Flucht vor dem Krieg: Gut angekommen in Lainz

Nadja Madlener und Sonja Brauner (v.l.) bei ihrem Workshop in der 4c der Volksschule Steinlechnergasse.
4Bilder
  • Nadja Madlener und Sonja Brauner (v.l.) bei ihrem Workshop in der 4c der Volksschule Steinlechnergasse.
  • hochgeladen von Mathias Kautzky

HIETZING. Nadja Madlener, die den Bereich Flucht, Migration & gesellschaftlicher Zusammenhalt im Kardinal-König-Haus leitet, erzählt von "Angekommen in Lainz", ihrem Lieblingsprojekt: "Im ehemaligen Geriatriezentrum leben seit Jahren einige Hundert Flüchtlinge, die auf vielfältige Weise versuchen, sich in den Bezirk zu integrieren, etwa mit dem Textilprojekt IGOR. Wir möchten im Bezirk für das Thema sensibilisieren, auch wenn diese Themen aktuell in der Vermittlung etwas schwieriger sind. Unser Projektpartner ist die Ganztagsvolksschule Steinlechnergasse, wo wir auch Workshops mit Kindern zum Thema halten."

Kinder erzählen Kindern

In einem dieser Workshops liest Sonja Brauner den Kindern der 4c aus ihrem neuen Buch vor: Sonja Brauner ist Psychotherapeutin, spezialisiert hat sie sich auf Kinder in Krisensituationen. Seit vielen Jahren kümmert sie sich in Zusammenarbeit mit dem Verein Hemayat besonders um kriegstraumatisierte Kinder, die aus ihrem Land flüchten mussten. Nun hat sie ein Buch mit dem Titel "Die große Reise" herausgebracht, in dem die Fluchtgeschichte eines Kindes kindgerecht thematisiert wird: Mit vielen Bildern und Zeichnungen erzählt der 5-jährige Amir aus Syrien, wie das Leben in seiner Heimat ausgesehen hat, bevor er mit seiner Familie vor dem Krieg nach Österreich flüchten musste. 

"Zuhause hatte Amir eine Stoffgiraffe, die er bei seiner Flucht im Kriegsgebiet zurücklassen musste - das versteht jedes Volksschulkind. So kann man den Kindern Fluchtschicksale näherbringen und es ihnen erleichtern, sich in geflüchtete Kinder und ihre Alltagsprobleme hineinzuversetzen: fremdes Land, fremde Menschen, fremde Sprache. Wenn man davon nur in den Nachrichten hört, kann man sich nur schwer die tatsächlichen Fluchtumstände vorstellen. Darum erzählt Amir in meinem Buch auf kindlicher Augenhöhe, wie es ihm geht."

Viele Kinder, viele Sprachen

In der 4c sind viele Kinder in Österreich geboren, einige aber auch in Afghanistan, Syrien oder dem Irak. Alle sprechen mindestens eine fremde Sprache, etwa serbisch, türkisch, arabisch oder auch indisch. Als Sonja Brauner beginnt, aus ihrem Buch vorzulesen, übersetzt eine Volksschülerin ihre Worte auf arabisch. Im Buch erzählt Amir von seinen Lieblingstieren: Löwe, Elefant - und eben Stoffgiraffe Kasha. Jetzt nennen alle Kinder ihre Lieblingstiere und malen sie auf ein Zeichenblatt, das schließlich Teil eines riesengroßen Kinderbuchs werden soll, das am Ende des Projekts von 23. Mai bis 11. Juni 2018 im Kardinal-König-Haus ausgestellt wird: Mit zwei mal sechs Metern übrigens das größte Kinderbuch Österreichs.

Am Schluss geht es darum, dass die Kinder Situationen malen, in denen sie sich wohlfühlen. Simon isst gern, also malt er ein Festmahl. India fühlt sich wohl, "wenn es keinen Krieg gibt", darum malt sie ihre Familie, über der die Sonne strahlt. Rehan malt fröhliche Kinder beim Ballspielen: "Ich fühle mich wohl, wenn mich die anderen Kinder mitspielen lassen", erklärt sie.

2

Wohin in Wien?
Täglich neue Freizeit-Tipps für Wien mit unserer INSPI-App

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Anzeige
Diese Therme (Wolf CGU 2K 18KW) gibt es zu gewinnen
Aktion 4

Großes EUROSAN Gewinnspiel
Wolf - Kombitherme im Wert von € 4.314 zu gewinnen!

EUROSAN ist spezialisiert auf Heizung und Wohnungssanierung und setzt großen Wert auf Lehrlingsausbildung, um Erfahrung und Wissen auch an die junge Generation weiterzugeben. Einer der Spezialgebiete ist auch der Einbau bzw. Planung von behindertengerechter Sanitäreinrichtung. Auch was Förderungen, Finanzierungsmöglichkeiten und steuerliche Begünstigungen betrifft, bieten die Profis von EUROSAN Unterstützung an. Seit mehr als 30 Jahren begeistert die Firma Eurosan auch als Heizungsspezialist....

Wien bietet tolle Motive, die es wert sind, fotografiert zu werden!
4 2

Mach mit!
Werde jetzt Leserreporter und gewinne tolle Preise

Die BezirksZeitung ist immer auf der Suche nach spannenden Nachrichten aus Wien. Sende uns deine Infos und gewinne jeden Monat tolle Preise! WIEN. Die Redakteurinnen und Redakteure der BezirksZeitung sind täglich unterwegs, um die besten und interessantesten Nachrichten aus Wien zu recherchieren – von Neuigkeiten aus dem Bezirk bis hin zur Stadtpolitik. Doch selbst das engagierte Team der BezirksZeitung kann nicht bei jedem Ereignis in Wien dabei sein. Hier kommst du ins Spiel. So gehtsWenn du...

Anzeige
Die Kenwood World App liefert täglich neue Ideen für Rezepte sowie hilfreiche Tipps für ein gelungenes Gericht.
2 2

Gewinnspiel Kenwood Cooking Chef XL
Ultimativer Kitchen-Allrounder mit App-Steuerung

Wiener Newsletter-Abonnenten dürfen sich freuen: Wir verlosen unter allen Abonnenten eine Kenwood Cooking Chef XL, zur Verfügung gestellt von unserem Partner Karl Atzler KG. Ob klassisches Rühren, Dünsten, Garen oder Braten - mit ihr lässt sich nahezu jede Küchenarbeit ausführen. Alltäglich oder exklusiv: Der Cooking Chef Gourmet ist vielseitig Die hochwertige Multifunktions-Küchenmaschine versteht sich nicht nur als kulinarischer Alleskönner, sondern als vielseitiger Partner in der Küche; ob...

Diese Therme (Wolf CGU 2K 18KW) gibt es zu gewinnen
Wien bietet tolle Motive, die es wert sind, fotografiert zu werden!
Die Kenwood World App liefert täglich neue Ideen für Rezepte sowie hilfreiche Tipps für ein gelungenes Gericht.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen