Das perfekte Kind! Eltern unter Druck? Fachtagung am 17.3.2012 im Diözesanhaus

Der bekannte Hirnforscher Dr. Joachim Bauer spricht im Klagenfurter Diözesanhaus
  • Der bekannte Hirnforscher Dr. Joachim Bauer spricht im Klagenfurter Diözesanhaus
  • hochgeladen von Wolfgang Unterlercher

Das Katholische Familienwerk, das Katholische Bildungswerk und das Familienservice der Stadt Klagenfurt laden zu einer Elternbildungs-Fachtagung ins Klagenfurter Diözesanhaus ein. Stargast ist der international bekannte Hirnforscher Dr. Joachim Bauer!

Die Katholischen Erwachsenenbildungseinrichtungen sind in Österreich der größte Anbieter für Elternbildung. In Kärnten werden seit 65 Jahren Vorträge und Seminare durchgeführt und seit 10 Jahren Eltern-Kind-Gruppen organisiert.
Die Einrichtungen verpflichten sich der MARKE (Mit Achtung und Respekt Kompetente Eltern) und dem Gütesiegel des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend: Eltern werden bestärkt ihrer intuitiven Kompetenz zu vertrauen. Sie und Miterziehende werden darin unterstützt, den Kindern eine ganzheitliche Entwicklung durch die Erfüllung ihrer körperlichen, seelischen, geistigen, sozialen und spirituellen Bedürfnisse zu ermöglichen.
Am 17. März 2012 wird österreichweit erstmals der Tag der Katholischen Elternbildung begangen.

Aus diesem Anlass findet im Diözesanhaus in Klagenfurt eine Fachtagung mit anerkannten ExpertInnen zum Thema „Frühförderung“ statt.
Ungeborene hören Mozart, Babys lernen Chinesisch, der Kindergarten ist eine Bildungsstätte, der Sohn braucht einen Terminkalender und die Tochter einen Chauffeur. Alles zum Wohl der Kinder?
Alles zum Wohl der Eltern und der Wirtschaft? Wo und in welchem Ausmaß sind Förderung und Bildung gut, und wann kippen sie in Überfo(ö)rderung?

Beginn um 14.00 Uhr (pünktlich!):

Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht“
Zeit geben für die persönliche Entwicklung des Kindes
Dr.in Karin Kaiser Rottensteiner, Pädagogin, Psychologin, Mediatorin

„Das perfekte Kind – das Kind im Gleichgewicht!?“
Bewegungsorientierte bzw. psychomotorische Begleitung von Kindern
Martina Knötig, Dipl. MMP-Mototherapeutin, Motopädagogin
und Motogeragogin

„Kinder und Jugendliche verstehen:
Erziehung und Schule aus Sicht der Hirnforschung“
Prof. Dr. med. Joachim Bauer
Jg. 1951, ist Arzt, Hirnforscher und Psychotherapeut. Er ist als Arzt und Universitätsprofessor am Uniklinikum Freiburg im Breisgau tätig. Bauer hat, neben seiner ärztlichen Tätigkeit, über viele Jahre geforscht und wurde dafür von der Deutschen Gesellschaft für Biologische Psychiatrie mit dem renommierten Organon-Forschungspreis ausgezeichnet. In seinen viel beachteten, verständlich geschriebenen Büchern legt Professor Bauer dar, welche Bedeutung Erkenntnisse der modernen Hirnforschung für unser Zusammenleben im Alltag haben.
Empfehlenswerte Bücher aus der Feder Bauers sind: „Das Gedächtnis des Körpers“, „Warum ich fühle was du fühlst“, „Prinzip Menschlichkeit“, „Lob der Schule“ und „Schmerzgrenze - Vom Ursprung alltäglicher und globaler Gewalt“.

Kinderprogramm:
Clown „Wuascht“ Wolfgang Ruppnig
Kostenlose Kinderbetreuung (Anmeldung erfroderlich!)

Eintritt frei, freiwilliger Regiebeitrag erbeten!

Samstag, 17. März 2012, 14. 00 bis 17.30 Uhr,
Diözesanhaus, Klagenfurt, Tarviser Straße 30

Anmeldung (vor allem für Kinderbetreuung) und Programminformation unter Tel.: 0676-8772-2440 oder e-mail: wolfgang.unterlercher@kath-kirche-kaernten.at

Die VeranstalterInnen freuen sich auf zahlreichen Besuch!

Wann: 17.03.2012 14:00:00 Wo: Diözesanhaus, Tarviser Straße 30, 9020 Klagenfurt am Wörthersee auf Karte anzeigen
Autor:

Wolfgang Unterlercher aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.