Attraktivierung der Verbindungsbahn
Bürgerinitative meint "Das geht besser"

Gunvor Sramek (r.) und Patricia Hahnbauer sehen bei der "Attraktivierung der Verbindungsbahn" noch Potential für Verbesserungen.
2Bilder
  • Gunvor Sramek (r.) und Patricia Hahnbauer sehen bei der "Attraktivierung der Verbindungsbahn" noch Potential für Verbesserungen.
  • Foto: Berger
  • hochgeladen von Ernst Georg Berger

Verbindungsbahn? Ja! Bodenversiegelung? Nein! Das ist nur eine der Forderungen der neuen Bürgerinitiative.

WIEN/HIETZING. "Ich bin nicht gegen Modernisierung", will Gunvor Sramek festgehalten wissen. Die gebürtige Dänin, die gerade ihren 79. Geburtstag feierte, lebt seit 1959 in Hietzing – und das direkt neben der Strecke der S80.

Dem Projekt, das unter dem Namen "Attraktivierung der Verbindungsbahn" seit geraumer Zeit für Diskussionen sorgt, steht die rüstige Dame nicht ablehnend gegenüber. Aus ihrer Sicht ist der Ausbau notwendig, um Hietzing in Zukunft besser an das öffentliche Verkehrsnetz anzubinden. Doch wie so oft gilt auch hier: "Gut gemeint ist noch lange nicht gut gemacht."

Sind die Pläne zur "Attraktivierung der Verbindungsbahn" zeitgemäß?

Das bewog Gunvor Sramek, aktiv zu werden. Gemeinsam mit Patricia Hahnbauer und weiteren Gleichgesinnten hat sie unter www.verbindungsbahn-besser.at eine Bürgerinitiative gegründet.

Detailplanung überarbeiten

Dem Thema widmen sich schon einige Initiativen wie etwa "Verbindungsbahn – so bitte nicht" (www.verbindungsbahn.info) oder "Keine Teilung Hietzings durch die Verbindungsbahn Neu" (www.verbindungsbahn-wien.at). Weshalb eine weitere?

Der Ausbau der S 80 sorgt in Hietzing für Diskussionen
  • Der Ausbau der S 80 sorgt in Hietzing für Diskussionen
  • Foto: Berger
  • hochgeladen von Ernst Georg Berger

"Wir unterscheiden uns von diesen Bürgerinitiativen, da wir uns mit der teilweisen Hochlage arrangieren können", so Patricia Hahnbauer. "In der Detailplanung sehen wir allerdings Verbesserungspotential."

Im Fokus steht die vorgesehene Bodenversiegelung bei der Versorgungsheimstraße/Waldvogelstraße. "3.000 Quadratmeter Grünfläche sollen in eine Hitze-insel aus Beton umgewandelt werden". Auch die damit einhergehende Fällung von rund 100 Bäumen will man nicht hinnehmen. Und es gibt noch weitere Punkte auf ihrer Agenda.

So fordert man etwa "Sanierung statt Verbreiterung" der Stranzenbergbrücke sowie ein Radweg-Konzept. Die Initiative kritisiert nicht nur, sie bringt auch Vorschläge ein. "Die Brücke Tolstojgasse könnte die Unterführung Versorgungsheimstraße ersetzen."

Unterstützung kommt von NEOS-Bezirksrat Peter Pelz. "Bei der Planung wurden die Themen Ressourcen und Klimaauswirkungen nicht mit berücksichtigt, und bei der Variantenanalyse überhaupt weggelassen. Aber genau das sollte in Zeiten des Klimawandels das A & O unseres Handelns sein."

Im Augenblick läuft die UVP (Umweltverträglichkeitsprüfung) für das Projekt. Daher ist noch Zeit, für die neue Initiative Einwände vorzubringen. Wer dabei unterstützen möchte: www.verbindungsbahn-besser.at

Gunvor Sramek (r.) und Patricia Hahnbauer sehen bei der "Attraktivierung der Verbindungsbahn" noch Potential für Verbesserungen.
Der Ausbau der S 80 sorgt in Hietzing für Diskussionen
Am Vatertag lädt die BezirksZeitung zum großen Sommerfest ins Alte AKH.
3

Campus der Universität Wien
Die BezirksZeitung lädt am 12. Juni zum Sommerfest

Am Sonntag, 12. Juni, findet auf dem Campus der Universität Wien, vielen besser bekannt als Altes AKH, das Sommerfest der BezirksZeitung statt. WIEN. Von 10 bis 18 Uhr sind beim Sommerfest der BezirksZeitung Action und Spaß für die ganze Familie garantiert. Auf alle Sportbegeisterten warten eine Luftrutsche und Aero Bungee, mit dem man in luftige Höhen springen kann. Auch die Raiffeisen Hüpfburg ist wieder mit dabei. Beim Riesenwuzzler kommen alle Fußballfans auf ihre Kosten. Dabei kann man...

3

Wohin in Wien?
Täglich neue Freizeit-Tipps für Wien mit unserer INSPI-App

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Anzeige
1 2

Pink Skyvan Gewinnspiel
Wir verlosen 2 Gutscheine für einen Fallschirmsprung

Wer auf der Suche nach Nervenkitzel ist, für den haben wir das perfekte Abenteuer parat! Wir verlosen zwei Fallschirmsprünge bis zu 90 kg. Also einfach zu unserem  Wien-Newsletter anmelden und schon nimmst du automatisch am Gewinnspiel teil. Grenzenlose Freiheit in 4000m Höhe, das Gefühl schwerelos zu sein und natürlich der Nervenkitzel der damit verbunden ist - was eignet sich also besser als ein Fallschirmsprung mit der Pink Skyvan? Wer schon immer einmal einen Fallschirmsprung machen wollte,...

Am Vatertag lädt die BezirksZeitung zum großen Sommerfest ins Alte AKH.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.