Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik ausgezeichnet
Erste „Natur im Garten“ Plakette in Wien Hietzing

Landesrat Martin Eichtinger, Bezirksvorsteherin Silke Kobald, Rektor Thomas Haase und „Natur im Garten“ Wien Betreuerin Andrea Übinger (v.l.n.r.) bei der Verleihung der erste „Natur im Garten“ Plakette in Wien.
  • Landesrat Martin Eichtinger, Bezirksvorsteherin Silke Kobald, Rektor Thomas Haase und „Natur im Garten“ Wien Betreuerin Andrea Übinger (v.l.n.r.) bei der Verleihung der erste „Natur im Garten“ Plakette in Wien.
  • Foto: Natur Im Garten/ Pressler
  • hochgeladen von Ernst Georg Berger

Verzicht auf chemisch-synthetische Pestizide und Düngemittel sowie auf Torf: diesen drei Kernkriterien von „Natur im Garten“ verschreiben sich mittlerweile europaweit fast 20.000 Naturgartenfans.

HIETZING. „Die Plakette hat sich in sieben Bundesländern Österreichs und sechs weiteren europäischen Nationen als sichtbares Zeichen des ökologischen Gärtnerns und somit des Umweltschutzes manifestiert“, so Landesrat Martin Eichtinger, der gemeinsam mit Bezirksvorsteherin Silke Kobald die erste „Natur im Garten“ Plakette im Hietzing an die Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik überreichte. „Hietzing ist mit 71 Prozent Grünfläche der vegetationsreichste und damit wohl der lebenswerteste Bezirk Wiens.“

„Ein freiwilliger Verzicht auf Düngemittel und Pestizide in privaten Gärten ist bei vielen Hietzingerinnen und Hietzingern bereits gelebte Praxis. Ich möchte durch die Unterstützung der Initiative ,Natur im Garten‘ das Bewusstsein für den schonenden Umgang mit unserer Lebensumwelt vor allem in Ballungsräumen stärken. Hietzing bietet sich, als ,Gartenbezirk‘ Wiens dafür an, diese erfolgreiche Initiative auch nach Wien zu holen!“, so Bezirksvorsteherin Mag. Silke Kobald anlässlich der Verleihung des ersten Zertifikates für einen rein biologisch gepflegten Garten an die Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik in Wien.

Hietzing unterstützt

Die Bezirksvorstehung Hietzing unterstützt die ersten fünf Hietzinger Gärtnerinnen bzw. Gärtner finanziell mit 100€ bei der Erlangung des Zertifikates zum biologischen Garten.

Die Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik ist langjähriger Kompetenzpartner von „Natur im Garten“. „Es ist eine Ehre große die ,Natur im Garten‘ Plakette entgegennehmen zu dürfen, weil die Lehrinhalte, wie auch die Grünraumgestaltung unserer Hochschule, den ,Natur im Garten‘ Gedanken verkörpern“, so Thomas Haase, Rektor der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik Wien.

Ansprechpartnerin für „Natur im Garten“ in der Bundeshauptstadt ist Andrea Übinger: „Bei den Workshops und Veranstaltungen zeigen wir vor, wie ökologisches Gärtnern auch in der Stadt gelingt. Die ,Natur im Garten‘ Plakette verleihen wir naturnahen Gärten, die einerseits die drei Kernkriterien erfüllen und andererseits durch ihre Gestaltung und Bewirtschaftung die Artenvielfalt fördern.“

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen