29.09.2017, 00:00 Uhr

Fahrbahn der Landesstraße B 41 in Karlstift wurde verbreitert

Zufrieden mit der erfolgreichen Strassenverbreiterung waren alle Beteiligten. (Foto: privat)
KARLSTIFT. Im Maßnahmenpakt zur Erhöhung der Verkehrssicherheit auf der B 41 Gmünder Straße ist unter anderem auch die Verbreiterung im Ortsgebiet von Karlstift enthalten.
Vom Bereich der Kreuzung B 41 / B 38 bis zum nördlichen Ortsende von Karlstift sind nun die Verbreiterungsarbeiten an der Landesstraße B 41 abgeschlossen. LA Margit Göll nahm in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner die offizielle Fertigstellung für die Fahrbahnverbreiterung der Landesstraße B 41 in Karlstift vor. Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit, speziell im den Winterperioden, wo es auf Grund der bestehenden Fahrbahnbreite beim Begegnungsverkehr von LKW’s immer wieder zu Konfliktsituationen kam, hat sich das Land NÖ und die Marktgemeinde Bad Großpertholz für eine Fahrbahnverbreiterung der Landesstraße B 41 entschlossen.

Ausführung:

Die Verbreiterung um 0,60 m erfolgte auf Grund der örtlichen Verhältnisse westseitig der Landesstraße B 41.
Nach der Herstellung der entsprechenden Straßenkonstruktion für die Verbreiterung wurde am westlichen Fahrbahnrand der Landesstraße B 41 auf einer Breite von 1,30 m eine neue Asphaltdeckschicht aufgebracht.
Somit steht dem Verkehrsteilnehmer für den rund 600 m langen Ausbaubereich eine den Verkehrserfordernissen angepasst Fahrbahnbreite zur Verfügung.
Die vorhandenen Hochbordsteine wurden neu versetzt und im Bereich des nördlichen Ortsendes von Karlstift wurde auf einer Länge von 70 m ein neuer Gehsteig errichtet.
Die in diesem Bereich notwendige Absturzsicherung wird seitens der Marktgemeinde Bad Großpertholz noch versetzt.
Die Arbeiten wurden von der Straßenmeisterei Weitra und der Firma Hasenöhrl in einer Bauzeit von rund zwei Monaten durchgeführt.
Die Kosten für die Fahrbahnverbreiterung belaufen sich auf rund 65.000 Euro und werden vom Land NÖ getragen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.