Kopalkaserne wird Ausbildungsstätte für 1500 Polizeibeamte

ST. PÖLTEN (wp). Wie zu Redaktionsschluss bekannt wurde, werden in Kürze an die 1.500 Polizisten das Areal der Kopalkaserne bevölkern. Für 2012 werden die Beamten, die aus ganz Österreich in die Landeshautpstadt St. Pölten einberufen werden, einem harten und realistischen Training unterzogen.

Mission possible
Geübt sollen heikle Einsätze werden. Geiselnahmen und das detailierte Vorgehen gegen Gewalttäter wird hier ungestört nachgestellt. „Das weite Areal und die ungenutzten Räumlichkeiten der Kaserne sind ein idealer Übungsort“, verrät ein Insider. Nur während des Frequency-Festivals ziehen sich die Beamten zurück. „Ja, es ist geplant, hier Kurse für bereits ausgebildete Polizisten durchzuführen“, bestätigt Ulrike Wagner, Pressesprecherin des Unternehmers Eberhard. Allerdings soll dies vorerst als Provisiorium dienen. „Weitere Pläne für das Kopalareal wären aber noch geheim“, so Wagner.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen