Faschingssitzungen
"Ferlacher Faifalan" starten durch

Die "Faifalan" studieren bereits die Songs ein
3Bilder
  • Die "Faifalan" studieren bereits die Songs ein
  • Foto: Faschingsgilde Ferlach
  • hochgeladen von Sabrina Strutzmann

Am 31. Jänner findet die Premiere der "Ferlacher Faifalan" statt. Alle Sitzungen der Ferlacher Narren sind bereits restlos ausverkauft.  

FERLACH. Bereits die zehnte Saison steht heuer bei der Faschingsgilde Ferlach unter Obmann Edwin Kanzian an.  "Dieses Jahr wird als Probe für das Jubiläumsjahr 2021 gesehen", sagt Kanzian. Für das elfte Jubiläumsjahr wird bereits jetzt an einem speziellen Programm getüftelt. Gedacht wird an ein "Best-of-special". 

Neue Akteure bei den "Faifalan"

Christine Dovjak geht bei den Vorstadtweibern in Babypause. Sie wird durch eine neue Aktuerin der Gilde ersetzt: Helga Jelitsch. Sie ersetzt Christine nicht nur bei der beliebten Nummer "Vorstadtweiber" sondern spielt auch eine eigene Nummer. "Und zwar sich selbst, bei der Berufsausübung", sagt Kanzian. Wer Helga´s Schauspielkünste bereits kennengelernt hat weiß, dass hier kein Auge trocken bleibt. Neu bei den Vorstadtweibern ist auch Sonja Grilic, die bereits bei der Theatergruppe "Ensemble Spielfreude" ihr Talent unter Beweis stellte. 
Weiters ist diese Saison auch die Obfrau der Theatergruppe Ferlach, Petra Trebelsberger, auf die Gildenbühne zurückgekehrt. Gemeinsam mit Jasmin Schmid und Werner Kogler gibt sie eine Nummer zum Besten. 

Klassiker mit dabei

Das Programm umfasst 14 Nummern. Programmpunkte wie die "Pili", "Dings bums", der Bergbauer oder der Steirer sind auch heuer mit dabei. Zuseher dürfen gespannt sein, wenn Paradeakteur Seppi Zenkl wieder einmal ein "Zellana Thema" zu einer neuen Nummer macht. "Bei dieser Nummer wird die Baumuskulatur des Publikums ordentlich strapaziert", lacht Kanzian. Er empfiehlt vorab ein paar Bauchmuskelübungen zu machen. 
Teile der Erlöse der Einnahmen gehen heuer an die Feuerwache Glainach/Tratten, zur Anschaffung von Geräten zur Katastrophenbekämpfung. Auch an die Autark Ferlach wird gespendet. 

Die Termine: 

Premiere: 31. Jänner, 19.30 Uhr, Rathaus Ferlach. 
Weitere Termine: 1. & 2. Feber, 7. & 8. Feber sowie 14. & 15. Feber, jeweils um 19.30 Uhr im Rathaus Ferlach

Autor:

Sabrina Strutzmann aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.