12.11.2017, 00:31 Uhr

„Im Irrenhaus - Plötzlich daheim“

Wann? 07.12.2017 19:00 Uhr

Wo? Galerie Sandpeck Wien 8, Florianigasse 75, 1080 Wien AT
Im Ambiente vom „humorigen Kunst- und Design-ADVENT“ der Galerie Sandpeck Wien 8 in der Florianigasse 75, Ecke Uhlplatz liest Robert Sommer: „Im Irrenhaus - Plötzlich daheim“ Lesung: Donnerstag 7.12.2017 um 19 untermalt wird der Abend von Nadja Offinger auf der Gitarre. Das Buch „Im Irrenhaus – Plötzlich daheim“ Wenn man nach über drei Jahrzehnten als journalistischer Weltenbummler und zwei Jahrzehnten wilder Ehe plötzlich zum häuslichen Mann wird, verändert sich das Leben auf dramatische Weise: Ans (Foto: Sommer)
Wien: Galerie Sandpeck Wien 8 | Im Ambiente vom „humorigen Kunst- und Design-ADVENT“
der Galerie Sandpeck Wien 8 in der Florianigasse 75,
Ecke Uhlplatz liest Robert Sommer:
„Im Irrenhaus - Plötzlich daheim“
Lesung: Donnerstag 7.12.2017 um 19
untermalt wird der Abend
von Nadja Offinger auf der Gitarre.

Das Buch „Im Irrenhaus – Plötzlich daheim“ Wenn man nach über drei Jahrzehnten als journalistischer Weltenbummler und zwei Jahrzehnten wilder Ehe plötzlich zum häuslichen Mann wird, verändert sich das Leben auf dramatische Weise: Anstatt bei Olympischen Spielen finden meine „Wettkämpfe“ jetzt in den eigenen vier Wänden oder in heimischen Gourmet-Supermärkten statt, wohin mich meine Gefährtin einen Tag vor dem Heiligen Abend zum Einkaufen entsandte – dabei erntete ich übrigens keine Medaillen, sondern nur die bittere Erkenntnis, das nur „dabei sein“ wirklich nicht alles ist. „Im Irrenhaus – Plötzlich daheim“ ist eine Sammlung humorvoller Kurzgeschichten, natürlich mit den künstlerischen Übertreibungen eines geborenen Satirikers. Früher lief ich von Termin zu Termin, jetzt von einem humorvollen Erlebnis zum anderen: Wie mich der SMS-Teufel auslachte, warum ich im Fitnesscenter scheiterte, wieso ich in der Nervenklinik eingeliefert wurde – das alles und vieles mehr können Sie in meinem neuen Buch lesen. Geschichten, die nicht nur zum Schmunzeln anregen!
Robert Sommer war mehr als 30 Jahre lang Sportjournalist, zuletzt Sportchef bei der Kronen Zeitung.
2016 machte er sich als Schriftsteller selbstständig, sein erstes Buch ist eine Sammlung satirischer Kurzgeschichten im Stile des unvergessenen israelischen Humoristen Ephraim Kishon: Der Autor behandelt dabei auf seine bekannt heitere Weise alltägliche Erlebnisse, Beziehungen im Speziellen und die politische Situation im Allgemeinen.
Die offizielle Präsentation seines Buches fand am 22.9.2017 im Restaurant Vestibül des Burgtheater statt.
mehr: http://www.robertsommer.at/
Kulturspende erbeten!
mehr www.sandpeck.com
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.