09.01.2018, 11:18 Uhr

Nicole Eischer half in Tansania

Nicole Eischer mit ihren Kids in Tansania. (Foto: zvg)
Ende August begann Nicole Eischer ihre Reise nach Arusha im ostafrikanischen Tansania. Als freiwillige Helferin in einem Kinderheim war sie dort für die Kinderbetreuung sowie die Social-Media-Präsenz des Heimes zuständig. Zuvor brachte sie noch ihr Bachelorstudium "Biomedizinische Analytik" zu Ende. "Vor dem Beginn meines Master-Studiums wollte ich meine Ferien noch einmal sinnvoll nutzen", erklärt die Jennersdorferin.

"Tansania war Zufall"

Wohin ihre Reise gehen sollte, war für Eischer lange nicht klar. "Meine Prioritäten lagen an der Organisation und an der Arbeit, die ich dort machen darf", erzählt Eischer.
Durch Zufall kam sie über eine Website für Freiwilligenarbeit zur Organisation "Tabasamu". Unterstützung erhielt sie dabei von ihrer Cousine Claudia Körbler, die selbst als Freiwillige arbeitete und ihr gute Tipps geben konnte.
Am 21. August landete Eischer am Kilimanjaro International Airport und wurde vom Organisator persönlich abgeholt. Bis 6. September half sie im Kinder- und Waisenheim. Eine weitere Reise ist nicht ausgeschlossen: "Wenn es sich mit meinem Studium vereinbaren lässt, möchte ich noch einmal zu einer Organisation". Ihr nächstes Wunschziel ist Südamerika.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.