08.02.2017, 08:34 Uhr

Ausbildung „Gipsassistenz“ mit ausgezeichnetem Erfolg abgeschlossen

Gipsassistent Jürgen Pollak freut sich über seinen ausgezeichneten Abschluss. Pflegestandortleiterin Herta Weissensteiner, OP Pflegeleiter Jürgen Mayer und Gipsassistent und Praxisanleiter Alois Dolezal gratulieren herzlich. (Foto: privat)

Jürgen Pollak, OP-Assistent im Landesklinikum Gmünd, ist nach ausgezeichnet absolvierter Ausbildung berechtigt, den Berufstitel „Gipsassistent“ zu führen.

GMÜND. Als einer der drei von gesamt 17 Absolventinnen und Absolventen erreichte Jürgen Pollak, OP-Assistent im Landesklinikum Gmünd, bei der medizinischen Assistenz-Ausbildung zum „Gipsassistenten“ einen ausgezeichneten Erfolg. Vor kurzem konnte er sein Abschlusszeugnis an der Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege in Horn entgegennehmen. Die duale, dreimonatige Ausbildung umfasste einen theoretischen und praktischen Teil, eine schriftliche Abschlussarbeit und eine kommissionelle Abschlussprüfung.


Selbst Verbände anlegen

Als Gipsassistent ist Jürgen Pollak nun befugt, Ärztinnen und Ärzten beim Anlegen von Gips- und Kunststoffverbänden zur Fixierung und zum Schutz verletzter oder gebrochener Gliedmaßen und Körperteile zu assistieren. Nach ärztlicher Anordnung und unter ärztlicher Aufsicht darf er auch selbst solche Verbände anlegen.
„Die Ausbildung zur Gipsassistenz ist eine von acht medizinischen Assistenz-Ausbildungen gemäß dem „Medizinische Assistenzberufe Gesetz“. Diese fachspezifischen, Ausbildungsmöglichkeiten werten die bereits erworbenen Fähigkeiten auf und bilden eine ausgezeichnete Basis für zukünftige berufliche Weiterentwicklungen“, erklärt Pflegestandortleiterin Herta Weissensteiner und ist stolz auf ihr zielstrebiges, engagiertes Pflegeteam.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.