Rauchverbot
Kein Rauchverbot auf dem Christkindlmarkt in Klagenfurt

In den Gastronomie-Hütten auf dem Klagenfurter Christkindlmarkt darf weiter geraucht werden, denn fast alle sind offen, somit gilt hier das neue Rauchverbot nicht.
  • In den Gastronomie-Hütten auf dem Klagenfurter Christkindlmarkt darf weiter geraucht werden, denn fast alle sind offen, somit gilt hier das neue Rauchverbot nicht.
  • Foto: Stadtpresse/klagenfurt.at
  • hochgeladen von Verena Polzer

Am 16. November wird der Christkindlmarkt auf dem Neuen Platz eröffnet. Das neue, totale Rauchverbot in der Gastronomie betrifft aber die meisten Adventhütten nicht; es darf weiter gequalmt werden. 

KLAGENFURT (vep). Am 16. November wird der Klagenfurter Christkindlmarkt eröffnet. Und das seit 1. November gültige totale Rauchverbot in der Gastronomie gilt für die Hütten auf dem Neuen Platz ... nicht. Während in Villach der Adventmarkt bzw. die Hütten ab sofort rauchfrei sind, darf in Klagenfurt weiter gequalmt werden. Der Grund: In Villach sind die Hütten geschlossen, haben also Wände und Verschläge auf allen vier Seiten. In Klagenfurt sind bis auf den Gastronomieanbieter Truppe alle Hütten auf einer Seite offen, informiert Marktreferent StR Markus Geiger. Gesundheitsreferent StR Franz Petritz erläutert: "Laut Gesetz stellen diese Hütten keinen geschlossenen Raum dar, deshalb gilt das Rauchverbot hier nicht." Aus gesundheitlichen Gründen würde er die Hütten am Christkindlmarkt naturgemäß lieber rauchfrei sehen, doch das Gesetz lasse eben nicht mehr zu.

Rauchfrei-Verordnung steht nicht im Raum: Rücksichtnahme gefordert

Auf Nachfrage der WOCHE, ob denn - wie bei der Alkohol-Thematik - nicht eine Verordnung erlassen werden könnte, sagt Petritz: "Das müsste man juristisch prüfen, zudem unterliegt es dem Bundesgesetz. Und ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass der nun festgelegte gesetzliche Rahmen das so einfach zulassen würde." Petritz betont, eine potenzielle Rauchfrei-Verordnung entsprechend nicht anzustreben. Er, aber auch Geiger appellieren an die Sensibilität und gegenseitige Rücksichtnahme der Marktbesucher, vor allem, da auf dem Christkindlmarkt auch immer viele Kinder sind.

Petritz: "Rechne mit Unverständnis"

Jedoch: Schon im Vorjahr, als vom generellen Rauchverbot noch keine Rede war, haben sich Marktbesucher immer wieder darüber aufgeregt, dass der Rauch in den zwar offenen, aber eben kleinen Hütten stören würde. Petritz rechnet durchaus damit, dass die Situation auf dem Christkindlmarkt bei einigen Besuchern mit dem nunmehrigen Rauchverbot in der Gastronomie erst Recht auf Unverständnis stoßen wird. "Es könnte schon sein, dass sich Menschen jetzt noch mehr aufregen, wenn dort geraucht wird. Umso mehr appelliere ich an die gegenseitige Rücksichtnahme."

Autor:

Verena Polzer aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.