Ägydi-Kirtag in der Stadtpfarre Korneuburg

Der 38. Ägydi-Kirtag in der Stadtpfarre Korneuburg
Nach dem Festgottesdienst am 4.9.2016, den Abtprimas Bernhard Backovsky CanReg, Propst des Stiftes Klosterneuburg, feierlich und herzlich zelebrierte, begann auf der Pfarrwiese der 38.Ägydi-Kirtag. Die gründliche Vorbereitung dieses Festes leitete erfolgreich der Mesner Anto Marijic. Um die 40 Helfer waren involviert. Mehr als 800 Besucher feierten den traditionellen Kirtag auf der Pfarrwiese. Das sonnige Wetter erfreute alle auch dieses Jahr. Bei flotter Livemusik schwangen zahlreiche große und kleine Tänzer das Tanzbein vor der Bühne. Gute Speisen, wie Schnitzel, Spanferkel, hausgemachte Chips und passende Getränke dazu verhalfen zu großartiger Stimmung. Die Meisten verzichteten auf Kalorienzählen und naschten köstliche Nachspeisen. Das Kommen und Gehen dauerte bis 22 Uhr. Dem Stadtpfarrer Stefan Koller standen Freude und Zufriedenheit über den gelungenen tollen Ägydi-Kirtag 2016 im Gesicht!
Auf dem Foto: Stadtpfarrer Stefan Koller, Propst Bernhard Backovsky, Moderatorin Marion Müllner und Bürgermeister Christian Gepp

Wo: Stadtpfarre, Kirchenplatz 1, 2100 Korneuburg auf Karte anzeigen
Autor:

Ludmilla Wingelmaier aus Korneuburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.