Forstunfall

BEZIRK (Bericht der Landespolizei NÖ). Ein 53-jähriger Mann aus dem Bezirk Wr. Neustadt führte am 24. April 2002, gegen 19.20 Uhr, Forstarbeiten im Tannwald im Gemeindegebiet von Krumbach durch. Dabei dürfte er sich beim Umschneiden eines Baumes mit der Motorsäge in den Unterschenkel geschnitten haben. Der 53-Jährige wurde nach notärztlicher Versorgung mit Verletzungen scheren Grades mit dem Rettungshubschrauber in das Landesklinikum Wr. Neustadt verbracht. Die Land- und...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula

Forstunfall

Ein 57-jähriger aus dem Bezirk Horn sowie 2 weitere Personen aus dem Bezirk unterstützten am 23.4.2020 einen Bekannten aus Irnfritz bei Waldarbeiten. Gegen 12.00 Uhr führte der 57-jährige alleine mit einem Abstand von ca 10 - 20 m zu den anderen Arbeiten durch. Alle waren mit dem Abtrennen von Ästen von am Boden liegenden Bäumen beschäftigt. Plötzlich sahen die anderen Waldarbeiter den 57-jährigen blutüberströmt am Boden liegen. Sie führten sofort Erstversorgung durch, bargen den...

  • Horn
  • H. Schwameis
Bei Schlägerungsarbeiten kam es zu einem Unfall.

Forstunfall
Baum stürzte um – 29-Jähriger schwer verletzt

Bei Schlägerungsarbeiten stürzte ein entwurzelter Baum um und traf einen 29-jährigen Mann. Er erlitt schwere Verletzungen.  MARIA RAIN. Gegen 9 Uhr führten ein 63-jähriger Mann und dessen 29-jähriger Sohn auf dem eigenen Waldgrundstück in Maria Rain Schlägerungsarbeiten durch.  Im Zuge dessen stürzte ein entwurzelter Baum ohne deren direktes Einwirken in Richtung des Sohnes und traf diesen im Bereich der linken Körperhälfte. Dabei erlitt der 29-jährige schwere Verletzungen. Sein Vater...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Sabrina Strutzmann
Einen Forstunfall mit Todesfolge vermeldete die Exekutive. (Symbolfoto)

Polizeimeldung
Tödlicher Forstunfall im Lungau

26-jähriger Landwirt konnte trotz Reanimationsversuche nicht mehr gerettet werden. MAUTERNDORF. Am Mittwochabend, 15. April 2020, kam es in Mauterndorf im Bereich eines steilen Waldhanges zu einem tödlichen Forstunfall. Das vermeldete die Landespolizeidirektion Salzburg. Wie diese berichtete, fand ein 59-jähriger Landwirt seinen 26-jährigen Sohn im steilen Gelände unter einem Baumstamm eingeklemmt. Der 59-jährige Lungauer verständigte sofort den Notruf und habe anschließend  begonnen seinen...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Eine 51-Jährige wurde bei Waldarbeiten in Altschwendt am Bein verletzt.

In Altschwendt
50-Jährige bei Waldarbeiten mit Motorsäge ins Bein geschnitten

Bei Waldarbeiten schnitt ein 51-Jähriger seiner 50-Jährigen Lebensgefährten aus Versehen mit der Motorsäge ins Bein.  ALTSCHWENDT. Ein 51-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen war am 9. April 2020 gegen 14:10 Uhr gemeinsam mit seiner 50-jährigen Lebensgefährtin für Waldarbeiten in einem Fichtenwald in Altschwendt. Dort wollten sie abgestorbene Fichtenbäume fällen. Der Mann bat seine Freundin, den Baum während des Abschneidens in Fallrichtung drücken. Dabei verfing sich die Kette der...

  • Schärding
  • Judith Kunde
SYMBOLBILD. Der Unfall ereignete sich während der Forstarbeiten.

Verletzt
Landwirt wurde von Baumstamm erfasst und eingeklemmt

Der 51-jährige Landwirt erlitt einen Arbeitsunfall und musste in das Unfallkrankenhaus geflogen werden. TENNENGAU. Am Nachmittag des 25. März wurde im Tennengau ein Landwirt, während der Holzarbeiten von einem heranrollenden, acht Meter langen Baumstamm erfasst und in Folge eingeklemmt. Angehörige und Nachbarn eilten zu Hilfe. Der 51-jährige Landwirt wurde mittels Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus Salzburg verbracht. Mehr News über den Tennengau lesen Sie hier.

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Die Polizei vermeldete eine Forstunfall im Lungau.

Forstunfall
28-Jähriger stürzte mit Bagger ab

Eine Meldung der Landespolizeidirektion Salzburg mit Schauort Lungau. LUNGAU. Ein 28-jähriger Forstarbeiter stürzte am Dienstagnachmittag, 24. März, bei Holzarbeiten im Lungau mit einem 19 Tonnen schweren Bagger ab. Das vermeldete die Landespolizeidirektion Salzburg. Der Forstarbeiter habe sich selbständig befreien können. Der unbestimmten Grades Verletzte sei von einem Arbeitskollegen in das Krankenhaus Tamsweg gebracht worden. >> Mehr Lungau-News findest du...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.