Baumhaus
Rückzugsort in der Wipfelwelt

Hobbybastler Rudi Klinar erfüllte sich seinen Traum
11Bilder

Rudi Klinar´s große Liebe sind Bäume. In seinem Garten in Pubersdorf hat der Hobbybastler sein eigenes Baumhaus gebaut. 

PUBERSDORF. Rudi Klinar aus Pubersorf ist 67 Jahre alt, verheiratet, hat Kinder und ist eigentlich in Pension. Doch Ruhestand gibt es definitiv keinen: "Mir kommen immer wieder neue Ideen, es ist faszinierend, was man alles selbst bauen kann." Da erfolgte einst ein Hausumbau, ein Zubau sowie ein Carport. Und letztlich erfüllte sich Klinar einen Kindheitstraum: ein eigenes Baumhaus im Garten, das sich sehen lassen kann. 

Ein Rückzugsort

Das zehn Meter hohe, zweistöckige Baumhaus ist rund um den Stamm einer Trauerweide befestigt. Klinar selbst nutzt das moderne Baumhaus aus Rückzugsort für sich selbst: "Ein kurzes Mittagsschläfchen im Zirbenzimmer sorgt für enormes Wohlbefinden." Neben dem Zirbenzimmer ganz oben verfügt das Baumhaus über eine Terrasse sowie auch einen "Partyraum". Die Fenster sind verglast, die Wände isoliert, Solarscheinwerfer sorgen für die optimale Beleuchtung. Klinar war zuvor bei einer Brauerei tätig, die letzten Jahre arbeitete er bei der Gemeinde: "Durch meinen Beruf bei der Brauerei verbinde ich Gasthäuser seit jeher eher mit Arbeit als Vergnügen." Deshalb auch der Partyraum im Baumhaus – hier fühlt sich der Hobbybastler wohler wenn er mit Freunden und Familie zusammensitzt. Zwischen den Wipfeln der Bäume ist man der Natur so nahe verbunden wie kaum woanders. "Hier kann man richtig die Seele baumeln lassen", freut sich Klinar. 

An Feinheiten wird noch gearbeitet

Fünf Jahre lang bastelte Klinar an seinem Traumhaus. Inspiriert durch einen Hochsitz in Maria Hilf, hatte Klinar die Pläne für sein Baumhaus bereits lange im Kopf: "Im Baumhaus steckt harte und genaue Arbeit. Als mir die erste Treppe nicht so gefiel, baute ich eine neue Stiege." Auch für die Katze wurde ein kleiner Treppenaufgang angefertigt. Nun ist er aber fast zufrieden: "Ein paar Feinheiten fehlen noch, da kommen mir bestimmt auch noch gute Ideen." Stromanschluss, Fenster, Dämmung und Bett sind vorhanden. Auch eine Heizung sorgt im Winter für noch mehr Komfort. "Lediglich Badezimmer gibt es keine, da war selbst mir der Aufwand zu groß", lacht Klinar.  Vermieten will Klinar die Baumhaus-Zimmern nicht. Freunde und Nachbarn sind aber jederzeit willkommen. Ob er sich bereit erklärt auch für andere ein Baumhaus zu bauen, lässt Klinar noch offen. 

Zur Person: 

Rudi Klinar aus Pubersdorf baute sein eigenes Baumhaus
Alter: 67 Jahre
Hobbys: Waldarbeiten, Motorradfahren, Schäferhund Max

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen