Samuel Schadler bei Mibag Honda Schmidinger

GMÜND (flok). Das Gmünder Motocross-Talent Samuel Schadler fährt seit heuer im Team Mibag Honda Schmidinger, einem ehemaligem WM-Team. Am Rennkalender stehen der Auner-Cup, sowie die Landesmeisterschaft, bei denen er alle Rennen bestreiten wird. Auch bei der Staatsmeisterschaft wird Samuel einzelne Rennen absolvieren. Im Großen und Ganzen ist er mit dem neuen Motocross-Bike von Honda sehr zufrieden, nur bei den Starts muss er noch ein wenig an der Technik feilen. Zurzeit liegt der ehrgeizige Gmünder auf Rang 10 im Auner-Cup, wobei er meist das Fahrerfeld von der Mitte aufholen muss, da die Starts noch nicht ganz sauber gelingen. Zum Saisonschluss möchte er unter den besten fünf Fahrern sein. Nur ein Punkt trennt Samuel Schadler in der Landesmeisterschaft vom dritten Platz. Als Ziel setzt er sich hier eine Top-3-Platzierung am Ende der Saison. Der Zivildienst machte Samuel bei der Vorbereitung auf die Rennen einen Strich durch die Rechnung, da er weniger trainieren konnte als seine Konkurrenz. Nichts desto trotz wird er weiterhin versuchen Podestplätze einzufahren. Einen besonderen Dank richtet er an seine Sponsoren, die ihn beim Motocross stark unterstützen: Hauptsponsor Chili Gym, Team Mibag Honda Schmidinger, Asma, Yubis Smile, MKE Heidenreichstein, Hopferl, Vermessung Morawek, Bäckerei Pilz und Juwelier Kartusch.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen