Racketlon-Staatsmeisterschaften 2017: Seehofer und Windischberger dominieren

Die Klosterneuburgerin Bettina Bugl in Action.
  • Die Klosterneuburgerin Bettina Bugl in Action.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Marion Pertschy

KLOSTERNEUBURG (pa). Die 15. Österreichischen Meisterschaften im Racketlon wurden von 29. September bis 1. Oktober im Racket Sport Center Graz ausgetragen. Im Einzel war für die Herausforderer der beiden Weltranglisten-Leader im Schlägervierkampf aus Tischtennis, Badminton, Squash und Tennis nichts zu holen. Christine Seehofer wurde zum sechsten Mal in Serie Österreichische Racketlon Staatsmeisterin. Lukas Windischberger gewann seinen dritten Racketlon-Einzel-Staatsmeister-Titel en suit.

Klosterneuburgerin unterlag gegen Seehofer

Christine Seehofer spielte im Damen-Einzel souverän und holte den Staatsmeistertitel ohne in die vierte Disziplin Tennis zu müssen. Das Endspiel gegen Bettina Bugl von Union Racketlon Klosterneuburg endete +40 (TT: 21-9, BA: 21-8, SQ: 21-6).



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen