'Es war einmal': Klosterneuburg neu entdecken

Um die Idee der Ausstellung „Objekte der Erinnerung“ realisieren zu können, bittet das Stadtmuseum um Beteiligung aller Klosterneuburger.
  • Um die Idee der Ausstellung „Objekte der Erinnerung“ realisieren zu können, bittet das Stadtmuseum um Beteiligung aller Klosterneuburger.
  • Foto: Schuh-Edelmann
  • hochgeladen von Bezirksblätter Archiv (Caroline Szarka)

KLOSTERNEUBURG (red.) In diesem Jahr wird im Stadtmuseum die neu gestaltete Dauerausstellung „Es war einmal – das Werden der Stadt Klosterneuburg“ eröffnet. Erstmals in der Geschichte können alle Einheimischen heuer auch direkt an einer Ausstellung mitwirken: Für die Sonderschau im Herbst werden „Objekte der Erinnerung“ gesucht. Alltagsgegenstände, die etwas zu erzählen haben, erhalten einen Platz im Rampenlicht. Im Gegensatz zu den bisherigen Präsentationen, bei denen ausgewählte Dinge aus den museumseigenen Sammlungen oder Leihgaben einiger Weniger gezeigt wurden, soll es sich diesmal um eine Ausstellung von Klosterneuburgern für Klosterneuburger handeln.
Um die Idee der Ausstellung „Objekte der Erinnerung“ realisieren zu können, bittet das Stadtmuseum daher um rege Beteiligung der Bevölkerung.
Außerdem sind Modelle der einzelnen Bauphasen der heimischen Kirchen derzeit in Arbeit und werden in den nächsten Wochen fertiggestellt und somit steht einer Neuentdeckung Klosterneuburgs nichts im Wege.

Autor:

Bezirksblätter Archiv (Caroline Szarka) aus Klosterneuburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.