Naturlandschaft
Bergsommer am Glungezer

Am Samstag, dem 30. Mai startete die Sommersaison am Glungezer. Zahlreiche Wanderer genossen die Berglandschaft.
2Bilder
  • Am Samstag, dem 30. Mai startete die Sommersaison am Glungezer. Zahlreiche Wanderer genossen die Berglandschaft.
  • Foto: Hall-Wattens
  • hochgeladen von Michael Kendlbacher

Am Samstag, den 30. Mai startete die Sommersaison am Glungezer. Viele Sportbegeisterte und Naturliebhaber können wieder die Naturlandschaft des Berges genießen.

TULFES . Am Pfingstwochenende konnte ein echtes Bergerlebnis im Wanderparadies Glungezer neu entdeckt werden. Viele Sportbegeisterte und Naturliebhaber genossen die Naturlandschaft des Berges. Die Glungezerbahn befördert nun wieder Wanderer bequem bis zur Bergstation. Auch die besondere Bergerlebniswelt „Kugelwald am Glungezer“ bei der Mittelstation Halsmarter hat jetzt wieder geöffnet.

Neubau der Sektion II

Aufgrund des Neubaus der 2. Sektion ist diesen Sommer nur die Gondelbahn (1. Sektion) von der Talstation bis zur Mittelstation in Betrieb. Dennoch erwarten BesucherInnen ein echtes Erlebnis am Glungezer. Das Alpengasthaus Halsmarter sowie die Tulfein Alm öffneten ebenfalls am 30. Mai. Die Voldertalhütte hatte bereits geöffnet und die Glungezerhütte startet voraussichtlich am 13. Juni.

Erlebnis auf 2.677 Meter

Hoch über dem Inntal warten herrliche Wanderungen wie der berühmte Zirbenweg, ein atemberaubender Höhenweg, der durch den größten Zirbenbestand der Alpen und dem höchstgelegenen botanischen Garten Europas führt. Der 2.677 Meter hoch über dem Meer gelegene Glungezergipfel belohnt bei schönem Wetter mit einer traumhaften Fernsicht auf 300 Alpengipfel.

Am Samstag, dem 30. Mai startete die Sommersaison am Glungezer. Zahlreiche Wanderer genossen die Berglandschaft.
Informiert in den Tag starten!

Mit der espresso-App bist du immer und überall top-informiert! Jetzt downloaden und mit etwas Glück eine Nespresso-VERTUO-Kaffeemaschine gewinnen!

Zum Gewinnspiel

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen