Ortskernentwicklung

Beiträge zum Thema Ortskernentwicklung

Eventuell wird das cremefarbene Haus abgerissen und an dieser Stelle ein Dorfplatz entwickelt.

Ortskerngestaltung
Feistritz/Drau: Neuer Radweg geplant

Eine der ersten Amtshandlungen des wiedergewählten Bürgermeisters von Paternion, Manuel Müller, ist den im Herbst begonnenen Masterplan für den Ortskern von Feistritz an der Drau weiterzuentwickeln. In einer Kerngruppe kümmert man sich derzeit um die Umsetzung diverser Verbesserungen. "Im Zentrum steht die Ortskerngestaltung mit einem Dorfplatz und der Ausbau des Radwegenetzes. Wir wollen eine Anbindung an den Drauradweg R1 schaffen, auch damit Radtouristen in die Ortschaft kommen", sagt...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Birgit Gehrke

Der Weg, der aus der Sackgasse führt

Ein zum Verkauf stehendes Haus, eine ehemalige Landwirtschaft und ein Wirtshaus sind noch kein Projekt. Wird daraus behutsam ein Ganzes gebildet, kann sogar ein Vorzeigeprojekt wie die Ortskernbelebung in St. Georgen entstehen. Auch andere Gemeinden im Bezirk gehen diesen Weg – siehe Mondsee, Vöcklabruck oder Vöcklamarkt. Höchst an der Zeit ist es, die ausfransende Bebauung und fortlaufende Versiegelung wertvoller (Acker-)Flächen zu stoppen. Das neue Raumordnungsgesetz lenkt den Blick dorthin...

  • Vöcklabruck
  • Jürgen Pouget
Geschäftsführer Richard Erlinger, Wirtschafts- und Raumordnungs-Landesrat Markus Achleitner und Bürgermeister Ferdinand Aigner (v.l.).
4

Story der Woche
Ortskernbelebung gibt Richtung vor

Mit den St. Georgs Galerien entsteht in St. Georgen ein richtungsweisendes Projekt für Gemeinden zur Belebung der Ortskerne. ST. GEORGEN. Bereits Anfang des Jahres wurden im Zentrum drei leerstehende Häuser abgerissen. Auf dem rund 5.400 Quadratmeter großen Areal errichtet die Erlinger Immobilien GmbH die St. Georgs Galerien. Mit der Fertigstellung ist bis Ende 2022 zu rechnen. Zum Leben und EinkaufenNeben 42 Eigentumswohnungen entstehen Geschäfts- und Büroflächen, ein 1.200 Quadratmeter...

  • Vöcklabruck
  • Jürgen Pouget
Der Renaissance-Bau in Vorchdorf erlebt eine neue Blüte. Bürgermeister Gunter Schimpl freut sich, dass die Gemeinde einen Beitrag Ortskernentwicklung beitragen kann.
3

Impuls für Ortskernentwicklung
Renaissancebau in Vorchdorf wird revitalisiert

Im Renaissance-Gebäude, das direkt an das Amtsgebäude angrenzt, restauriert die Marktgemeinde Vorchdorf gerade das Erdgeschoß. In den letzten Jahren waren dort ein Schmuckgeschäft mit Uhrenwerkstatt und ein Pflegesalon untergebracht. Nach der Pensionierung der Geschäftsleute erfolgte der Ankauf durch die Kommune, die nun einen wichtigen Impuls zur Ortskernentwicklung setzt. VORCHDORF. Bereits im Vorjahr starteten die Sanierungsarbeiten im historischen Gebäude, sie werden mit dem Abbruch von...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Die Visualisierung der Haltestelle
1

Treffen
Bauarbeiten für die neue Haltestelle Annenheim starten

Nun starten die Bauarbeiten für die neue ÖBB Haltestelle in Annenheim am Ossiacher See. Die Fertigstellung ist mit 2021 geplant.  ANNENHEIM. Bis zum Sommer 2021 wird die Haltestelle Annenheim rundum erneuert. Die Bau- arbeiten dafür starten heute. Ein Jahr lang wird gebaut In knapp einem Jahr Bauzeit entsteht eine moderne, weitestgehend barrierefreie Haltestelle mit Bike-& Ride-Anlage in Annenheim am Ossiacher See. In enger Abstimmung mit dem Projekt „Masterplan Ortskernentwicklung Annenheim“...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Alexandra Wrann
Die Gemeinde Gallizien beschäftigt sich bereits seit einiger Zeit mit dem Thema Ortskernentwicklung.

Gallizien
Bürgermeister plant Informationsabend zum Thema Ortskernentwicklung

Bürgermeister Hannes Mak möchte die Gemeindebürger bei einem Informationsabend über die Ortskernentwicklung informieren. GALLIZIEN. Um die Ortskernentwicklung in der Gemeinde Gallizien schneller voranzutreiben, hat Josef Oschwaut eine Bürgerinitiative gegründet. Dieser gehören mittlerweile bereits 13 Personen an (die WOCHE berichtete).  Bürgermeister Hannes Mak plant für den 17. September einen Bürgerinformationsabend zu dem er alle Gemeindebürger und auch die Bürgerinitiative einladen...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
Vergangenes Jahr wurde den Bürgern das Leitbild für die Ortskernentwicklung präsentiert.

Gallizien
Bürgerinitiative fordert Klarheit in Sachen Ortskernentwicklung

Josef Oschwaut möchte mit seiner Bürgerinitiative die Ortskernentwicklung vorantreiben. GALLIZIEN. Seit einiger Zeit beschäftigt sich die Gemeinde Gallizien mit der Ortskernbelebung. Das Ortsentwicklungs-Leitbild wurde bereits im Vorjahr präsentiert, einige Maßnahmen zur Verbesserung der Lebensqualität in der Gemeinde sind geplant. Um die Ortskernentwicklung in der Gemeinde Gallizien jetzt schneller voranzutreiben, hat Josef Oschwaut eine Bürgerinitiative gegründet. Dieser gehören mittlerweile...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
Rundum gelungen: Die Zarnhofer Holzbau GmbH hat den Musikpavillon in Aflenz saniert und für weitere Generationen fit gemacht.
1 4

"Wir beleben unser Land": Innovation durch Tradition bei der Zarnhofer Holzbau GmbH

Manfred Zarnhofer und sein Team lassen Holz in vollem Glanz erstrahlen. "Es ist ein eigenes Wohlfühlempfinden, wenn man alte Dinge ertasten, betrachten und fühlen kann", erzählt Manfred Zarnhofer über seine Arbeit. Die Zarnhofer Holzbau GmbH schafft schon seit 1990 bleibende Werte oder restauriert und saniert bestehende. Im Rahmen der Kampagne "Wir beleben unser Land" in Zusammenarbeit mit dem Land Steiermark, Raiffeisen, Wirtschaftskammer und WOCHE verrät er, welche Projekte er realisiert hat,...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Martina Maros-Goller
Mit ihrer Diplomarbeit zur Ortskernentwicklung in Hüttau wurde Julia Holzmann für den LandLuft Sonderpreis zum Thema "Boden g'scheit nutzen" nominiert.

Boden g'scheit nutzen
Pongauerin für Sonderpreis nominiert

Die Niedernfritzerin Julia Holzmann will "Boden g'scheit nutzen" und ist für den LandLuft-Sonderpreis nominiert. HÜTTAU (aho). Die Nominierten für den LandLuft Baukulturgemeinde-Preis 2021 stehen fest: Während die Gemeinde Thalgau als Salzburger Vertreter um die Auszeichnung mitkämpft, ist für den Sonderpreis eine Pongauerin nominiert. Der Preis widmet sich diesmal dem Umgang mit der knappen Ressource Boden. Ortskernentwicklung in Hüttau Julia Holzmann aus Niederfritz hat sich in ihrer...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Projektpräsentation ´Ortsentwicklung Masterplan Aichelberghof. Am Bild (v.l.): LR Daniel Fellner, LH Peter Kaiser, Christian Hofer (Hotelier und Bauherr), Veronika Zorn-Jäger (Tourismusverband) und LR Sebastian Schuschnig. Bei der Pressekonferenz dabei waren unter anderen auch Bezirkshauptmann (Villach-Land) Bernd Riepan und Treffens Altbürgermeister Karl Wuggenig.
1 3

Kaiserhof soll 2023 eröffnen
Megaprojekt am Ossiacher See nimmt Fahrt auf

Masterplan Annenheim legt Grundstein für Ortskernentwicklung und für Neubau des Hotels "Kaiserhof". Die Eröffnung ist für 2023 geplant. TREFFEN, KLAGENFURT. Es ist ein Megaprojekt, das Gesamt-Investitionsvolumen umfasst rund 30 Millionen Euro. Nun fällt der Startschuss für das "Leuchtturmprojekt Annenheim" in der Gemeinde Treffen am Ossiacher See. Viele lobende Worte Bei der gestrigen Präsentation des Masterplans war alles dabei wars Rang und Namen hat. Und auch der Lobesworte sparte man...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Alexandra Wrann
Bürgermeister Josef Müller vor dem "Burgstadl". Im Obergeschoss soll ein Veranstaltungsraum entstehen
2

Griffen
Belebung des Ortes nimmt erste Formen an

Der Ortskern wird barrierefrei gestaltet. Ein Veranstaltungraum entsteht im "Burgstadl". 1,5 Millionen Euro werden investiert. GRIFFEN. Das Thema "Ortskernbelebung" begleitet die Gemeinde Griffen bereits seit drei Jahren. Erste Projekte befinden sich mittlerweile in der finalen Bauphase. Erste Schritte 2016 Erste Schritte der "Ortskernbelebung Griffen" wurden im Jahr 2016 umgesetzt. Im Rahmen eines Bürgerbeteiligungsprozesses wurden die Wünsche der Griffner erhoben. Danach wurde ein erstes...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
WKOÖ-Vizepräsidentin Angelika Sery-Froschauer, Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner und Gremialobmann Johannes Jetschgo informierten bei einer Pressekonferenz über die aktuelle Situation der Nahversorger in OÖ.
2

WKOÖ
Nahversorger zur Stärkung der Ortszentren

Ein Förderprogramm für Nahversorger soll leerstehenden Geschäften in Gemeinden in Oberösterreich entgegenwirken. LINZ. In immer mehr Gemeinden in Oberösterreich stehen Geschäftsflächen leer. Im Rahmen einer aktiven Raumordnung soll ein Priorisierungsmodell Abhilfe schaffen. Nahversorger innerhalb der OrtstafelnFür Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner steht fest: "Nahversorger sollen sich in Zukunft innerhalb der Ortstafeln ansiedeln, um die Ortzentren zu stärken." Ist für einen Neubau eines...

  • Linz
  • Carina Köck
75 Gemeindebürger haben in verschiedenen Workshops aktiv an der Weiterentwicklung der Gemeinde mitgearbeitet

Gallizien
Gemeinde wird mit Ortsentwicklungs-Leitbild zukunftsfit gemacht

In Gallizien wurde das Ortsentwicklungs-Leitbild präsentiert. Erste Ideen werden bereits umgesetzt. GALLIZIEN. Wie sollen sich der Ort und auch die Gemeinde Gallizien in den nächsten zehn bis 15 Jahren entwickeln? Das war das große Thema der Ortskernentwicklung mit Bürgerbeteiligung, die im vergangenen dreiviertel Jahr die Gallizianer beschäftigt hat. Kürzlich wurde den Bürgern das Leitbild für die Ortsentwicklung präsentiert. Ortsstruktur analysiert Die erste Zukunftswerkstatt "Gallizien 2030"...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche

Zell will das Projekt Kanalbau fertig stellen

Der Kanalbau hat in Zell höchste Priorität. ZELL. Ab dem Jahr 2019 dürfen keine häuslichen Abwässer mehr ungeklärt in den Untergrund eingeleitet werden. Abschluss Gesamtprojekt "Den ersten Bauabschnitt wollen wir finalisieren, der zweite und dritte Bauabschnitt wird inklusive Kläranlagen gestartet", so Bgm. Heribert Kulmesch. Damit soll das Gesamtprojekt Kanalbau im Jahr 2019 zum Abschluss kommen. "In allen drei Bauabschnitten wird gleichzeitig im kompletten Zeller Siedlungsbereich eine...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Sabrina Strutzmann
Im Rahmen der Ortskerninitiative wurden, mit Bürgerbeteiligung, einige Projekte ausgearbeitet
2

Griffen
Projekte sollen den Ort beleben

Rund 1,5 Millionen Euro werden in die Ortskernbelebung investiert.  GRIFFEN. Seit dem Jahr 2016 beschäftigt sich die Marktgemeinde Griffen mit dem Thema Ortskernbelebung. Der erste Schritt des Projektes wurde im Mai 2016 umgesetzt. Wünsche der Bürger darüber, welches Angebot sie gerne in Griffen hätten, wurden erhoben. Danach wurde ein erstes Konzept erarbeitet. Kürzlich wurden die Projekte "Burgstadl", "Kirchplatzgestaltung" und "Leitsystem", die im Rahmen der Ortskerninitiative ausgearbeitet...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
Landesrat Daniel Fellner zu Besuch im Bonsaimuseum in Seeboden

Daniel Fellner
Landesratsbesuch im Bonsai Museum

SEEBODEN. Gemeindereferent Landesrat Daniel Fellner absolvierte vor kurzem einen Gemeindebesuch in Seeboden am Millstättersee. Ortskernentwicklung Mit Bürgermeister Wolfgang Klinar wurden für die Gemeinde relevante Inhalte erörtert, unter anderem ging es um die Ortskernentwicklung und die Gestaltung einer Bildungs-Einrichtung bis zum See. Weiters besuchte man gemeinsam das Fischerei- und das Bonsaimuseum vor Ort. „Seeboden ist eine zauberhaft gelegene Gemeinde mit viel Potenzial“, so...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Das "Zentrum der Begegnung" hat eröffnet, die Entwicklung des Ortskernes soll aber weitergehen

Workshop zur Ortskernbelebung in Köttmannsdorf

Zur weiteren Ortskernbelebung in Köttmannsdorf findet am Wochenende ein Workshop statt. KÖTTMANNSDORF (sas). Gemeinsam mit den Bürgern will man beim ersten Workshop zur Ortskernentwicklung Ideen sammeln und Ziele für die Belebung entwickeln. Ortskern weiterentwickeln Nachdem der Nahversorger in Form des Spar-Marktes im Ort erhalten werden konnte, wurden die neue Ortseinfahrt und kürzlich das "Zentrum der Begegnung" eröffnet. An einem Standort finden sich eine Kindertagesstätte, ein Café,...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Sabrina Strutzmann
Ebensee vom Kalvarienberg aus

Gemeinderatsklausur zur Zukunft
Ebensee setzt neue Akzente in der Ortszentrumsentwicklung

EBENSEE. Die Gemeinderäte der Marktgemeinde Ebensee trafen sich am 13. Oktober im neuen Schulzentrum Ebensee, um im Rahmen einer Klausur über das Thema „Ortsentwicklung Ebensee“ zu beraten. Vorbereitet wurde die Veranstaltung vom Gmundner Architekturbüro Hinterwirth und dem auf Bürgerbeteiligung spezialisierten Institut Retzl. Ziel der Klausur war es, die Leitideen einer zukünftigen Ortsentwicklung zu diskutieren. Bestandsanalyse zeigt Stärken und Schwächen auf Nach einer Begrüßung durch...

  • Salzkammergut
  • Katia Kreuzhuber
Leerstand ist oft die Folge fehlender Ortskernentwicklung. "Zukunft Ortskern" ist nun das Thema einer Veranstaltung in Moosburg

Zukunft der Ortskerne ist Thema in Moosburg

Am 13. und 14. September steht Moosburg im Zentrum der Frage, wie man Ortskerne wieder wachküssen kann. MOOSBURG. Ziehen wir durch die Lande, sehen wir uns immer öfter mit leeren Ortskernen und damit "toten" Zentren konfrontiert. Dieses Thema ist nun Inhalt einer zweitägigen Denk- und Inspirationswerkstatt in Moosburg, veranstaltet durch den Verein Zukunftsorte Österreich, den Kärntner Gemeindebund und die Fachhochschule (FH) Kärnten. Buntes Programm Experten-Blicke von außen widmen sich dabei...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Vanessa Pichler
Was wollen die Ludmannsdorfer in Zukunft in ihrem Ortskern erleben? Die Bürger sind nun am Wort
2

Bürgerbeteiligung: Ludmannsdorfer sind nun am Wort!

"Neu-Denken" des Ludmannsdorfer Ortskerns ist erforderlich, um eine Vision für die Zukunft zu haben und der Abwanderung entgegenzuwirken. LUDMANNSDORF. Die Gemeinde Ludmannsdorf widmet sich nun einem sehr spannenden Projekt, bei dem den Bürgern eine wichtige Funktion zukommt. "Es geht um eine Vision für unsere Gemeinde und die Frage: Was wollen wir zukünftig in unserem Ortskern erleben? Wir sind für jede Idee offen", bringt es Bgm. Manfred Maierhofer auf den Punkt. Gemeinsam mit dem...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Vanessa Pichler
Bgm Hedi Wechner begrüßte die Trostberger Abgesandten zum Workshop.
2

Zum Workshop durch Wörgls schönste und weniger herzeigbare Ecken

Ortskernbelebung: grenzüberschreitende Herzensangelegenheit für Wörgl und Trostberg. WÖRGL (red). Am 24. April konnte die Stadt im Rahmen des „Interreg“-Kleinprojekts „Trostberg - Wörgl: Gemeinsam für einen lebendigen Ortskern“ eine Delegation der Trostberger Stadtregierung zum Workshop willkommen heißen. Die beiden Städte Trostberg (Bayern) und Wörgl haben aktuell mit der gleichen Problematik in ihren Ortskernen zu kämpfen: Beide sind zum Einem tagtäglich mit übermäßig starkem Kfz-Verkehr...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Der neue "Stadtkümmerer" Robert Poscheschnig (r.) mit Bgm. Ingo Appé
1

Robert Poscheschnig ist Ferlachs "Stadtkümmerer"

Die Stelle des Ferlacher Innenstadt-Kümmerers ist mit morgen, 1. Dezember, besetzt. FERLACH. Im Rahmen des Leader-Projekts "Ferlach 2025" wurde die Stelle eines Innenstadt-Kümmerers ausgeschrieben. 40 Bewerber mussten sich im Objektivierungsverfahren beweisen, Robert Poscheschnig übernimmt nun mit 1. Dezember den Posten. Tourismus-Erfahrungen Seine Wurzeln hat Poscheschnig im Tourismus, er bewies sich schon als Leiter eines Hotels am Hafnersee und als Tourismusleiter in Keutschach. Vielen...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Vanessa Pichler
Glückliche Gewinner: Elenore Gutlederer, Thomas Waldhans, Bernhard Kerndler und Andrea Eichinger.

Krumnußbaum: Mit "Kern" zum Preis

Die Marktgemeinde Krummnußbaum holte sich mit Ortskernbelebungs-Projekt den Klimaschutzpreis. KRUMMNUSSBAUM. Viele Gemeinden erweitern ihr Gebiet, Krummnußbaum entschied sich den entgegengesetzten Weg zu gehen. Das Projekt "Innen- vor Außenentwicklung" überzeugt nicht nur die Bevölkerung selbst, sondern auch eine hochkarätige Jury, die die Gemeinde an der Westbahn nun mit dem österreichweiten Klimaschutzpreis ehrte. "Von innen belebt" "Wir sind noch immer überwältigt. Aufgrund der Konkurrenz...

  • Melk
  • Daniel Butter
Seit März 2016 wird an dem Projekt "Ortskernbelebung" gearbeitet
3

Griffen: Gemeinde will "Kuchinkahaus" kaufen

Im Rahmen der Kirchplatzgestaltung könnten dort öffentliche WC's und Räume für Veranstaltungen untergebracht werden. Verschönerungsverein will sich an Kosten beteiligen. GRIFFEN. Zum dritten Mal in diesem Jahr tagte gestern der Gemeinderat in Griffen. Diskutiert wurde unteranderem über die Kosten für die Katastrophenschäden, die Ortskernbelebung und die Energiebuchhaltung der Gemeinde. 46.000 Euro für Katastrophenschäden Finanzreferent und Vizebürgermeister Josef Kanz (ÖVP) informierte die...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.