16.09.2018, 16:49 Uhr

Wohnhausbrand waren gegrillte Bananen

(Foto: FF Klosterneuburg)
KLOSTERNEURBURG (pa). Rund 80 Einsatzkräfte aus Feuerwehr, Polizei und dem Roten Kreuz machten sich am Samstag Abend auf den Weg zur Liese-Prokop Wohnhausanlage. Denn ein besorgter Anrufer meldete einen Feuerschein und Funkenflug am Dach der Wohnhausanlage. Nach einer umsichtigen Kontrolle durch den Einsatzleiter der Feuerwehr Klosterneuburg konnte auf einer Dachterrasse eine Feuerschale vorgefunden werden, wo Bananen gegrillt wurden. Die Einsatzkräfte zeigten sich genauso wie der Besitzer überrascht, dass ein paar gegrillte Bananen solch einen Großeinsatz auslösen würden. "Da es sich um eine Wohnhausanlage handelte, wurde auch dementsprechend eine höhere Alarmstufe gewählt, um auch rasch genügend Einsatzkräfte vor Ort zu haben", erklärt die Feuerwehr Klosterneuburg. Zum Glück konnten die Einsatzkräfte nach ein paar Minuten den Einsatz beenden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.