22.01.2018, 11:23 Uhr

"Gürtel Squad": Interkulterelle Hip-Hop-Begegnungszone

Kid Pex: Ihn kennt man nicht nur als Rapper, sondern auch aufgrund seines Modeslabes "Pexwear" und den "Wien Oida, Beč Oida"-Pickerln.

Die beiden Wiener Hip-Hop-Größen EsRap und Kid Pex starten am 27. Jänner im Rhiz mit ihrer eigenen Veranstaltungsreihe durch. Mehrsprachigkeit, gegenseitiger Respekt und Förderung junger Hip-Hop-Talente ist dort Programm.

JOSEFSTADT. Von feministischen Rapperinnen bis hin zu den "Straßenjungs" aus Ottakring: In der neuen Veranstaltungsreihe "Gürtel Squad" sollen sie alle ihren Platz haben. Denn erklärtes Ziel von EsRap und Kid Pex, den Gastgebern der neuen monatlichen Hip-Hop-Reihe, die am 27. Jänner im Rhiz startet, ist, eine "interkulturelle Begegnungszone" zu schaffen. "Mit Gürtel Squad wollen wir nicht nur junge österreichische Hip-Hop-Künstler in den Vordergrund stellen und diese fördern, sondern eine neue Art der Vernetzung innerhalb der Szene bewirken. Der Austausch zwischen den verschiedenen Lagern und Subgenres ist uns wichtig, um gemeinsam als Szene stärker auftreten zu können", erklären die "Hosts" vor ihrer ersten Veranstaltung. "Am Gürtel sollen interkulturelle Begegnungen zwischen Zentrum und Vorstadt, Feminismus und Street-Attitüde sowie vor allem ein Austausch zwischen Menschen stattfinden, die sich im Alltag sonst eher selten begegnen."


Besonderer Wert werde dabei auf gegenseitigen Respekt, aufbauendes Miteinander und Mehrsprachigkeit gelegt. Und was das betrifft, sind EsRap und Kid Pex ja gute Vorbilder: Während die Geschwister aus Ottakring auf Türkisch und Deutsch rappen bzw. singen, findet man bei Kid Pex – der sich selbst schon mal "Tschuschenrapper" nennt – auch kroatische Texte. Und nicht zu vergessen sein Label "Pexwear", das vor allem aufgrund der zahlreichen Pickerl in der Stadt, auf denen der Kultspruch "Wien Oida, Beč Oida" zu lesen ist, vielen ein Begriff ist.

Start der Veranstaltungsreihe am 27. Jänner

Den Anfang machen in der ersten Ausgabe von "Gürtel Squad" am 27. Jänner – nach einer Open-Stage-Session, die um 21 Uhr beginnt – die Ottakringer Vodka-trinker und Alice D, aber auch EsRap werden auf der Bühne stehen. Danach wird DJane CounTessa, die man zum Beispiel als Resident-DJ im Pub Charlie P’s kennt, im Rhiz einheizen. Wer bei der Open-Stage-Session auftreten will, meldet sich unter guertelsquad@gmx.at an. Der Eintritt kostet an der Abendkassa 6 Euro, ab 20 Uhr sind die Türen geöffnet.

Hintergrund:


Bericht:
Rapper Kid Pex: "Wir wissen genau, wohin diese Spirale der Hetze führt"
Bericht: ESRAP: Mehr als "nur" Musik
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.