Unfall bei Dietmannser-Kreuzung: Lenker hatte nicht zum Auto gehörige Taferl montiert

Bei dem Unfall an der Ehrendorfer Kreuzung wurden alle Erwachsenen verletzt, das Kleinkind dürfte unverletzt geblieben sein.
8Bilder
  • Bei dem Unfall an der Ehrendorfer Kreuzung wurden alle Erwachsenen verletzt, das Kleinkind dürfte unverletzt geblieben sein.
  • Foto: Fotos: FF Gmünd
  • hochgeladen von Eva Jungmann

GROSSDIETMANNS. Ein 58-Jähriger aus Wien lenkte ein nicht zum Verkehr zugelassenen PKW mit am Fahrzeug vorschriftswidrig montierten Kennzeichen auf der LB 41 von Weitra kommend in Richtung Gmünd. Die Nummerntafeln stammen von einem anderen Fahrzeug im Besitz des Wieners.

Als Beifahrer saß sein 36-jähriger Sohn am Beifahrersitz. Zur gleichen Zeit lenkte eine 35-Jährige den Pkw ihres Gatten in der Ehrendorfer Straße von Gmünd kommend in Richtung Großdietmanns und wollte die Kreuzung in gerader Richtung überqueren. Im Fahrzeug befand sich gesichert ihr 2016 geborenes Kleinkind auf der Rücksitzbank.

Die Frau hatte an der Kreuzung bei der Stopptafel angehalten und sich davon überzeugt, dass sie die Kreuzung überqueren könne, dabei aber den aus ihrer Sicht von rechts kommenden PKW des Wieners übersehen. Sie fuhr in die Kreuzung ein und kollidierte rechtwinkelig mit dem Fahrzeug.

Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt und kamen nächst der Unfallstelle zum Stillstand. Der Wiener wurde im Fahrzeug eingeklemmt und wurde von der FW Großdietmanns und Eichberg mittels Bergeschere befreit und dem Notarzt übergeben. Er hatte zahlreiche Prellungen erlitten und wurde aus dem Krankenhaus Gmünd schließlich in häusliche Pflege entlassen.

Der Sohn des Wieners erlitt ebenfalls zahlreiche Prellungen und wurde ebenfalls aus dem Krankenhaus Gmünd in häusliche Pflege entlassen. Die Unfallverursacherin erlitt eine Abschürfung am linken Unterarm, ihr Kleinkind wurde mit dem Rettungsdienst in Begleitung seiner Mutter in das Krankenhaus Zwettl zur Beobachtung gebracht. Das Kind dürfte aber nicht weiter verletzt sein.

Die Unfallstelle wurde von den Feuerwehren Großdietmanns und Eichberg geräumt. Die Fahrzeuge wurden auf den Bauhof der Marktgemeinde Großdietmanns gebracht.
Nach Abschluss der Erhebungen wird die Frau bei der Staatsanwaltschaft Krems wegen fahrlässiger Körperverletzung angezeigt.

Zudem wird der Wiener wegen Lenken eines Fahrzeuges auf öffentlichen Verkehrsgrund ohne aufrechte Zulassung bei der BH Gmünd angezeigt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen