Aus Lkw stieg Säuredampf

AMPASS (sf). In der Nacht auf vergangenen Donnerstag stellte eine Polizeipatrouille am Parkplatz Ampasserhof fest, dass aus der letzten Kammer eines geparkten Gefahrenguttransportes starker Rauch entwich und die Luft nach Säure roch. Der in der Fahrerkabine schlafende Lenker (63) aus Belgien wurde aufgeweckt, konnte aber nichts dagegen tun. Schließlich konnte durch das Eingreifen der Berufsfeuerwehr Innsbruck das Entweichen der Salpetersäure unterbunden werden. Die Ursache des Entweichens könnte ein defektes Ventil oder eine poröse Dichtung gewesen sein. Um 02.40 Uhr konnte Entwarnung gegeben werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen