Schwerer Unfall: Fahrzeuggespann durch Bodenwelle außer Kontrolle

HEIDENREICHSTEIN. Ein 43-Jähriger aus der Gemeinde Pfaffenschlag fuhr am Montag gegen 17.45 Uhr auf der LB 5 von Heidenreichstein in Richtung Waidhofen. Am Range Rover war ein Anhänger angehängt, der mit einem Hoflader beladen war. Der Lader war mit drei Zurrgurten am Anhänger gesichert. Bei Straßenkilometer 23,600 wurde das Fahrzeuggespann durch eine Bodenwelle aufgeschaukelt, wodurch der Anhänger ins Schlingern, und in weiterer Folge das gesamte Gespann ins Schleudern kam. Der Fahrer verlor daraufhin die Kontrolle über das Fahrzeug und das Gespann kippte um und kam entgegen der Fahrtrichtung auf der LB 5 seitlich liegend zum Stillstand. Der 43-Jährige konnte sich selbständig durch das Schiebedach des Autos befreien und wurde seinen Angaben zufolge nicht verletzt. Die Fahrzeugbergung wurde von den Freiwilligen Feuerwehren Heidenreichstein und Pfaffenschlag durchgeführt.
Am Zugfahrzeug entstand Totalschaden, am Anhänger und dem aufgeladenen Hoflader entstand erheblicher Sachschaden. Die LB 5 musste für die Fahrzeugbergung für cirka eine Stunde total gesperrt werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen