Alles zum Thema ortskernbelebung

Beiträge zum Thema ortskernbelebung

Wirtschaft
Seniorchef Ludwig Müller (li.) mit Bgm. Christian Härting und GV Mag. Alexander Schatz.

Gesundheitsprodukte, Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel
Neuer Hanf- und Naturladen in Telfs

TELFS. Einen Begrüßungsbesuch gemacht haben Bgm. Christian Härting und Wirtschaftsausschuss-Obmann Mag. Alexander Schatz im neuen Hanf- & Naturladen am Eduard-Wallnöfer-Platz. Dort gibt es ein breites Sortiment an Gesundheitsprodukten, Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln. Verkaufsladen jetzt auch in TelfsAngeboten werden viele Produkte, die auch im Internet-Webshop von hanfbar.at zu finden sind - darunter natürlich die Topseller der bekannten Linie "Robert Franz" und verschiedene...

  • 12.04.19
Lokales
Der Ferlacher Wochenmarkt findet jeden Freitag ab 8 Uhr statt. Von der Bevölkerung wird der Markt sehr gut angenommen
3 Bilder

Ferlach im Fokus
Maßnahmen zur Ortskernbelebung

Die Stadtgemeinde Ferlach setzt das Hauptaugenmerk auf die Belebung des Stadtkerns. FERLACH. Für den Gemeindeinnovationspreis wurden Initiativen zur Schaffung eines attraktiven Ortskernes zur Beurteilung eingereicht. Bereits umgesetztBereits 2016 wurde ein Ideenwettbewerb zur Stärkung des Ortskernes durchgeführt. Seit 2017 ist Robert Poscheschnig Ferlachs Stadtkümmerer. Er koordiniert die Projekte zur Ortskernstärkung. Wochenmarkt belebtJeden Freitag kommen Markt-Fans in Ferlach auf...

  • 27.03.19
  •  1
Lokales
Einweihung des neuen Gemeindezentrums Ludmannsdorf

Tag der offenen Tür Ludmannsdorf
Neues Gemeindezentrum feierlich eröffnet

Die Gemeinde Ludmannsdorf lud zum Tag der offenen Tür. Feierlich eröffnet wurde das neue Gemeindezentrum.  LUDMANNSDORF. Heute erfolgte die feierliche Eröffnung des Gemeindezentrums in Ludmannsdorf. Dabei nahmen seitens der Landesregierung Landeshauptmann Peter Kaiser und Landesrat Martin Gruber teil. Bereits im Sommer 2018 erfolgte der Umzug des alten Gemeindeamtes in das neue Gemeindezentrum. Dank galt Bürgermeister Manfred Maierhofer und Vizebürgermeister Anton Safron.  Zukunftsfit mit...

  • 08.02.19
Lokales
Der Plan vom "Neuen Forum Magdalensberg", das in den nächsten Jahren entsteht
2 Bilder

Gemeindevorschau Magdalensberg
Ein Zentrum für Magdalensberg

Vorschau aufs "Neue Forum Magdalensberg". Ziel: Ein Zentrum zu schaffen, ohne zu zentralisieren.   MAGDALENSBERG. Ein großes Thema für die nächsten Jahre ist die Ortszentrumentwicklung. Die Studie der Architekten Thomas Pilz und Christoph Schwarz wurde nun vorgestellt. "Dabei geht es um die Erweiterung der Volksschule, einen Kultursaal, neues Gemeindeamt, Bank, Café, Handel uvm.", so Bgm. Andreas Scherwitzl. Entwicklungskonzept "Im Gemeindezentrum sollen wichtige Funktionen des...

  • 24.01.19
Lokales
In zahlreichen Ortszentren, wie hier in Liezen findet man leerstehende Räumlichkeiten.
2 Bilder

Leerstandsmanagement und Ortskernbelebung
Der Kampf um die Ortskerne

Ein Blick in die Innenstädte und Ortskerne, nicht nur in unserem Bezirk, zeigt es auf. Immer mehr leer stehende Gebäude sind da zu finden. Und um diese wieder zu beleben und zu vitalisieren, wird zur Zeit vom Regionalmanagement Liezen ein Projekt vorbereitet. "Leerstandmanagement und Ortskernbelebung", so der Titel. Mit einem Regionsgipfel, der voraussichtlich im März 2019 in der Gemeinde Irdning-Donnersbachtal stattfindet, soll ein Impuls gesetzt werden. Zu diesem Regionsgipfel sind alle...

  • 02.01.19
Lokales
Im Rahmen der Ortskerninitiative wurden, mit Bürgerbeteiligung, einige Projekte ausgearbeitet
2 Bilder

Griffen
Projekte sollen den Ort beleben

Rund 1,5 Millionen Euro werden in die Ortskernbelebung investiert.  GRIFFEN. Seit dem Jahr 2016 beschäftigt sich die Marktgemeinde Griffen mit dem Thema Ortskernbelebung. Der erste Schritt des Projektes wurde im Mai 2016 umgesetzt. Wünsche der Bürger darüber, welches Angebot sie gerne in Griffen hätten, wurden erhoben. Danach wurde ein erstes Konzept erarbeitet. Kürzlich wurden die Projekte "Burgstadl", "Kirchplatzgestaltung" und "Leitsystem", die im Rahmen der Ortskerninitiative...

  • 12.12.18
Lokales
3 Bilder

Infostand
SPÖ will Ortsplatz Mittertreffling beleben

ENGERWITZDORF. Am 1. Dezember informierte die SPÖ Engerwitzdorf mittels Infostand am Ortsplatz Mittertreffling die Bevölkerung über die Initiative zur Ortsplatzbelebung. Raiffeisen steht leer Durch den Weggang der Raiffeisenbank in Mittertreffling sei der Ortsplatz noch etwas leerer geworden, heißt es von SPÖ-Seite. Der Ortsplatz in Mittertreffling wirke derzeit leer und unbelebt. Einerseits weil sehr wenig geöffnete Geschäfte vorhanden sind und andererseits dieser große leere Platz derzeit...

  • 04.12.18
Politik
Unter der Leitung von Manuel Scherscher trafen sich GR Claudia Marksteiner, GR Markus Brandstetter, Michaela Pfaffeneder und Michaela Klem um an der Einführung eines Bauernmarktes zu arbeiten.

Mauer – ein Bauernmarkt in Entwicklung
Der Vorschlag der Volkspartei Amstetten und ihrer Ortsgruppe Mauer/Greinsfurth, der Einführung eines Bauernmarktes im Ortsteil, fand großes Echo in der Bevölkerung.

Um hier diese Themen voranzutreiben brachte man für die Errichtung von „Jungen Wohnen“ in allen Ortsteilen einen Initiativantrag in der Gemeinde ein. Hier führt nun StR Andreas Gruber Gespräche wie solche Projekte in allen Ortsteilen realisiert werden können. Besonders positiv bewertet wurde durch die Bürgerinnen und Bürger, die Idee eines Bauernmarktes am Ortsplatz in Mauer. Daher traf sich eine Arbeitsgruppe unter der Leitung von Ortsparteiobmann Manuel Scherscher, um über die Realisierung...

  • 03.12.18
Wirtschaft
Der Vorstand der AG Telfer Wirtschaft mit Obfrau Patricia Hagele (2.v.r.) blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück.
7 Bilder

Hauptversammlung der Aktionsgemeinschaft der Telfer Wirtschaft: Positiver Rückblick und Ausblick
Kaufleute beleben Telfs

TELFS. Projekte im Telfer Zentrum und die Aktivitäten 2018 sowie 2019 der Aktionsgemeinschaft der Telfer Wirtschaft unter Obfrau Mag. Patricia Hagele standen bei der Jahreshauptversammlung am Dienstag voriger Woche im neuen Restaurant "Surfers" im Telfer Bad u.a. auf der Tagesordnung. Mit derzeit 48 Mitgliedern zeigt sich eine stark wachsende Gemeinschaft, die für die Belebung des Telfer Wirtschaftsraumes und der Einkaufsstraßen sorgen. Highlights im abgelaufenen Geschäftsjahr waren über 2500...

  • 29.11.18
Lokales
Das "Zentrum der Begegnung" hat eröffnet, die Entwicklung des Ortskernes soll aber weitergehen

Workshop zur Ortskernbelebung in Köttmannsdorf

Zur weiteren Ortskernbelebung in Köttmannsdorf findet am Wochenende ein Workshop statt. KÖTTMANNSDORF (sas). Gemeinsam mit den Bürgern will man beim ersten Workshop zur Ortskernentwicklung Ideen sammeln und Ziele für die Belebung entwickeln. Ortskern weiterentwickeln Nachdem der Nahversorger in Form des Spar-Marktes im Ort erhalten werden konnte, wurden die neue Ortseinfahrt und kürzlich das "Zentrum der Begegnung" eröffnet. An einem Standort finden sich eine Kindertagesstätte, ein...

  • 28.11.18
Lokales
2 Bilder

Ortskernbelebung
Ideen für die Stadt Friesach gesucht!

Eine offene Ideenwerkstatt soll in Friesach helfen, den Ortskern zu stärken. Friesacher Bevölkerung ist eingeladen, sich zu beteiligen und Ideen kundzutun. FRIESACH. Von Mittwoch bis Freitag hat die Friesacher Bevölkerung die Möglichkeit, sich in die Ideenfindung zur Ortskernbelebung einzubringen. Bei einer offenen Ideenwerkstatt in der ehemaligen Bipa-Filiale am Hauptplatz, initiiert von der Stadtgemeinde Friesach, kann jeder seine Ideen äußern. "Wir haben uns bewusst für diese...

  • 27.11.18
  •  1
Lokales
Schärding, Brunnenthal, St. Florian und Suben basteln an neuem Radwegekonzept und attraktiveren Ortskernen.
4 Bilder

Zusammenarbeit
Neues Radkonzept für Schärding und Co. steht

Einjähriger Strategieprozess in der Stadtregion Schärding soll Radfahren und Ortskerne attraktiver machen. SCHÄRDING (ebd). Der Abschluss der strategischen Überlegungen für die Entwicklung der Region ist gleichzeitig der Beginn für die Umsetzung. Im Rahmen des IWB/EFRE-Förderprogramms liegt ein Förderschwerpunkt im Bereich der Radmobilität. In der Stadtregion Schärding ist der Anteil des Pkw-Verkehrs wesentlich höher als der Oberösterreich-Durchschnitt. Sichere und schnelle Verbindungen...

  • 07.11.18
Lokales
Von Mai bis Oktober 2019 ist wieder KUNSTRadln angesagt
8 Bilder

750 Kunstwerke auf ganz Millstatt verteilt
KUNSTradIn ist auch 2019 möglich

MILLSTATT. Das Projekt des Vereins KUNSTradIn wird 2019 fortgesetzt. Wie die Initiatorin, Galeristin Petra Weißenböck, ankündigt, werden vom 10. Mai bis 27. Oktober 2019 bei freiem Eintritt mehr als 750 Kunstwerke von 100 österreichischen (auch regionalen) und internationalen Künstlern präsentiert. 30 Ausstellungsorte Die 30 Ausstellungsorte sind über das gesamte Gebiet der Marktgemeinde Millstatt verteilt. Sie befinden sich auch in ungenutzten Räumlichkeiten und tragen so auch zur...

  • 30.10.18
  •  1
Politik
Modell - So könnte es nach der Umsetzung der Maßnahmen in Weitensfeld aussehen
3 Bilder

Weitensfeld
"Masterplan" für den neuen Ortskern steht

In Weitensfeld gibt es einen "Masterplan" für die Ortskernbelebung. Leerstand am Unteren Platz sowie das Verkehrskonzept am Oberen Platz sind Schlüsselmaßnahmen. Konzept wird am Mittwoch im Gemeinderat beschlossen. WEITENSFELD (stp). Durchaus positiv resümiert Franz Sabitzer, Bürgermeister der Gemeinde Weitensfeld, den Bürgerbeteiligungsprozess der letzten Wochen. Die Weitensfelder Bevölkerung – darunter auch Schüler der Volksschule und Neuen Mittelschule – hat gemeinsam Ideen für die...

  • 23.10.18
Politik
Manuel Scherscher. GR Claudia Marksteiner und Gemeindeparteiobmann StR Andreas Gruber wollen mit einem regelmäßigen Bauernmarkt und der Wiederbelebung des Ortsfestes eine Aktivierung des Ortsteils Mauer starten.

Volkspartei entwickelt Perspektive
Betrachtet man das Zentrum des Ortsteil Mauer, so sieht man vor allem eines – leere Geschäftsflächen.

Es ist ein seit Jahren schleichender Prozess, dem aus Sicht der Volkspartei Amstetten von Seiten der SPÖ Rathausführung zu lange zugesehen wurde. Es fehlen Konzepte und eine entsprechende Beteiligung der Bürger um den Ortsteil zu aktivieren. Diesen Zustand möchte die Volkspartei Mauer beenden und führte in den vergangenen Monaten Bürgergespräche im Ortsteil. „Seitens der Volkspartei Mauer setzen wir uns für eine Belebung und Attraktivierung unseres Ortskernes ein. Was es braucht sind...

  • 22.10.18
Politik
So soll der Kirchplatz nach der Neugestaltung aussehen
2 Bilder

Griffen
Projekt Burgstadl in der finalen Phase

Baubeginn ist voraussichtlich im Feber 2019. GRIFFEN (sj). Vom Gemeinderat einstimmig beschlossen wurden am vergangenen Donnerstag die Ausschreibungen für die Arbeiten am Burgstadl (Kuchinka-Haus) in Griffen. Das Haus am Kirchplatz gehört zu zwei Drittel der Gemeinde. Im Zuge der Ortskernbelebung wird es Hand in Hand mit dem Kirchplatz selbst erneuert. "Wir sind an einem emotionalen Punkt, weil wir uns in der finalen Phase befinden und es jetzt an die Umsetzung geht", sagte Bürgermeister Josef...

  • 16.10.18
Politik
Wandergarten Oberdrauburg: Einheitliche Markierungen und Neugestaltung für Einheimische und Gäste
2 Bilder

Oberdrauburg: Historische Bausubstanz erhalten

Wandergarten, historische Bausubstanz und Hochwasserschutz an erster Stelle. OBERDRAUBURG (ven). Im März 2015 wurde in Kärnten Gemeinderat und - zum Teil - ein neuer Bürgermeister gewählt. Die WOCHE fragte nun in allen 31 Gemeinden nach, welche Vorhaben aus den damaligen Wahlversprechen bereits umgesetzt wurden und wo es noch hapert. Restaurierung des Ortszentrums In der Drautaler Gemeinde Oberdrauburg legt Bürgermeister Stefan Brandstätter viel Wert auf die Erhaltung, Pflege und...

  • 11.09.18
Lokales
Bürgermeister Peter Brandauer und Landesrat Stefan Schnöll eröffneten die Begegnungszone in Werfenweng.
2 Bilder

Kein Vorrang mehr für Autofahrer: Werfenweng eröffnete seine Begegnungszone

Das Konzept "Begegnungszone" hat mit Werfenweng die nächste Pongauer Gemeinde überzeugt. WERFENWENG (aho). Zur Begegnungszone samt Baum-Allee und neuer Beleuchtung hat die Gemeinde Werfenweng ihr Ortszentrum umgestaltet. Die Zentrumsdurchfahrt, auf der sich Autofahrer und Fußgänger künftig auf Augenhöhe begegnen, wurde am Sonntag feierlich eröffnet. Sicherheit verbessert Bürgermeister Peter Brandauer kann schon jetzt auf positive Erfahrungen verweisen, auch wenn der Mehrheitsbeschluss für...

  • 11.09.18
Lokales
Großer Andrang beim Dorffest, das bis zum Obermarkt "erweitert" wurde - so viel Frequenz wünscht sich die Wirtschaft das ganze Jahr.

Ortskern Telfs: Aufenthaltsqualität als Strategie

Gemeinde um Belebung des Ortskerns bemüht: "Können nicht zaubern" TELFS. Wie kann der Telfer Ortskern bzw. die Wirtschaft im Ort belebt werden? Eine Frage, die die heimischen Unternehmer/innen und die Politik seit Jahrzehnten oder noch länger beschäftigt. Heute ist es vor allem der Online-Handel, der dem "physischen" Handel Kopfzerbrechen bereitet – ein Problem, das nicht nur Telfs betrifft. "Das Ortsmarketing setzt viele Initiativen, aber es kann nicht zaubern", erklärt der Telfer...

  • 07.09.18
Lokales
Pfarrwerfens Bürgermeister Bernhard Weiß möchte eine Genossenschaft zur Ortskernbelebung Gründen, die auch das "Dorfpub" pachtet und betreibt.

Genossenschaft soll Pub im Zentrum betreiben

Das Dorfpub soll die Jugend vernetzen, die Zugehörigkeit stärken und so die Jungen in der Gemeinde halten. PFARRWERFEN. "Wir hatten immer zumindest eines, meistens sogar zwei Pubs im Zentrum. Aktuell haben wir aber keine Bar mehr, in der sich die Einheimischen treffen können und es schaut auch nicht danach aus, als würden wir bald neue Pächter finden", sagt Pfarrwerfens Bürgermeister Bernhard Weiß. Pub soll Ortskern beleben Seit das "Pub Stoin" Ende Juli geschlossen wurde, weiche vor allem...

  • 24.08.18
Lokales
Leerstand ist oft die Folge fehlender Ortskernentwicklung. "Zukunft Ortskern" ist nun das Thema einer Veranstaltung in Moosburg

Zukunft der Ortskerne ist Thema in Moosburg

Am 13. und 14. September steht Moosburg im Zentrum der Frage, wie man Ortskerne wieder wachküssen kann. MOOSBURG. Ziehen wir durch die Lande, sehen wir uns immer öfter mit leeren Ortskernen und damit "toten" Zentren konfrontiert. Dieses Thema ist nun Inhalt einer zweitägigen Denk- und Inspirationswerkstatt in Moosburg, veranstaltet durch den Verein Zukunftsorte Österreich, den Kärntner Gemeindebund und die Fachhochschule (FH) Kärnten. Buntes Programm Experten-Blicke von außen widmen sich...

  • 24.08.18
Politik
Stolz auf den Europäischen Dorferneuerungspreis: Bürgermeister Peter Stauber und Amtsleiter Robert Astner (von links)

St. Andrä: Vizeeuropameister bei Dorferneuerung

Die Stadtgemeinde St. Andrä setzte sich in ihrer Kategorie gegen 13 europäische Mitbewerber durch. petra.moerth@woche.at ST. ANDRÄ . Die Stadtgemeinde St. Andrä sicherte sich den Europäischen Dorferneuerungspreis für ganzheitliche, nachhaltige und mottogerechte Dorfentwicklung von herausragender Qualität. Trendwende geschafft Dies gab Gemeindebundpräsident Bürgermeister Peter Stauber (SPÖ) heute am Donnerstagvormittag bei einer Pressekonferenz bekannt. "Wir haben in den letzten Jahren...

  • 05.07.18
Politik
Online-Datenbank soll verfügbare Geschäfts- und Gastroflächen anzeigen

Eine Belebung des Ortskernes

Was die Stadtgemeinde Hermagor-Pressegger See verlautbart, lesen Sie hier: HERMAGOR. Das Leader-Projekt „Ortskernbelebung“ startet mit Freiflächenmanagement, Stadt- und Standortmarketing sowie Impulsen für das Begegnungszentrum „Wulfenium“. Beschluss im Gemeinderat Durch den Beschluss im gestern abgehaltenen Hermagorer Gemeinderat geht das Projekt in die nächste Umsetzungsphase. Die von der Gemeinde dafür zu stellenden 119.328 Euro wurden bewilligt, die aus der Evaluierungsphase...

  • 04.07.18
Lokales
So sieht es derzeit aus. Die Sonderschule (grünes Kreuz) und die Turnhalle (rotes Kreuz) werden abgerissen, das L-förmige Schulgebäude links bleibt bestehen.
8 Bilder

Marktanger-Platz ersteht wieder auf

Sonderschule und Turnhalle werden abgerissen, zwischen Neubauten entsteht eine neue Gasse. HALL. Durch die Übersiedlung der Mittel- und der Sonderschule von der Altstadt in den Neubau auf der Schulwiese hat die Stadt die einmalige Gelegenheit, die Bausünden der Nachkriegszeit zu beseitigen und den legendären Marktanger-Platz in neuer Form wiederauferstehen zu lassen. Eine Fachjury hat Bebauungsstudien bewertet und Empfehlungen für den Gemeinderat ausgesprochen. Die Turnhalle soll abgerissen...

  • 27.06.18