23.01.2018, 15:42 Uhr

Der frühere Rallyecrosspilot Hubert Katzian ist verstorben

(Foto: Florian Schulte)

Der Waldviertler war in den Siebzigerjahren gemeinsam mit Franz Wurz, Herbert Grünsteidl und Andy Bentza unterwegs, er ist einem Krebsleiden erlegen.

HEIDENREICHSTEIN. Im kommenden Oktober hätte Hubert Katzian (geb. 9. Oktober 1948) seinen siebzigsten Geburtstag gefeiert. Leider ist der geborene Waldviertler am 20. Jänner im Krankenhaus Waidhofen/ Thaya an dieser heimtückischen Krankheit verstorben.

Katzian war verheiratet und Vater von vier Kindern. Er absolvierte eine Lehre als Kfz-Mechaniker, die er mit der Meisterprüfung abgeschlossen hat. Seine Liebe gehörte dem Motorsport, er galt in den Siebzigerjahren als echtes Motorsport-Faktotum. Er war Konstrukteur, Mechaniker und später auch heimischer Spitzenrallyecross Pilot und war aus dieser Szene auf dem Leruring in Melk, dem Nordring in Fuglau und dem RC-Ring in St. Veit (Kärnten) einfach nicht wegzudenken. Dort waren seine Gegner die heimischen Rallyecross Europameister Franz Wurz, Herbert Grünsteidl und Andy Bentza, sowie die Spitzenpiloten Harald Neger, Günter Spindler, Herbert Breitender, Walter Mayer, Otto Lehr, Gerhard Ölschlegel, Ossi Posch, Gerry Pfeiffer, Rudi Frömel und Rudi Kroker, sowie viele andere mehr. Seine Rennsportbilanz konnte sich sehen lassen, er wurde mehrmaliger heimischer Pokalsieger- und Vizestaatsmeister.

Gegen Ende seiner aktiven Laufbahn blieb er dem Automobil treu und führte in Heidenreichstein einen Betrieb mit Werkstatt und Verkauf, dies bis zu seiner Pensionierung.

Das Begräbnis für diesen bei den Fans und auch seinen Rennfahrerkollegen sehr beliebten und äußerst herzlichen Menschen, findet am Freitag, 26. Jänner 2018 statt
Die Aufbahrung erfolgt um 13 Uhr in der Stadtpfarrkirche in Heidenreichstein, dort dann ab 14 Uhr die heilige Messe und anschließend das Begräbnis auf dem Friedhof in Heidenreichstein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.