04.10.2016, 07:30 Uhr

Startschuss für Rot-Kreuz-Neubau

Die Spatenstichfeier mit großer Beteiligung der 13 Gemeinden des Bezirks für den Neubau des Roten Kreuzes und des Betreuten Wohnens läutet die Realisierungsphase ein.Foto: Alexandra Goll

Sowohl Rotes Kreuz als auch Betreutes Wohnen wird bis 2018 gebaut.

HOLLABRUNN (ag). Diese Spatenstichfeier zum Neubau der Rotkreuz-Bezirksstelle eröffnete Bezirksstellenleiter Stefan Grusch mit den Worten: „Das ist ein Tag der Freude. Ein Meilenstein für das Rote Kreuz!“ Das Rote Kreuz rückt mit dem Neubau in unmittelbare Nähe zum Krankenhaus, was Einsatzzeiten verkürzen wird. Der gesamte Fuhrpark wird untergebracht und die Ruheräume für die mehr als 400 ehrenamtlich Tätigen werden einen hohen Wohlfühlfaktor aufweisen.
Zusätzlich wird eine Anlage für Betreutes Wohnen mit 29 Wohnungen geschaffen. Das Projekt wird mit der Bau- und Siedlungsgenossenschaft „Waldviertel (WAV)“ umgesetzt, und so stellte WAV-Direktor Manfred Damberger das Projekt vor. Bgm. Erwin Bernreiter, der bereits während der Feier die erste Anfrage für eine Wohnung erhielt, und der Präsident des Roten Kreuzes NÖ Willibald Sauer überbrachten Grußworte. LAbg. Richard Hogl lobte das Engagement der Freiwilligen, die rund um die Uhr für die Bevölkerung von 13 Gemeinden da sind. Die Übersiedlung wünscht sich Grusch für Mitte 2018.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.