Maria Saals Vize Schweiger tritt zurück

Georg Schweiger tritt zurück
  • Georg Schweiger tritt zurück
  • Foto: Fritzpress
  • hochgeladen von Vanessa Pichler

MARIA SAAL. Schon am 8. Juni hat Georg Schweiger, 15 Jahre politisch für Maria Saal tätig, sein offizielles Rücktrittsschreiben an Bgm. Anton Schmidt übermittelt. "Ich trete aus persönlichen Gründen mit 31. Juli aus allen politischen Funktionen zurück", sagt er zur WOCHE.
"In all den Jahren meiner politischen Arbeit habe ich gänzlich darauf vergessen, auch zu leben. Was jetzt als mein dringlichster ,Tagesordnungspunkt' anzusehen ist, ist Familie, ist mein Unternehmen", schreibt er via Facebook und blickt zurück.

Positive Entwicklung

Es habe in den 15 Jahren sehr viele positive Entwicklungen gegeben, die "ohne mein Engagement und Zutun in der Form nicht realisiert hätten werden können", schreibt schweiger. Er nennt beispielsweise die kulturelle Wiederbelebung der Gemeinde durch den Tonhof, die Gründung der Tourismusregion Klagenfurt am Wörthersee GmbH, den Bau der Krabbelstube im "Haus des Kindes" und vieles mehr.

Es muss also heuer bereits der zweite Vize-Bürgermeister in Maria Saal neu angelobt werden. Nach dem traurigen Ableben von Karl Lerchbaumer übernahm für die SPÖ Franz Pfaller dieses Amt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen