15.10.2016, 12:00 Uhr

"Lern was G'scheits!" in Kötschach

Bei der Berufsorientierungsmesse in Kötschach werden den Jugendlichen neue Wege gezeigt.

KÖTSCHACH. Alle 13- und 14-jährigen aus dem Bezirk Hermagor wird bei der Beurfsorientierungsmesse am 19. Oktober im Festsaal Kötschach-Mauthen viel Neues über unterschiedliche Berufe gezeigt. „Bei der Aktivmesse erlangen die Jugendlichen direkten Kontakt zu den Lehrbetrieben und können Berufe ausprobieren“, so Tanja Sommeregger von der Berufs- und Bildungsorientierung Kärnten.

Experten zeigen vor

Bereits zum siebenten Mal veranstaltet die Berufs- und Bildungsorientierung Kärnten in Zusammenarbeit mit dem Verein Zukunft Handwerk Industrie Gailtal die Berufsorientierungsmesse. Mehr als 300 Jugendliche werden in lebendigen Werkstätten erspüren, welche Anforderungen die einzelnen Berufe mit sich bringen. Dabei haben sie Gelegenheit unterschiedliche Branchen und Materialen zu erkunden. Zusätzlich erarbeiten die SchülerInnen mit ExpertInnen ihre eigenen Stärken, Interessen und Fähigkeiten und erlangen Infos über die Lehre. Auch die weiterführenden Schulen der Region, das BORG und die einjährige Wirtschaftsfachschule der HLW, veranstalten Workshops zu den Themen Informatik und Technik.

Abendprogramm

Ziel dabei ist es, die Jugendlichen mit der Wirtschaft zu vernetzen. Weiter soll die Entscheidungsfähigkeit der Jugendlichen bezüglich Berufs- und Ausbildungswahl gestärkt werden. In einem realen Umfeld erfahren die SchülerInnen mehr über ihre Talente und Interessensschwerpunkte. Bei der Abendveranstaltung im Rahmen von ‚Lern was G’scheits!‘ geht es darum, Eltern die Berufsperspektiven in der Region aufzuzeigen. Neben VertreterInnen der Wirtschaft bringen sich vor allem die SchülerInnen aktiv in das Bühnengeschehen ein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.