Asics TRI Klosterneuburg holt den österreichischen Meistertitel auf der Langdistanz

Paul Marouschek

KLOSTERNEUBURG/PODERSDORF (red). Bereits zum 3. Mal in Folge krönte sich Paul Marouschek vom Verein TRI Klosterneuburg zum Österreichischen Meister über die Triathlon-Langdistanz in Podersdorf (3,8km Schwimmen - 180km Radfahren - 42km Laufen). In seiner Altersklasse MK 50 konnte er sich mit über 9 Minuten Vorsprung von seinen Verfolgern absetzen und seinen österreichischen Meistertitel von 2013 und 2012 verteidigen. Auch der österreichische Meistertitel in der Mannschaftswertung geht - wie bereits im letzten Jahr - nach Klosterneuburg (Paul Marouschek, Manfred Litzlbauer und Mario Iwancsics).

Sabine Urich-Flament holte sich in ihrer Altersklasse den 3. Platz in der Meisterschaftswertung auf der Langdistanz, Axel Dinse den 3. Platz in der MK 45 auf der Halbdistanz. Siegreich auf der Sprintdistanz waren Richard Hosnedl (1. Platz in der AK 40) und Wolfgang Rausch (3. Platz in der AK 40).

Eine tolle Leistung erbrachte die erst 16-jährige Sophie Schöppl, die als schnellste Österreicherin den Sprint-Triathlon für sich entscheiden konnte!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen