Zum 15. Mal: Trigonale als Wege zur Musik

Die Oboistin Nele Vertommen ziert das Cover des neuen Trigonale-Büchleins; zu hören ist sie am 9. September in St. Georgen am Längsee
2Bilder
  • Die Oboistin Nele Vertommen ziert das Cover des neuen Trigonale-Büchleins; zu hören ist sie am 9. September in St. Georgen am Längsee
  • Foto: Stefan Schweiger
  • hochgeladen von Christian Lehner

ST. VEIT. (chl). Am Sonntag, 19. März, um 17 Uhr, präsentieren Trigonale-Leiter Stefan Schweiger sowie die Vorstände Martin Wiedenbauer, Albrecht Haller und Hans Slamanig im Rathaus St. Veit die 13 Konzerte der Trigonale 2017 (1. bis 10. September).
Das Präsentationskonzert bestreiten Claire Lefilliatre (Sopran), Elina Albach (Cembalo, Orgel), Paula Pinn (Blockflöte) und Pia Pircher (Viola da gamba). Karten: bei den Trigonale-Verkaufsstellen sowie unter 04223/29079.
Vorgestellt wird dabei auch das 290 Seiten starke Programmbüchlein, in dem neben dem Trigonale-Programm auch weitere von Schweiger geleitete Projekte (Kultur.Raum.Kirche, Tonhof Maria Saal) sowie eine Übersicht über Kulturveranstaltungen in ganz Kärnten angeführt sind.

Festivalpässe zu gewinnen
„Um die Wartezeit bis zum 15. Trigonale-Festival ein wenig zu verkürzen, haben wir in unser diesjähriges Programmbüchlein ein Buchstaben-Bilder-Suchrätsel eingebaut“, informiert Trigonale-Leiter Schweiger. Die ersten drei, die das Rätsel richtig lösen, erhalten einen Festivalpass.

500 Jahre Reformation
Ein von Schweiger betreutes Projekt im Vorfeld der Trigonale ist das Kompositionsprojekt „Alles, was Odem hat, lobe den Herren“ zum 500-Jahre-Jubiläum der Reformation, das in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirche Kärnten realisiert wurde; Aufführungen sind in mehreren Gemeinden in ganz Kärnten geplant. Die Premiere dieses Konzert- und Literaturprogramms findet am 5. Mai in Patergassen statt.
„Mit Wolfgang Muthspiel und Tristan Schulze haben wir zwei bedeutende, exzellente und erfahrene Musiker und Komponisten dafür gewinnen können. Die Texte stammen von Helga Duffek, Ivana Kampus, Claudia Rosenwirth-Fendre und mir. Dazu kommen Gedichte und literarische Texte, die von den Komponisten selbst ausgewählt wurden“, erklärt Schweiger.

„Vorspiel“ und Eröffnung
Als eines von mehreren „Vorspielen“ zur Trigonale, wird von 1. bis 18. Juni im Tonhof-Stadl in Maria Saal die Barock-Oper „La Serva Padrona“ von Giovanni Battista Pergolesi aufgeführt.
Im Eröffnungskonzert der Trigonale (1. 9., 19 Uhr, Rathaus St. Veit) gibt es Kompositionen von Georg Friedrich Händel zu hören. Es konzertiert das diesjährige „Ensemble in Residence“ mit den „Singers in Residence“, Leitung: Lars Ulrik Mortenson.
Weitere Schauplätze: Stiftskirche St. Georgen am Längsee, Klosterkirche St. Veit, Seminarkirche Tanzenberg, und Pfarrkirche St. Peter bei Taggenbrunn.

Weitere Infos zur Trigonale 2017
Eintrittskarten: über http://www.trigonale.com sowie in allen entsprechenden Verkaufsstellen (Info auf der Website sowie im Programmbüchlein).
Eintrittspreis: einheitlich 23 Euro, dazu diverse Ermäßigungen. Jugendlich bis zum vollendeten 16. Lebensjahr haben kostenlosen Zutritt.
Die Programmbüchlein liegen bei den Triogonale-Betriebspartern sowie in diversen öffentlichen Institutionen und Tourismusbetrieben auf.

Die Oboistin Nele Vertommen ziert das Cover des neuen Trigonale-Büchleins; zu hören ist sie am 9. September in St. Georgen am Längsee
Autor:

Christian Lehner aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.