Bald „letzte Ruhe“ im Wörthersee?

Der See als letzte Ruhestätte: Die Kärntner Bestattung will in naher Zukunft die Bestattung im Wörthersee anbieten

Foto: Hude
3Bilder
  • Der See als letzte Ruhestätte: Die Kärntner Bestattung will in naher Zukunft die Bestattung im Wörthersee anbieten

    Foto: Hude
  • hochgeladen von Katja Kogler

von .... katja.auer@woche.at

Bestattung Kärnten will die Einführung der Seebestattung am Wörthersee. Endspurt beim Friedensforst.

Friedhofsgräber in Reih und Glied, mit Stiefmütterchen und Buchsbaum und einem Grabstein. Mit dieser Friedhofsoptik können sich immer weniger Menschen identifizieren und alternative Bestattungsformen boomen. Auf diesen Trend will auch die Kärntner Bestattung aufspringen und plant die Einführung der Seebestattung am Wörthersee.

Bestattung am Wörthersee
Bislang organisiert die Kärntner Bestattung lediglich Seebestattungen an der Adria. „Die Seebestattung wird sicherlich in der nächsten Zeit ein großes Thema werden. Dabei wird die Urne auf speziellen, vom GPS berechneten Punkten entleert und dem Gewässer übergeben“, erklärt Andreas Waldher, Geschäftsführer der Bestattung Kärnten und der Pax-Bestattung. Er benötigt für dieses Vorhaben einen Landtagsbeschluss, der allerdings Hand in Hand geht mit einer umfangreichen Reformierung des Kärntner Bestattungsgesetzes. Diese Modernisierung würde laut Waldher auch nur eine Frage der Zeit sein und könnte noch „im Laufe des Jahres“ umgesetzt werden.
Außerdem erhalten die Angehörigen eine Beisetzungsurkunde und einen Auszug aus der Seekarte mit Angaben zu der Position, auf der sich das Schiff bei der Beisetzung befand. Kommt, wie in manchen Fällen, die gesamte Urne ins Wasser, muss diese mit Kies, Sand oder Wasser beschwert werden, damit sie ins Wasser absinkt und ein Aufschwimmen verhindert wird. Schon seit 2008 werden Aschenbeisetzungen auf der Donau angeboten und seit 2011 sind in Oberösterreich Flussbegräbnisse möglich.

Kein Grund zur Sorge
Um Badende an den Stränden des Wörthersees nicht zu gefährden, müssten laut Waldher strenge Regeln für die Seebestattung gelten und Strandbadbesucher haben laut dem Bestatter keinen Grund zur Sorge, das Wasser würde durch Seebestattungen kontaminiert werden. „Ein Plastikgartenstuhl, der im Wasser treibt, ist toxischer als Asche, sprich Kohlenstoff, die sich mit dem Wasser vermischt.“

Letzte Ruhe um 5.000 Euro
Eine ungewöhnliche letzte Ruhestätte im See schlägt sich aber im Börserl der Hinterbliebenen nieder: Eine Seebestattung kostet derzeit um die 5.000 Euro.

Zur Sache: Alternative Bestattungsformen

In Österreich werden Wasserbestattungen derzeit an der Donau und in Oberösterreich angeboten.

Friedensforst: Eine regelrechte „Warteliste“ gibt es bereits für den seit Jahren geplanten Friedensforst im Süden Klagenfurts, der Anfang März rechtskräftig gemacht werden sollte. Im Mai soll es so weit sein und die ersten Toten in biologisch abbaubaren Urnen an den Wurzeln eines Baumes, versehen mit einer Nummernplakette, beigesetzt werden.

Verstreuung: Auf Wunsch kann die Asche auch an einer vorgesehenen Baumstelle verstreut werden.
Friedensforst am Friedhof Annabichl
Friedhofsreferent Stadtrat Wolfgang Germ (FPK) und Andreas Waldher denken bereits an die Errichtung eines Naturforstes im Zentralfriedhof Annabichl.

Foto: Hude

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen