20.03.2017, 17:38 Uhr

Der Kindergarten belebt die Altstadt

Wenn eine Gemeinde eine neue Einrichtung wie einen Kindergarten errichtet, geschieht dies meist am Ortsrand, einfach aus dem Grund, weil sonst keine Grundstücke verfügbar sind. Umso erfreulicher ist, dass jetzt mitten in der Haller Altstadt ein Kindergarten ausgebaut und eine Kinderkrippe neu geschaffen werden kann. Zum einen ist es praktisch, weil in Hall viele Menschen in der Innenstadt wohnen und froh sind, wenn sie ihre Kinder zu Fuß dorthin bringen können. Zum anderen belebt es auch die Altstadt, die eben nicht nur für die Touristen und Geschäftsleute da ist, sondern auch für die Einheimischen. Dass man auf dem Gelände des Pfarrheims in der Bachlechnerstraße Gebäude erweitern bzw. neu bauen kann, ist ein seltener Glücksfall. Die Stadt nutzt das zum Wohl aller Beteiligten. Auch dass Grünflächen verbaut werden, ist verschmerzbar. Die Kinder werden auch in Zukunft genug Platz zum Spielen haben und die Besucher der Altstadt werden sich weiter am Park erfreuen können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.