Gustav-Mahler-Komponierhäuschen gerettet

Die Stadt Klagenfurt betreibt das Gustav-Mahler-Museum ab 2016 in Kooperation mit dem Land Kärnten.

Seit 1986 betreibt die Abteilung Kultur der Landeshauptstadt Klagenfurt das Gustav-Mahler-Komponierhäuschen, in dem der berühmte Komponist von 1900 bis 1907 bedeutende Werke schuf. Das als kleines Museum geführte Häuschen im Wald liegt oberhalb seiner am Wörthersee gelegenen ehemaligen Villa, 15 Gehminuten vom Strandbad Maiernigg entfernt (Gemeinde Reifnitz).

Aufgrund der Sparmaßnahmen der Stadt Klagenfurt wurde es notwendig, Finanzierungspartner für das touristische Kleinod zu finden, um die vom Gemeinderat beschlossene Schließung (von Institutionen außerhalb Klagenfurts) abzuwenden.

„Das Komponierhäuschen zieht jährlich Musikfreunde, Journalisten, Schülergruppen und kulturinteressiertes Publikum aus der ganzen Welt an und ist ein Fixpunkt in allen Kärntenführern“ sagt Bürgermeisterin und Kulturreferentin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz. „Eine Schließung dieser zwar kleinen aber bedeutenden Kulturstätte war für mich keine wünschenswerte Option. In konstruktiven Gesprächen mit Landesrat Christian Benger wurde schließlich eine Cofinanzierung von Stadt und Land vereinbart. Zudem gibt es ein großzügiges Entgegenkommen seitens der Vermieterinnen, über das wir uns sehr freuen. Es ist gelungen, die Kosten von ursprünglich 65.000 Euro um fast 43.000 Euro zu senken“, so die Bürgermeisterin.

Somit kann nun das Gustav-Mahler-Komponierhäuschen weiterhin unter Obhut der Stadt jährlich von Mai bis Oktober fachkundig betreut und kostenoptimiert betrieben werden. Geänderte Öffnungszeiten werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Autor:

Klara Sternad aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.