02.10.2017, 15:55 Uhr

Junge Ebenthalerin gewinnt Designpreis

Christina Wolf gewann den Designpreis (Foto: KK)

Christina Wolf begeisterte mit ihrem Heimmonitoring-System "Via".

EBENTHAL. Die Ebenthalerin Christina Wolf, Absolventin des Masterstudiengangs Industrial Design an der FH Joanneum in Graz, gewann den "James Dyson Award" in Österreich. Der "James Dyson Award" richtet sich an Studierende in Produkt- und Industriedesign und Ingenieurwissenschaften. Ihr Projekt "Via", ein medizinisches Messgerät zur Überwachung der lebenswichtigen Vitalfunktionen bei Risikoneugeborenen, überzeugte die Jury. "Via" misst Atmung, Herzrate und Sauerstoffsättigung, erkennt auch die Lage des Kindes. Das Heimmonitoring-System schlägt Alarm, wenn Werte einen kritischen Bereich erreichen. So werden Eltern frühzeitig gewarnt. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.