Alles zum Thema Kinderbetreuung

Beiträge zum Thema Kinderbetreuung

Lokales
Die Projektgruppe für die familienfreundliche Gemeinde: Gerhard Pirih, Andreas Unterrieder, Klaus Sommeregger, Katja Carr-Krainz, Irmi Linder, Barbara Samobor, Josef Pfeiffer, Ewald Lerch, Ulrike Milachowski, Andrea Oberhuber, Hermann Bärntatz, Christoph Staudacher, Fabienne Steiner, Christa Hilweg-Wolte, Irene Slama und Franz Ottacher (von links) sowie Christian Petautschnig und Marina Rupnig (vorne)

Familienfreundliche Gemeinde
Die Stadt Spittal erhält das Zertifikat zur "Familienfreundlichen Gemeinde"

Ende November wird die Stadt in St. Wolfgang in Salzburg ausgezeichnet. SPITTAL. Spittal will familienfreundlich werden. Durch elf Maßnahmen des Gemeinderates winkt nun auch das Zertifikat zur "Familienfreundlichen Gemeinde" sowie das Unicef-Zusatzzertifikat "kinderfreundliche Gemeinde". Gutachter evaluiert Die Vorhaben wurden nun von einem unabhängigen Gutachter evaluiert. „Das Ergebnis dieser Begutachtung sieht sehr gut aus. Ich bedanke mich an dieser Stelle bei allen Beteiligten, die...

  • 17.10.18
Lokales
Gemeinsam arbeiten macht Spaß!
4 Bilder

Eltern und Kindergartenkinder bauten Sandkisten

HELFENBERG. Mit großem Engagement und vollem Einsatz erbauten die Eltern der Kindergartenkinder von Helfenberg eine Sandkiste. Die Kinder haben sie tatkräftig unterstützt. Es wurde gegraben, gehobelt, gemessen und gewerkt. Neben einem „Erdgrabeplatz“ haben die Kleinen nun auch die Möglichkeit, im Sand zu schaufeln, zu experimentieren.

  • 17.10.18
Lokales
(V.l.). Vizebürgermeisterin Karin Hörzing, Stadträtin Regina Fechter, Bürgermeister Klaus Luger, Stadtrat Markus Hein und der Hortleiter Stefan Loidl sowie einige Hortkinder.

Kinderbetreuung
Neuer Hort für Keferfeld

LINZ. Seit 10. Oktober gibt es in Linz eine weitere Kinderbetreuungseinrichtung – den Keferfeld Hort. Durch Bürgermeister Klaus Luger, Vizebürgermeisterin Karin Hörzing, Stadtrat Markus Hein und Stadträtin Regina Fechter wurde er feierlich eröffnet. Nachdem die Nachfrage nach Betreuungsplätzen in Keferfeld immer mehr wurde, hat die Stadt Linz den sechsgruppigen Neubau für 138 Kinder errichtet. Der Hort befindet sich nahe der angrenzenden Volksschule, wodurch die Kinder keinen langen Weg dorthin...

  • 15.10.18
Freizeit
Die Bezirkshauptmannschaft feiert ihr 150 jähriges Bestehen.

150 Jahre Bezirkshauptmannschaft Wels-Land

WELS (sw). Anlässlich des Jubiläums "150 Jahre Bezirkshauptmannschaften" findet am 20. Oktober ab 10.00 Uhr ein Tag der offenen Tür in der Bezirkshauptmannschaft Wels-Land, Herrengasse 8 in Wels, statt. Ab 10.00 Uhr  wird hierzu die Trachtenmusikkapelle Neukirchen aufspielen, ehe um 11.30 Uhr der offizielle Festakt mit Landeshauptmann Thomas Stelzer beginnt. Der restliche Tag ist gespickt mit Programmpunkten, wie etwa diverse Lesungen und Vorführungen. Zudem sorgen die Einsatzorganisationen...

  • 12.10.18
Sport
4 Bilder

Sport/ Nachwuchs
„(Kleine) Geschwister willkommen!“

Jeden Freitag von 17.00-18.00 Uhr sind die kleinen Geschwister der zukünftigen Fußballprofis die großen „Stars“ am Gunskirchner Fußballplatz. Denn da dürfen alle kleinen Geschwister ab 2,5 Jahren – eigens betreut durch einen erfahrenen Kleinkindtrainer- erste Ballluft schnuppern! Bei Fangspielen, Bewegungsparcours und Wurfübungen werden zum Einen spielerisch erste Fußball-Vorläuferkompetenzen geübt, zum Anderen haben die Eltern durch die zusätzliche Kleinkindbetreuung des Vereins so eine...

  • 12.10.18
Lokales
1,37 Millionen Euro wurden an Förderungen für die Kinderbetreuung ausgeschüttet.

1,37 Millionen Euro für die Kinderbetreuung

TIROL (red.). Insgesamt 1,37 Millionen Euro fließen aus dem Impulspaket zur Kinderbetreuung in die Förderung von Kinderbetreuungseinrichtungen. „Unser Ziel ist es, die Kinderbetreuung in Tirol kontinuierlich zu verbessern und erweitern – die Förderung ist ein wesentlicher Beitrag des Landes, um dies zu erreichen und sowohl die Gemeinden als auch die privaten Erhalter bestmöglich zu unterstützen“, so LR Beate Palfrader. Öffentliche und private Träger profitieren von den Geldern. Das betrifft...

  • 10.10.18
Politik
Land Tirol stellt insgesamt 1,37 Millionen Euro für den Ausbau der Kinderbetreuung in Tirol zur Verfügung

Kinderbetreuung
Weitere 1,37 Mio. Euro für den Ausbau der Kinderbetreuung in Tirol

TIROL. In Tirol soll die Kinderbetreuung weiter ausgebaut werden. Dafür werden weitere 1,37 Millionen Euro investiert. Verbesserung der Kinderbetreuung in Tirol In Tirol wird die Kinderbetreuung laufend verbessert und erweitert. Dabei werden die Gemeinden und die privaten Erhalter durch das Land Tirol unterstützt. " „Unser Ziel ist es, die Kinderbetreuung in Tirol kontinuierlich zu verbessern und erweitern – die Förderung ist ein wesentlicher Beitrag des Landes.", so Bildungslandesrätin Beate...

  • 10.10.18
Lokales
782 Schüler in Linz nehmen das Angebot der Schulsozialarbeiter in Anspruch.

Schule
Schulsozialarbeit wird immer wichtiger

In zwei Dritteln der öffentlichen Pflichtschulen wird momentan Schulsozialarbeit vor Ort angeboten. So konnten im vergangenen Schuljahr fast 800 Schüler von diesem Angebot profitieren. Zwölf Mitarbeiter sind in der Schulsozialarbeit tätig. Sie begleiteten 782 Linzer Pflichtschüler, wovon 354 eine Volksschule, 331 eine Neue Mittelschule, neun ein Polytechnikum und 88 eine Sonderschule besuchen. Vor allem Buben (488) nahmen das Angebot in Anspruch. Vielfältige BehandlungsthemenDie Probleme...

  • 09.10.18
Lokales
Aktuell ist das Kastanienbad der Renner im Schremser Storchennest.
2 Bilder

Positive Bilanz
Ein Jahr „Schremser Storchennest“

Stadt Schrems zieht positive Bilanz zum Jahrestag SCHREMS (red). Seit nunmehr einem Jahr ist die Tagesbetreuungseinrichtung der Stadtgemeinde Schrems für Kinder bis zu drei Jahren in Betrieb. „Aktuell werden 16 Kinder aus Schrems sowie den umliegenden Gemeinden im Storchennest betreut. Erfreulicherweise liegen auch schon Voranmeldungen für das kommende Jahr vor“, berichtet Sozialstadträtin Gabriele Beer. Hervorragende Auslastung Die Öffnungszeiten sind flexibel und richten sich nach den...

  • 09.10.18
Freizeit
Ein Kinderlachen sagt mehr als tausend Worte
2 Bilder

Vorarlberger Tagesmütter
Ein Kinderlachen sagt mehr als tausend Worte

Sonne satt, blauer Himmel und viele tobende Kinder. Der Info- und Aktionsnachmittag der Vorarlberger Tagesmütter war ein voller Erfolg. Rund 400 Kinder und Erwachsene besuchten die zahlreichen Spielplätze im Land, an denen Tagesmütter anzutreffen waren. Im Mittelpunkt standen alte Spiele wie Gummitwist, Dosenwerfen, Seilspringen oder Eierlaufen mit Kastanien. Während sich die Kinder mit den neuen alten Spielen vergnügten, genossen die Eltern die Sonnenstrahlen und tauschten sich mit den...

  • 08.10.18
Wirtschaft
5 Bilder

Sommerbetreuung
Leitz organisierte Ferienprogramm für Mitarbeiter-Kids

RIEDAU (juk). Die langen Sommerferien stellen viele berufstätige Eltern vor die Frage: Wohin mit den Kids? Leitz-Mitarbeiter hatten darauf heuer eine einfache Antwort: Die Kinder kommen mit. Erstmals hatten Mitarbeiter die Möglichkeit eine firmeninterne Sommerbetreuung in Anspruch zu nehmen. Mit Unterstützung des Familienbundes wurde drei Wochen in den Schulungsräumen von Leitz gebastelt, gespielt, geturnt und gekocht. Bis zu zehn Kinder im Alter von 4 bis 11 Jahren nahmen am Programm teil....

  • 08.10.18
Lokales
Am 12. Oktober sollen alle gesammelten Vorschläge bei einer offenen Bürgerversammlung im Kultursaal von Kauns präsentiert werden.

Projekt “Zukunft.kauns – ein Dorf im Wandel"
Kauns: Einladung zur offenen Bürgerversammlung

KAUNS. Beim Projekt “Zukunft.kauns – ein Dorf im Wandel" wurden die Bewohner aufgerufen, Ideen und Vorschläge zu machen, wie ihre Gemeinde in den nächsten Jahren noch lebenswerter gestaltet werden kann. Nun liegt der Maßnahmenkatalog aus der Bürgerbefragung vor, der am 12. Oktober in einer offenen Gemeindeversammlung diskutiert werden soll. 126 abgegebene Fragebögen, 33 Einsendungen über die Homepage und 108 Teilnehmer bei den beiden Workshops: Die Bewohner von Kauns haben großes Interesse...

  • 08.10.18
Politik
Beim Treffen des Pinzgauer Frauennetzwerkes Ende September 2017 in Stuhlfelden. Vorne von links: Kornelia Voithofer (KoKon Pinzgau), die designierte Obfrau Esengül "Essy" Celik, sowie Obfrau-Stellvertreterin Sabine Aschauer-Smolik und Barbara Niehues (GF KoKon - Beratung und Bildung für Frauen)

Pinzgauer Frauennetzwerk
Kinderbetreuung, Frauenvolksbegehren und eine neue Obfrau

PINZGAU (cn). Das Pinzgauer Frauennetzwerk wurde bereits vor 14 Jahren gegründet, war zwischenzeitlich ruhend gestellt und vor dreieinhalb Jahren von Barbara Niehues vom Verein "Kokon" - dabei geht es Beratung und Bildung für Frauen - neu aktiviert. Seither treffen sich die Netzwerkerinnen, die in verschiedensten Institutionen und Vereinen aktiv sind - viermal jährlich. Diesmal bot der Sitzungsraum im Gemeindeamt Stuhlfelden den Rahmen, in dem aktuelle Themen besprochen, Bilanzen gezogen und...

  • 08.10.18
Lokales
Bürgermeister Roland Bramel überreichte Kindergartenleiterin Martha Bogner neben einem bunten Blumenstrauß auch eine kleine Anerkennung für ihr Engagement.
92 Bilder

Kindergarteneröffnung war für alle Altersgruppen ein Hit

SARLEINSBACH (alho). „Steigende Kindergartenanmeldungen und Betreuungswünsche für Unter-Dreijährige waren für uns ein Vorzeichen für einen Zubau“, nannte Bürgermeister Roland Bramel die entscheidenden Gründe für diesen Schritt. Im Jänner 2015 war der Beschluss schließlich gefallen. Damit können laut Bürgermeister Bramel Kinder und deren Geschwister auch in ein und demselben Haus verweilen.  Eröffnungsfest fand großen AnklangBei der feierlichen Eröffnung standen aufgrund der nassen Witterung...

  • 07.10.18
Lokales

Sommer HTL St. Pölten
Ein voller Erfolg

Am 27.08.2017 um 08:00 Uhr fiel der Startschuss zur erstmalig an der in St. Pölten veranstalteten Sommer-HTL. Die Zielgruppe erstreckte sich von 11 bis 14 jährigen Schülerinnen und Schüler, welche vor der schwierigen Entscheidung der schulischen Zukunft stehen … … und um genau bei dieser ein wenig Klarheit zu schaffen, standen über 10 verschiedene Kurse und Programme zur Auswahl, welche von Lehrerinnen und Lehrern begleitet wurden! Da die Sommer-HTL zum ersten Mal stattfand, waren nicht...

  • 03.10.18
Lokales
<f>Vor der Schule</f> in Hornstein: GR Wolf und Vizebgm. Hofstetter

Zu wenig Personal im Kindergarten?
Politstreit um Kinderbetreuung in Hornstein

SPÖ ortet einen Personalmangel im Kindergarten. Bgm. Wolf spricht von „Panikmacherei“. HORNSTEIN. Die SPÖ Hornstein fordert von Bgm. Christoph Wolf, dass genügend Betreuungspersonal für den Kindergarten und den Hort zur Verfügung gestellt wird. PersonalreduktionSo soll es aufgrund nur teilweiser Personalnachbesetzungen eine Personalreduktion von bis zu 40 Wochenstunden im Kindergarten geben, so die SPÖ in einer Aussendung. Eltern sollen berichtet haben, dass vielfach nur mehr eine...

  • 02.10.18
Politik
Das Gemeindeamt in Rennweg hat eine brandneue Photovoltaik-Anlage auf dem Dach
4 Bilder

Halbzeitbilanz
Gemeinden setzen auf Sanierung und Wegenetz

In Gmünd gibt es Fortschritte in Sachen Kinderbetreuung, Rennweg ist auf dem Weg, energieautark zu werden.  GMÜND, RENNWEG (ven). Im März 2015 wurde in Kärnten Gemeinderat und – zum Teil – ein neuer Bürgermeister gewählt. Die WOCHE fragte nun in allen 33 Gemeinden nach, welche Vorhaben aus den damaligen Wahlversprechen bereits umgesetzt wurden und wo es noch hapert. Grund für Bauvorhaben Der Gmündner Bürgermeister Josef Jury blickt auf einige umgesetzte Vorhaben zurück. Im Kize in...

  • 02.10.18
Lokales
Beim Besuch der Kindertagesbetreuungseinrichtung Schrick "SCHWALBENNEST" konnte sich Kurt Hackl, Birgit Boyer und Richard Schober von der tollen Annahme der Einrichtung überzeugen und bedankten sich bei der Clarissa Schwalm die mit ihrem Team das Haus erfolgreich führt.
2 Bilder

Kleinstkinderbetreuung: Immer mehr Angebote im Bezirk

Betreuung für unter Dreijährige: Gemeinden kooperieren und bieten Lösungen. Betreuung für unter Dreijährige: Gemeinden kooperieren und bieten Lösungen. Auch Private ziehen mit. BEZIRK. Immer häufiger wird bei den Gemeinden im Bezirk nach Angeboten in der Kinder- und ganz besonders in der Kleinstkinderbetreuung gefragt. Ein entsprechendes Angebot gibt es derzeit in nur 12 von 37 Gemeinden im Bezirk. Dennoch steigt die Zahl an Betreuungsplätzen jährlich und viele Gemeinden haben sich in Gruppen...

  • 01.10.18
Lokales

Viel Vorteile für Mikroklima
Gründächer für neue Kindergärten

Eisenstadt startet eine neue Initiative für Gründächer auf öffentlichen Einrichtungen. Die ersten beiden Errichtungen wurde dabei bereits fixiert: Sowohl der Kindergarten am Krautgartenweg sowie das neue Kindergarten-Projekt auf der Pfarrwiese in St. Georgen erhalten dabei ein nachhaltiges und klimafreundliches Dach. Gründächer bieten gegenüber herkömmlichen Kiesdächern einige Vorteile: Sowohl das Raumklima als auch das Mikroklima der unmittelbaren Umgebung profitiert von der Bepflanzung....

  • 27.09.18
Politik
V.l.: Georg Ecker, Michael Hammer, Landeshauptmann Thomas Stelzer, Gabriele Lackner-Strauß und Nikolaus Prinz

Landtagsabgeordneter Georg Ecker: "Rohrbach ist ein Vorzeigebezirk"

BEZIRK. „Die geringste Arbeitslosenquote Österreichs, eine Vielzahl an Firmengründungen und gutes Zusammenarbeiten zwischen den Gemeinden: Rohrbach ist ein Vorzeigebezirk", sagt zumindest Landtagsabgeordneter und ÖVP-Bezirksobmann Georg Ecker. Die Volkspartei veröffentliche anlässlich der Halbzeit der Legislaturperiode eine ganze Reihe von Zahlen, die den Erfolg der bisherigen Regierung untermauern sollen. So wurden zum Beispiel für den Bezirk 14 Kindergartenbauvorhaben mit...

  • 27.09.18
Lokales
Feierliche Eröffnung: Diakon Thomas Schmidt, Bgm. Bernhard Achenrainer, LH Günther Platter mit den Schülern und Kindergartenkindern.
79 Bilder

Bildung: Tösens investierte 2,7 Mio. Euro

Der Um- bzw. Neubau der Volksschule, Kindergarten und der Kinderkrippe wurde feierlich eröffnet. TÖSENS (otko). In der Gemeinde Tösens war vergangenen Freitag das halbe Dorf unterwegs um die Segnung und offizielle Eröffnung des neuen Kindergartens, der Kinderkrippe sowie der Volksschule zu feiern. "Es macht mich brutal stolz, dass wir dieses aufwendige Projekt in so kurzer Zeit umgesetzt haben. Trotz einer zweimonatigen Bauverzögerung durch Einsprüche konnte das Projekt schlussendlich nicht...

  • 25.09.18
Lokales
Im August wurde das neue Feuerwehrhaus in Seeboden eingeweiht
2 Bilder

Halbzeitbilanz
Seeboden investiert in Sicherheit, Wasserversorgung und Straßenbau

SEEBODEN (ven). Im März 2015 wurde in Kärnten Gemeinderat und – zum Teil – ein neuer Bürgermeister gewählt. Die WOCHE fragte nun in allen 33 Gemeinden nach, welche Vorhaben aus den damaligen Wahlversprechen bereits umgesetzt wurden und wo es noch hapert. Kreisverkehr kommt 2019 Bürgermeister Wolfgang Klinar aus Seeboden ist zufrieden mit den laufenden Projekten. "In punkto Straßenbau haben wir bis jetzt schon alles erledigt, was wir vor hatten. Für die Jahre 2018 und 2019 wurden hier 1,2...

  • 24.09.18