Göttlicher Heiland Krankenhaus
Immer mehr Ungeimpfte landen auf der Intensivstation

Covid-Station im Göttlicher Heiland Krankenhaus.
2Bilder
  • Covid-Station im Göttlicher Heiland Krankenhaus.
  • Foto: Göttlicher Heiland Krankenhaus
  • hochgeladen von Michael J. Payer

Das Göttlicher Heiland Krankenhaus behandelt wieder Covid-Erkrankte. Auf der Intensivstation liegen ausschließlich ungeimpfte Patienten.

WIEN/HERNALS. Der Appell von Primaria Athe Grafinger ist deutlich: "Lasst euch impfen!" Als Covid-Beauftragte des Göttlicher Heiland Krankenhauses hat sie die herausfordernde Aufgabe, 15 Normalbetten und vier Intensivbetten für Covid-Patienten mit dem "Normalbetrieb" des Hauses unter einen Hut zu bringen.

Covid-Beauftragte im Göttlicher Heiland Krankenhaus: Primaria Dr. Athe Grafinger.
  • Covid-Beauftragte im Göttlicher Heiland Krankenhaus: Primaria Dr. Athe Grafinger.
  • Foto: Göttlicher Heiland Krankenhaus
  • hochgeladen von Michael J. Payer

"Es ist am Eskalieren", beschreibt Grafinger den Alltag im Spital im 17. Bezirk. Mit der sogenannten Delta-Variante landen mehr Menschen auf der Intensivstation. "War die Relation am Anfang 10 zu 1 und 5 zu 1, so sind wir jetzt bei 3 zu 1", erklärt Primaria Grafinger. Gemeint ist damit das Verhältnis von Patienten auf der Normal- und Intensivstation.

Intensivstation voll belegt

Die Covid-Intensiv im Göttlichen Heiland ist bereits voll, die Normalstation nahezu. Neben dem Faktum, dass sich immer jüngere Menschen mit dem Coronavirus anstecken, macht sich Grafinger besonders über den Impfstatus sorgen: "Bei uns sind alle Intensivpatienten ungeimpft. Auf der Normalstation zu 99 Prozent."

Die vierte Welle bezeichnet die Covid-Beauftragte im Vergleich zu den vorangegangenen als "eindeutig anders". "Die Menschen erkranken jetzt auch ohne großartige Vorerkrankungen, weil wir einer höheren Viruslast ausgesetzt sind. Viele müssen innerhalb von Stunden intensivmedizinisch behandelt werden", schildert die Ärztin.

Bist Du schon geimpft?

Für das Personal und den "Normalbetrieb" im Krankenhaus ist die aktuelle Situation enorm belastend. "Die Länge der Pandemie ist körperlich und geistig anstrengend. In der Vollbekleidung schwitzt man extrem und man muss sich ständig auf neue Situationen einstellen", erklärt Grafinger den Arbeitsablauf.

Auch das Verschieben von Operationen kann die Primaria bestätigen: "In ganz Wien wird schon geschaut, was unbedingt notwendig ist ,und was verschoben werden kann."

Mit Gerüchten aufräumen

Mit zwei Mythen will die Ärztin unbedingt aufräumen: "Wenn es heißt, dass zehn Prozent der Intensivbetten in Österreich mit Covid-Patienten belegt sind, dann bedeutet das nicht, dass alle anderen leer stehen. Im Normalfall sind 80 Prozent immer belegt. Es gibt sehr viele 'normale' Erkrankungen, welche ein Intensivbett brauchen", berichtet Grafinger.

Ein weiteres Gerücht ist jenes, dass die Impfung eine Unfruchtbarkeit nach sich ziehe. "Das macht mich wahnsinnig. Deshalb versuche ich, viele Menschen, welche skeptisch sind, zu erreichen. Wir müssen auch zu Menschen, welche schweren Zugang zum Gesundheitssystem haben, durchdringen."

Das könnte Dich auch interessieren:

Göttlicher Heiland öffnet wieder Covid-Stationen
Covid-Station im Göttlicher Heiland Krankenhaus.
Covid-Beauftragte im Göttlicher Heiland Krankenhaus: Primaria Dr. Athe Grafinger.
3 2

Gewinnspiel Wien Urlaub
1 Nacht für 2 Personen im Hilton Vienna Park plus WienPackage gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Lerne Wien als WienerIn neu kennen!Wer schon immer einmal Wien durch die Augen eines Touristen erleben wollte, der bekommt mit unserem Gewinnspiel dazu die Möglichkeit. Abseits von Berufs- und...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
INSPI-App mit täglich neuen Freizeit-Tipps für Wien

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.

5 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen