Alles zum Thema Tansania

Beiträge zum Thema Tansania

Lokales
Am Mittwoch, 13. Februar 2019 unterzeichneten Bürgermeister Klaus Luger und der Bürgermeister von Dodoma Georg Davis Mwamfupe im Beisein von Vizebürgermeister Detlef Wimmer (i. B. l.) den Städtepartnerschaftsvertrag zwischen Linz und Dodoma, der Hauptstadt von Tansania.

Städtepartnerschaft
Vertrag mit Dodoma unterzeichnet

Beim Besuch einer Linzer Delegation in Tansania unterzeichneten Bürgermeister Klaus Luger und der Bürgermeister von Dodoma Georg Davis Mwamfupe im Beisein von Vizebürgermeister Detlef Wimmer den Städtepartnerschaftsvertrag zwischen Linz und Dodoma. LINZ. Linz hat seit Mittwoch offiziell 20 Partnerstädte. Anlässlich des Besuchs einer Delegation mit Bürgermeister Klaus Luger, Vizebürgermeister Detlef Wimmer und Branddirektor Christian Puchner in der tansanischen Hauptstadt, wurde die...

  • 15.02.19
Lokales
Am höchsten Punkt Afrikas, auf 5.895 Meter, v. .li.: Rudolf Jonak, Franz Lüftenegger, David Lankmayer, Werner Lüftenegger, Aki (Clubfreund aus Finnland), Klaus Lüftenegger, Sebastian (deutscher Clubfreund) und Gerhard Makari. Nicht im Foto: Alois Lankmayer
2 Bilder

Bergsteigen
Sieben Lungauer standen am Dach von Afrika

Expeditionsteilnehmer Franz Lüftenegger: "„Dort oben, am Kilimanjaro auf 5.895 Meter, sind wir alle um Jahre gealtert!“ LUNGAU, TANSANIA. „Dort oben sind wir alle um Jahre gealtert“, scherzt Franz Lüftenegger. Er war einer von sieben Lungauern, die am 21. Jänner am Dach von Afrika, am Kilimanjaro, auf 5.895 Metern, standen. Mit von der Partie waren noch Rudolf Jonak, Alois Lankmayer, sein Sohn David Lankmayer, Werner Lüftenegger, dessen Bruder Klaus Lüftenegger und Gerhard Makari; außerdem...

  • 06.02.19
  •  1
Lokales
Stadtführung der Delegation aus Dodoma mit Vizebürgermeister Detlef Wimmer.
3 Bilder

Städtepartnerschaften
Dodoma wird 20. Linzer Partnerstadt

LINZ. Mit der boomenden Hauptstadt des ostafrikanischen Tansania schläft Linz eine Brücke nach Afrika. Was die Zahl der Städtepartnerschaften betrifft ist Linz Spitzenreiter in Österreich. Zu 19 Partnerstädten auf vier Kontinenten kommen eine Reihe von so genannten Freundschaftsstädten ohne Partnerschaftsvertrag. Mit einer dieser Freundschaftsstädte hat der Stadtsenat am 24. Jänner die 20. Städtepartnerschaft beschlossen: Dodoma, Hauptstadt von Tansania. Bürgermeister Klaus Luger freut sich...

  • 28.01.19
Lokales
Schöne Sache: Der Christkindlmarkt in Mieders

Gemeinsam für Tansania
Adventmarkt für den Bau einer Krankenstation

Alphornbläserklänge, Anklöpfler, offene Feuer, Kiachl, Glühwein, Punsch u.v.m. luden am letzten Adventwochenende zahlreiche Besucher in den „Beckn’s Garten“. MIEDERS (tk). Dieser Miederer Adventmarkt war aber nicht nur deshalb etwas ganz Besonderes: Auf Initiative von Altbgm. Manfred Leitgeb und Evi Zorn wurden die Einnahmen des Wochenendes für den Bau einer Krankenstation in Kileguru/Tansania gespendet. Die für dieses Projekt in Afrika zuständige Leiterin Irma Werth aus Südtirol, war beim...

  • 09.01.19
Lokales
Christian Rachlé beim Fundament der neuen Kirche
3 Bilder

Militärpfarrer auf Mission in Afrika

Der Kärntner Militärdechant Christian Rachlé sammelt Geld für den Bau einer Kirche in Tansania. KÄRNTEN, STEIERMARK. Nach Indien besuchte der aus Klagenfurt stammende Priester Christian Thomas Rachlé, Militärdechant beim Streitkräfteführungskommando in der Belgier Kaserne in Graz, kürzlich erstmals Tansania. Weltkirche kennenlernen „Ich möchte im Rahmen meines Sabbaticals die Weltkirche kennenlernen“, erzählt Christian Rachlé, den viele Lavanttaler noch aus seiner Zeit als langjährigen...

  • 06.01.19
Lokales
4 Bilder

Landjugend Marchfeld
Marchfelder Jugend trifft Maasai und Meru

MARCHFELD. 45 Mitglieder der Landjugend Niederösterreich starten ihre Reise nach Tansania, auch zwei Mädels aus dem Landjugendbezirk Marchfeld, Janine Knitel und Patricia Eder, waren dabei. Sie besuchten das Sozialprojekt Africa Amini Alama rund um Christina und Cornelia Wallner und die Landjugend-Schule, welche mit den Spendengeldern vieler Landjugendgruppen erbaut worden ist. Auch bei der Eröffnungsfeier der Schule durften die jungen Leute mit dabei sein, durften die Kultur der Stämme der...

  • 03.01.19
Reisen
4 Bilder

Abenteuer Ostafrika - Kenia, Tansania, Sansibar, Uganda
Abenteuer Ostafrika - Kenia, Tansania, Sansibar, Uganda

Di. 15.01.19 um 19 Uhr Maximilianhaus in Attnang-Puchheim Live Film-und Fotoshow von Wolfgang Kunstmann untermalt mit afrikanischer Musik Wenn wir von Afrika hören, denken wir meistens an Bürgerkrieg, Elend, schlimme Krankheiten und hungernde Kinder. Dass dieser Kontinent unendlich viel Schönes zu bieten hat, möchte ihnen der Fotograf und Abenteurer Wolfgang Kunstmann auf seiner außergewöhnlichen Reise durch Ostafrika zeigen. Insgesamt 8 Mal sind die „Kunstmanns“ zu einer Fotoreise...

  • 26.12.18
Leute
Helmut Jaritz arbeitet als Polizist, in seiner Freizeit engagiert er sich ehrenamtlich als Mesner in der Pfarre Hausmannstätten.
5 Bilder

Zur Christmette nach Hausmannstätten

Weil gerade ein Engpass war, sprang Helmut Jaritz als Mesner ein. Seit zwei Jahren ist der Hausmannstätter nunmehr einer von vier Ehrenamtlichen, die an Sonn- und Feiertagen in der Dreifaltigkeitskirche alles für die Liturgie vorbereiten. „Ich habe zuvor schon bei Pfarrfesten mitgeholfen“, sagt Jaritz, die Aufgaben des Mesners aber waren ihm neu. Viele Handgriffe werden getan noch bevor Gläubige zum Gottesdienst kommen. Die Kirchentür muss aufgesperrt, Kerzen nachgelegt, Altartücher...

  • 19.12.18
Leute
2 Bilder

Welser veröffentlicht erstes Permkultur-Buch in Kiswahili

Permakultur ist mehr als nur ein wilder Garten, so Bernhard Gruber, Präsident des Österreichischen Waldgarten-Instituts in Wels. Es geht darum bewirtschaftete Ökosysteme zu schaffen, die mehr Ertrag liefern als konventionelle Landbewirtschaftung. Es geht aber auch darum künftigen Generationen oder Menschen in anderen Ländern genügend Ressourcen für ein gutes, zufriedenes Leben zu lassen. Seit Jahren tauschen wir uns mit Kleinbauern in Ländern des Südens aus und unterstützen sie in ihrem Tun...

  • 14.12.18
Lokales
5 Bilder

Sozialprojekt
HTL Imst und Firma Felder machten Unmögliches möglich

IMST (ps). Es war so viel mehr als Entwicklungshilfe oder einfach nur ein Schulprojekt, das die HTL Imst gemeinsam mit der Firma Felder Maschinen in Tansania auf die Beine gestellt hat. Einer Berufsschule im fernen Afrika wurde eine von Felder spendierte Kombi-Hobelmaschine überbracht und von sechs Schülern und einigen Lehrpersonen der HTL vor Ort aufgestellt und Berufsschullehrer wie dortige Schüler ausgiebig eingeschult. Dass eine technische Errungenschaft wie eine Feldermaschine für die...

  • 10.12.18
Politik
v.li.: LRin Gabriele Fischer, LR Johannes Tratter, LRin Patrizia Zoller-Frischauf, LH Günther Platter, LHStvin Ingrid Felipe, Ursula Scheiber (Leiterin Bruder und Schwester in Not), LRin Beate Palfrader, Adelard Medard Ndibalema (CHEMA), LHStv Josef Geisler und LR Bernhard Tilg bekamen Besuch vom Nikolaus.
3 Bilder

Hilfe für Menschen in Tansania
Adventsammlung "Nachhaltende Wärme zum Kochen" von Bruder und Schwester in Not

Bereits seit 1961 engagiert sich die Stiftung „Bruder und Schwester in Not“ der Diözese Innsbruck in der Entwicklungszusammenarbeit im globalen Süden. Am Montag, den 3. Dezember wurde beim alljährlichen Nikolausbesuch im Landhaus ein Projekt vorgestellt, das Familien in Tansania mit Lehmöfen ausstattet. LH Günther Platter wies darauf hin, dass weltweit noch drei Millionen Menschen am offenen Feuer kochen: "Das ist gesundheitsgefährdend und ökologisch nicht nachhaltig. Mit einem Lehmofen...

  • 05.12.18
Gedanken
Auftakt zur Adventsammlung 2018 von Bruder und Schwester in Not im Bischofshaus (v.li.): Bischof Hermann Glettler, Unternehmerin Therese Fiegl, Projektpartner Richard Libent (Tansania), Alpinist Hansjörg Auer und die Leiterin von Bruder und Schwester in Not, Ursula Scheiber.

Gedanken
Adventsammlung: Aufruf zu einem solidarischen, weltweiten Miteinander

Bischof Hermann Glettler eröffnet die Adventsammlung 2018 von Bruder und Schwester in Not. Ein Spendenprojekt für Familien in Tansania steht im Mittelpunkt. (dibk). Mit einer Pressekonferenz im Bischofshaus in Innsbruck erfolgte am Mittwoch, 21. November, der Auftakt zur Adventsammlung von "Bruder und Schwester in Not". Die diözesane Spendenorganisation unterstützt Projekte in Ostafrika und Lateinamerika, mit denen die Lebensbedingungen vieler Menschen nachhaltig verbessert werden. Mit der...

  • 22.11.18
Lokales
Das Feuerwehr-Team in Hamburg (v.l.):  Harald Forstenpointner, Erwin Hebenstreit, Werner Ammerer, Wolfgang Anzinger

Städtefreundschaft
Ein Feuerwehrauto für Tansania

Dodoma in Tansania und Linz sind seit 2017 Freundschaftsstädte. Die Feuerwehr schenkt der afrikanischen Stadt bereits zum zweiten Mal ein Einsatzfahrzeug. LINZ. Die Städtefreundschaft zwischen Linz und Dodoma in Tansania wurde erneut gefestigt. Die Betriebsfeuerwehr der Linz AG spendete erst kürzlich ein Atemschutzfahrzeug, das erst heuer im April durch Europas erstes vollausgerüstetes Feuerwehreinsatzfahrzeug mit Elektroantrieb ersetzt wurde. Das Atemschutzfahrzeug ist noch voll...

  • 29.10.18
Lokales
Einer der härtesten Läufe die Helmut Tschellnig bisher bestritten hat.
4 Bilder

Erfolgreicher Kilimanjaro-Stage-Run

Helmut Tschnellnig hat seinen ersten Kilimanjaro-Stage-Run mit Bravour hinter sich gebracht. PURKERSDORF (bri). Am 17. August brach Kabarettist, Schauspieler und Wüsten-Läufer Helmut Tschellnig (63) zu seinem Afrika-Abenteuer auf - dem Kilimanjaro-Stage-Run. (Die Bezirksblätter berichteten.) Freudestrahlend kehrte er Ende August von Tansania zurück. Alle Bedenken, die er vor seiner Reise hatte - etwa dass es eventuell Probleme mit der Kommunikation oder der Organisation geben könnte, lösten...

  • 17.09.18
Leute
Schwester Veronica Petri aus Tansania.

Der Engel aus Afrika kommt nach Aussee

Besuch von Schwester Veronica Petri aus Tansania, die auch als „Engel aus Afrika“ bezeichnet wird. Seit 15 Jahren besteht die Partnerschaft der „Ausseer Schulen für Afrika“ mit der Diözese Morogoro. Am Mittwoch, dem 26. September, ist die Trägerin des Erzbischof Romero Preises Ehrengast bei einem Informationsabend im Pfarrheim Bad Aussee, der um 20 Uhr beginnt. Der Abend soll ein Rechenschaftsbericht für die vielen Spenderinnen und Spender darüber sein, was bisher mit rund 330.000 Euro bewegt...

  • 13.09.18
Lokales
Brigitte Brandmüller kümmert sich um ihre Schützlinge
2 Bilder

Vergelt's Gott vom Kilimandscharo

Brigitte Brandmüller ist seit vielen Jahren treibende Kraft für Hilfsprojekt in Afrika. HERMAGOR. Seit zwei Wochen ist Brigitte Brandmüller aus Hermagor nun wieder in Tansania. Die Ruhe nach dem ersten Ansturm nutzt sie, um auch in die Heimat einen kleinen Überblick ihrer Arbeit zu senden. Verschiedene Aufgaben Ihre Arbeit für das Land und die dortige Bevölkerung ist dabei sehr vielfältig. "Ich finde Schulpaten für mehr als 150 Kinder. Manchmal finden sie auch mich, weil fast täglich neue...

  • 11.09.18
  •  3
Lokales
Alfred Sungi läuft seit 29 Jahren bei Marathons mit.
2 Bilder

Alfred Sungi: Ein Sportler mit sozialer Ader

"Leben heißt für mich geben": Mit Sammelaktionen und Benefizevents möchte Läufer Alfred Sungi der Gesellschaft etwas zurückgeben. LEOPOLDSTADT. Alfred Sungi ist Sportler, Trainer, Lauf- und Mentalcoach sowie Sprachlehrer. Seit 28 Jahren lebt er in Wien und seit zwölf Jahren im 2. Bezirk. Dafür ist er dankbar. Denn der 49-Jährige stammt aus Tansania, wo sein Leben ein anderes war. "Ich bin sehr gesegnet, hier leben zu dürfen und möchte etwas bewegen," so Sungi. Deshalb hilft er jenen,...

  • 03.09.18
  •  1
Lokales
4 Bilder

Hakuna Matata am Kilimanjaro

Der Kabarettist, Schauspieler und Extrem-Sportler aus Neu-Purkersdorf bricht am 17. August zu seinem nächsten Extrem-Marathon auf. NEU-PURKERSDORF. Am 11. September feiert Extrem-Sportler Helmut Tschellnig seinen 63. Geburtstag. Der Kabarettist und Schauspieler war immer schon ein Sportfreak. Unter anderem wurde er 1985 Niederösterreich-Meister im Radquerfeldein. Zum 50iger wünschte er sich einen Wüstenlauf durch die Sahara, den er auch mit Bravour hinter sich brachte. Mit diesem Lauf war er...

  • 25.07.18
Lokales
Melanie Schrempf (link) und Sarah Hallinger (rechts) fahren nach Tansania um im Dorf Kibwigwa zu helfen.

Ihr Praktikum in Tansania

Pongauer Schülerinnen wollen helfen, die Lebensqualität der Menschen in Kibwigwa verbessern. Sarah Hallinger aus Tenneck und Melanie Schrempf aus Werfen sind Schülerinnen der "Caritas Schule" für Wirtschaft und Soziales. Die beiden Pongauerinnen bereiten sich auf einen besonderen Sommer vor: Sie werden ihr vierwöchiges Sozialpraktikum im Projekt "Azubi" in Tansania absolvieren. Die Mädchen werden mithelfen, die Lebensqualität der Menschen vor Ort zu verbessern, z.B. mit dem Bau eines...

  • 06.07.18
Lokales
Frischer Knoblauch direkt vom Feld.

Schüler laden zur Knoblauchernte

ST. GEORGEN. Die Schüler der Dr.-Karl-Köttl-Schule ernten zum fünften Mal „Knoblauch für Tansania“. Auf dem schuleigenen Knoblauchfeld, auf dem die Schüler der zweiten Klassen im Herbst 1500 Knoblauchzehnen pflanzten, hat die Ernte bereits begonnen. Am Samstag, 30. Juni, 9 bis 12 Uhr, soll die Ernte 2018 abgeschlossen werden, gleichzeitig wird der frische Knoblauch direkt am Feld gegen freiwillige Spenden für das Hilfsprojekt in Tansania angeboten (Weinbergweg 18). Lukas Wistauder wird mit...

  • 27.06.18
Lokales
Reinhild Wendl verkauft in ihrer Boutique in Obervellach Kleider, die "ihre afrikanischen Mädchen" unter ihrer Ausbildung geschneidert haben
3 Bilder

Wir sind Kärnten: "Wollte immer mein Wissen weitergeben"

Schneidermeisterin Reinhild Wendl baute in Afrika eine Frauenberufsschule für Schneiderinnen auf. Sie will ihr Wissen immer weitergeben. OBERVELLACH (ven). Reinhild Wendl könnte in ihrer Pension die Füße hochlegen - tut sie aber nicht. Sie fährt ein bis zwei Mal pro Jahr für je vier Wochen nach Tansania, denn dort gründete sie im Rahmen des Projektes "Africa Amini Alama" eine Frauenberufsschule für Schneiderinnen. Talent erkannt Geboren ist sie 1940 in Obervellach und besuchte die...

  • 26.06.18
Lokales
Lisa, Andrea und Markus Hagler bei der Einführung des „Wadi“ im Projektdorf Ngeleka in Tansania.
4 Bilder

Sicheres Wasser für Tansania

Dr.-Karl-Köttl-Schule startete neues Projekt im Partnerdorf Ngeleka ST. GEORGEN. Bei der Projektreise nach Tansania in den Osterferien 2018 startete das Hilfsprojekt der Neuen Mittelschule St. Georgen eine neue Erfolgsgeschichte. Gemeinsam mit dem weltweit erfolgreichen Unternehmen Helioz aus Wien brachten Lisa, Andrea und Markus Hagler die "Wadi-Methode" in das Projektdorf Ngeleka am Viktoriasee in Tansania. Dabei wird Wasser in Plastikflaschen so lange von der Sonne erhitzt, bis es...

  • 23.05.18
Lokales
9 Bilder

"Den Ärmsten helfen"

Das Waisenheim "Dunia ya Heri" in Tansania hat seine Wurzeln im Friedensbezirk Braunau. Georg Wojak war erst kürzlich vor Ort, um sich selbst ein Bild davon zu machen. BRAUNAU, DARESSALAM (penz). Thomas Küsel errichtete in Daressalam, Tansania, gemeinsam mit seiner Frau Beate und weiteren Vereinsmitgliedern das Waisenheim "Dunia ya Heri". Zuvor war er elf Jahre lang im Seminar-Schloss Bogenhofen als Geschäftsführer tätig. "Unsere Motivation für das Waisenheim-Projekt in Tansania hat sicherlich...

  • 27.03.18
  •  1
Lokales
Elisabeth Klösch (44) aus Reichenfels setzt sich für Afrika ein
7 Bilder

Lavanttaler Afrika-Hilfe geht weiter

Die Gründerin des Vereines "Ujamaa", Elisabeth Klösch, im Interview mit der WOCHE Lavanttal. petra.moerth@woche.at REICHENFELS. Die Reichenfelserin Elisabeth Klösch (44) hat sich ins afrikanische Tansania aufgemacht, um zu helfen. Ein Heim für eine Familie, lebensnotwendiges Essen für Schulkinder und über 20 Kilometer Wasserleitungen hat sie bereits verwirklicht. Jetzt hat sie den Verein "Ujamaa" im Lavanttal gegründet, um ihre wertvolle Arbeit weiterführen zu können (siehe Zur Sache-Box...

  • 10.03.18