Wiener Städtische zahlte 29 Millionen

In den ersten vier Monaten des Jahres 2014 verzeichnete die Wiener Städtische in Kärnten und Osttirol gute Ergebnisse. In der Schaden-/Unfallversicherung konnten die Prämieneinnahmen mit rund 28 Milionen Euro um 4,4 Prozent gesteigert werden, die Krankenversicherung liegt mit rund 12 Millionen Euro, einem Plus von 3,3 Prozent, ebenfalls gut auf Kurs.
Insgesamt konnte ein Prämienvolumen von 52,6 Mio. Euro – trotz verhaltenem Zuwachs in der Lebensversicherung – erzielt werden.

„Nachhaltigkeit, Kontinuität und Stabilität sind die Eckpfeiler der Wiener Städtischen. Trotz der weiterhin nicht einfachen Wirtschaftslage zeigt das gute Ergebnis unser fortgesetzt gesundes Wachstum in Kärnten und Osttirol und unterstreicht unsere Stabilität auch in einem herausfordernden Umfeld“, kommentiert Landesdirektor Erich Obertautsch die Prämienentwicklung.

An Versicherungsleistungen wurden in den ersten vier Monaten 2014 insgesamt 29,06 Millionen Euro ausbezahlt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen