28.09.2014, 17:58 Uhr

Haller Löwen weiter vom Pech verfolgt

Im Nachtspiel gegen Imst strauchelten die Haller Löwen erneut.

Bereits das dritte Spiel in folge kassiert der SV Hall die denkbar unglücklichste Niederlage. 0:1 diesmal gegen die Gäste aus Imst.

Das Wollen ist den Hallern ja nicht abzusprechen, gaben sie doch über die gesamten 90 Minuten im Tirolerligmatch gegen den SV Imst einen zumindest gleichwertigen Gegner ab. Beim Können schieden sich jedoch schon die Geister. Aus einer durchaus soliden Defensive heraus gelingen den Hallern immer wieder schöne Spielzüge, einzig der Torerfolg bleibt nach wie vor aus. Und an der Stürmerfrage gibt es schließlich nichts zu rütteln: es muss wieder ein Vollstrecker alla Armin Hobel her, der den SV Hall aus seinem Zwischentief schießt und der Mannschaft wieder Selbstvertrauen schenkt. Im nächsten Match gegen die drittplatzierten Fügener können die Jungs von Trainer Reinhard Hofer Moral beweisen, langsam wird's eng im hinteren Tabellendrittel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.