04.02.2012, 12:57 Uhr

Wienfluss - Gegen die Kälte hilft nur ein echter Biberpelz

Ein wenig kalt ist es schon heute....
Wien: Penzing | Der Wienflussradweg hat auch zur Winterzeit Sehenswürdiges zu bieten. Der Wienfluss ist auf Grund der momentanen Kälte teilweise zugefroren, an eisfreien Stellen tummeln sich Möven und Enten und in Hütteldorf ist ein Biber sogar am hellichten Tag aktiv. Zeitweise verschwindet er unter dem Eis, manchmal lässt er sich sogar an Land blicken, um sich einen Weidenzweig am Ufer zu organisieren, oder, da es sehr kalt ist, sein Fell einzureiben. Interessant ist, dass er sich für seine Aktivitäten just die vor mehr als zehn Jahren geschaffene Renaturierungsstrecke ausgesucht hat, die aber leider vorläufig keine Fortsetzung gefunden hat.
3
2
2
2
2
0
1 Kommentarausblenden
10.226
Eleonore Fekete aus Eisenstadt | 04.02.2012 | 21:09   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.