LR Ludwig Schleritzko traf auf Gemeindevertreter des Bezirkes Gmünd

Die GemeindevertreterInnen des Bezirkes trafen mit Landesrat Ludwig Schleritzko zusammen.
2Bilder
  • Die GemeindevertreterInnen des Bezirkes trafen mit Landesrat Ludwig Schleritzko zusammen.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Eva Jungmann

BEZIRK. Am 22. Mai folgte der neue Landesrat Ludwig Schleritzko der Einladung von Gemeindebundbezirksobfrau LA Margit Göll und besuchte den Bezirk Gmünd. Bei einer Diskussion mit Vertretern der VP-Gemeinden des Bezirkes konnten aktuelle Themen, die die Gemeinden und den Bezirk betreffen, diskutiert werden.
Ludwig Schleritzko ist seit 19. April neuer Landesrat und für die Agenden Straßenbau und Finanzen zuständig. Er ist gebürtiger Waldviertler und hat deshalb eine starke Bindung zur Region und ein Interesse daran, die Anliegen des Waldviertels gut zu vertreten.

Waldviertler für Waldviertler

„Es freut uns im Bezirk Gmünd mit Ludwig Schleritzko einen kompetenten Ansprechpartner für die Gemeinden im Bezirk zu haben. Er kennt die Probleme der Region und setzt sich für die Anliegen aller Waldviertlerinnen und Waldviertler ein.“ ist LAbg. Göll überzeugt.

Straßenbau und Waldviertelautobahn

Zu den mit Schleritzko diskutierten Themen gehören der Straßenbau, auch die von Schleritzko andiskutierte Waldviertel Autobahn, sowie die Finanzierung von Gemeindeprojekten. „Für den Straßenbau im Bezirk Gmünd ist es wichtig, neben der langfristigen Vision einer hochrangigen Straße auch auf kurzfristige Maßnahmen zu setzen, die bereits jetzt die Situation im Bezirk verbessern.“, fordert LAbg. Göll und verweist auf derzeit bereits laufende Projekte.

140 Mio. Euro für Straßenausbau

So sind im Zuge des „Waldviertel-Pakets“ für den Ausbau des Straßennetzes bis zum Jahr 2020 rund 140 Millionen Euro vorgesehen, die die Achsen in den Bezirk Gmünd verbessern. Auch auf der Hauptverkehrsstraße des Bezirkes, der Bundesstraße B41 sind mehrere Projekte zur Verbesserung der Verkehrssicherheit geplant. So werden in den Jahren 2017 und 2018 rund zwei Millionen Euro zusätzlich zu bereits budgetierten Mitteln in die B41 investiert werden.

Die GemeindevertreterInnen des Bezirkes trafen mit Landesrat Ludwig Schleritzko zusammen.
LA Margit Göll hatte den neuen Landesrat in den Bezirk Gmünd zum Gemeindevertreterstammtisch eingeladen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen